Overwatch: Spieler erreicht maximales Level – spielt 16 Stunden täglich

Nach 6 Monaten Spielen mit extremer Stundenzahl ist es einem Overwatch-Spieler endlich gelungen, das “maximale” Level zu erreichen. So hat er es angestellt.

Overwatch hat eine Art maximales Level und es ist zu erreichen. Ein chinesischer Account hat dies schon vor einer Weile vollbracht, allerdings wurde dieser Account von mehreren geteilt. So war es dem Account möglich unfassbar viele Stunden in das Spiel zu investieren und schnell zu leveln. Jetzt aber hat ein einzelner Spieler das maximale Level erreicht, ganz ohne irgendwelche Tricks.

Über den ”PVP Live” hat es der französische Spieler TaZzaeRK geschafft, Level 1800 zu erreichen. Das ist der höchste Level für den Blizzard tatsächlich ein Design angefertigt hat, wodurch viele ihn als das “Maximum” ansehen. Das konnte er nur erreichen, durch sechs Monate non-stop Zocken und 16-17 Stunden Spielzeit pro Tag. TaZzaeRK ist arbeitslos und seine komplette freie Zeit geht in Overwatch.

overwatch-maximales-level

Er hat Level 1700 vor ein paar Wochen erreicht. Zum Vergleich, der zweithöchste Level in der EU/US/KR – Region ist bisher 1,667. Als er kurz vor dem Maximum stand, hat sich TaZzaeRK voll und ganz Overwatch hingegeben, um sich so schnell wie möglich durch die letzten 100 Level zu spielen. Er hat nach eigener Aussage bisher ungefähr 1.700 Stunden in das Spiel investiert.

Es dürfte bei der Stundenzahl auch keine Überraschung sein, dass er fast alles in Overwatch freigeschaltet hat. Ihm fehlen noch die Sombra-Errungenschaften, aber sie ist ja erst seit Kurzem im Spiel.

overwatch-maximales-level-statistiken
TaZzaeRK spielt nicht nur viel, sondern hat auch eine Winrate von 53%

Man kann nicht leugnen, dass TaZzaeRK eine Menge Engagement gezeigt hat. Er spielt nicht nur oft und lange, sondern hat auch noch ordentliche Statistiken – wie man im oberen Bild erkennen kann. Vielleicht sollte er sich für die die kommende Overwatch-League anmelden, dann kann er zumindest mit seiner Leidenschaft auch noch Geld verdienen.

Was haltet Ihr von dieser Leistung? Bewundernswert oder totale Zeitverschwendung?

Habt Ihr eigentlich schon das ultimative Rap-Battle von Reaper vs Soldier: 76 gehört? 

Quelle(n): kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
RagingSasuke

Ich zocke echt gerne und viel und man kann mich abends 5-7stunden vor die glotze setzen wenn ein Kollege mitmacht aber 16-17 Stunden am Tag?! Das würde mir selber keinen Spaß mehr machen.
Respekt das er das durchgehalten hat aber auf sowas würde ich nicht mal als arbeitsloser kommen, gibt deutlich coolere Sachen als 16 Stunden am Tag zocken

dh

Mir pers. ist das echt eine Nummer zu krass, ich pers. hätte so eine Belastung durch Zocken nicht durchgehalten, würde es auch gar nicht wollen.
Kurzes OT, ist ein Artikel zum Video von Man at Arms und dem Nachbau von Genjis Schwert geplant? Das Video ist nähmlich richtig geil.

Gerd Schuhmann

Jo, ist geplant.

Psycheater

Nichts was man gerne macht ist verschwendete Zeit ????

Kapkan

Ziel gesetzt, durchgezogen und Ziel erreicht. Müßig über Sinn oder Unsinn zu diskutieren. Muss jeder selber wissen, wann er welche Prioritäten im Leben setzt.

Ayrony

Ach man… wieder dieses alte Lied von “verschwendeter Zeit”. Wenn er es sich leisten kann ein halbes Jahr arbeitslos zu sein und non-stop zu spielen, why not? Eine Leistung ist es allemal.

Dave

aber 16 Stunden pro Tag? Ich hab meistens schon nach 3-4 Runden keine Lust mehr.

doomichauch

Sowas ist echt traurig. Arbeitslos, offensichtlich auch kein leben/familie, wenn er für 2 minuten internetruhm ein halbes lebensjahr wegwirft.

Xehanort

wenns ihm/ihr Spaß macht solls mir recht sein. Jeder hat das Recht in seinem Leben zu tun was er möchte.

doomichauch

Hast recht, wenn sich wer vor den zug schmeißt ist das ja auch nicht tragisch, wollte er ja schließlich so…

Kapkan

Sich ein halbes Jahr intensiv einem Videospiel widmen ist also mit einem Suizid gleichzusetzen?

Marco Elmpt

Sorry aber ich finde es auch eher bemitleidend: Von daher darf man ja auch seine Meinung sagen. (Ist ja schließlich mein Leben)

Kapkan

Klar darf man das. Und meiner Meinung nach, hinkt der Vergleich etwas.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x