Overwatch: Seit Symmetra kein Support mehr ist, ist sie ein guter Support

Das Rework von Symmetra sorgt für Erheiterung in der Community von Overwatch. Als Schadensheld ist sie plötzlich richtig gut in der Unterstützung geworden.

Das Highlight von Patch 1.25 in Overwatch war die Überarbeitung von Symmetra. Nach mehreren Jahren voller Nerfs, Buffs und Reworks haben sich die Entwickler von Blizzard dazu entschieden, Symmetra eine neue Rolle zu geben. Sie ist kein Unterstützer (Support) mehr, sondern nun auf das Austeilen von Schaden spezialisiert. Ihr neuer Teleporter sorgt allerdings dafür, dass sie ihr Team besser unterstützen kann als je zuvor.

Teleporter ist die beste neue Fähigkeit von Symmetra

Besonders erwähnenswert ist ihr neuer Teleporter. Dieser ist kein Ultimate mehr, sondern kann nach Belieben in einem 25-Meter-Radius in der Welt platziert werden – das zweite Portal entsteht vor Symmetras Füßen. Dadurch hat sie mehr Möglichkeiten zur Unterstützung als je zuvor.

Nicht nur Helden können durch ein Portal geschoben werden, sondern auch Objekte. Wenn Symmetra das Portal direkt unter einem explodierenden Mech von D.Va platziert, dann wird der Mech durch das Portal befördert. Wieso das ganz gerne mal in einem Team-Kill landet, seht ihr hier:

Fast genau so cool ist die Möglichkeit, einen McCree auf eine erhöhte Position zu befördern. Dort kann er seinen „Revolverheld“ anschmeißen und den Feinden in den Rücken ballern. So schnell ist es schier unmöglich, darauf noch zu reagieren.

Doch nicht nur offensiv weiß Symmetra nun zu begeistern, das Portal wirkt auch defensiv. Dieser kleine Schwede und Ingenieur hier entgeht seinem sicheren Tod nur wegen einem geschickt platzierten Portal.

Diese Szenen sorgen für amüsierte Kommentare der Spieler. So unken einige, dass die jahrelange Diskussion darüber, ob Symmetra wirklich ein Support-Held sein, eigentlich überflüssig war. Man hätte sie einfach direkt zu einem Schadenshelden umformen müssen und schon ist sie der perfekte Support.

Was haltet ihr von der neuen Symmetra? Habt ihr Spaß daran, sie zu spielen? Oder gefällt sie euch gar nicht?

Overwatch: So funktionieren Matchmaker und Skillrating wirklich
Autor(in)
Deine Meinung?
4
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
SoulEaterPain
SoulEaterPain
1 Jahr zuvor

Meiner meinung nach ist Sym 3.0 das was Mercy 2.0 war. Ein musst pick und ein killer für jeglichen Teamfight. Und jetzt kommt mir nicht von wegen ja da musst du dich daran gewöhnen. Volskaya: sym tped mal das ganze team auf den Balkon links (wo bisher nur helden wie Phara, Tracer, D.VA,… hin konnten) dann sind die am Point 1. Deine Supports werden in 0.5 sec weg gerekt weil die meistens immer hinten stehen. 2. bis das team zum punkt kommt haben die mindestens 1 tick vom punkt. 3. Ist man dann am Punkt is der Gegner wieder am… Weiterlesen »

Luk As
Luk As
1 Jahr zuvor

Ich finde die Änderungen super, Symmetra ist weniger Situativ und macht ungefähr 10Mal soviel Spaß wie vorher. Nerfs kommen bestimmt. Allgemein patcht Blizzard in die richtige Richtung, finde ich. Und auch Sombra verträgt ein wenig Liebe, meinst du nicht?

SoulEaterPain
SoulEaterPain
1 Jahr zuvor

Ja aber nicht der Blödsinn den sie geplannt haben.

Und mercy Spieler haben mercy 2.0 auch lustig gefunden der Rest der Spieler nicht. der Rest zeigt die Geschichte

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.