Overwatch: Streamer blockt rassistische Beleidigung live – mit seinem Gesicht

Ein koreanischer Overwatch-Profi musste sich in seinem Stream mit Nachrichten eines Rassisten rumärgern. Seine Lösung für das Problem war so simpel wie witzig.

Was war los? Der Profi-Spieler Jong-ryeol „Saebyeolbe“ Park gehört dem Overwatch-Team „New York Excelsior“ an und ist in der Szene für die gemeinsamen Streams mit seiner Frau bekannt.

In einem seiner privaten Streams musste sich der Pro-Gamer mit einem Rassisten auseinandersetzen, der ihn mit Beleidigungen und Drohungen vollgespammt hat.

So blockte der Pro-Gamer die Nachrichten: Um den Spam der rassistischen Kommentare zu verstecken, nahm der Streamer sein Kamera-Bild, streckte es in die passenden Dimensionen und verdeckte die Nachrichten mit seinem eigenen lang-gezogenem Gesicht.

Sein Twitch-Chat explodierte darauf mit Lachen und Memes:

Warum funktionierte der rassistische Spam? Normalerweise gibt es in Overwatch einen Sprachfilter, der es verhindert, dass schwere Beleidigungen tatsächlich gezeigt werden. Der Gegner von Jong-ryeol hatte es wohl geschafft, sich an dem System vorbei zu glitchen.

Er schickte Jong-ryeol wiederholt Freundschaftsanfragen mit rassistischen Kommentaren und Beleidigungen im Text, die am oberen Bildschirmrand angezeigt wurden.

Der Pro-Gamer konnte diese Nachrichten mitten im Match nicht blocken, aber seine eigene Lösung war dafür umso besser.

Mehr zum Thema
Overwatch-Star Dafran verlässt die Liga: „Ich bin lieber wieder Streamer und chille“
Autor(in)
Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.