Overwatch: Skillrating verfällt schneller – Fluch oder Segen für Smurf-Accounts?

Ein gutes Skillrating schwindet in Overwatch nun schneller. Blizzard verlangt mehr gespielte Matches pro Woche.

Patch 1.8 von Overwatch hat zahlreiche Änderungen mit sich gebracht, dabei auch ein Detail, welches in der kompetitiven Szene von Overwatch für Aufsehen sorgte. Wer ein hohes Skillrating in Overwatch besitzt, der wird in Zukunft dazu gezwungen sein, pro Woche mindestens sieben Spiele abzuschließen, damit das Skillrating nicht langsam verfällt.

Schon vorher gab es diese Regel, allerdings musste dort nur ein Match pro Woche absolviert werden.

Die neue Regel gilt für alle Skillratings höher als 3.000. Wer innerhalb einer Woche nicht die sieben Spiele absolviert, dessen Skillrating sinkt pro 24 Stunden um 50 Punkte, aber nicht unter 3.000.Overwatch Ana Skin Tal Header

Blizzard hofft, dass man damit die Genauigkeit des Skills der Spieler besser bestimmen kann. Offenbar war man nicht damit zufrieden, dass einige Spieler sich am Start der Saison relativ einfach ein gutes Skillrating erspielen und im Anschluss nur noch ein Match pro Woche zockten, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Um über die ganze Saison hinweg ein hohes Skillrating zu besitzen, ist also dauerhafter Einsatz gefragt.

Viele Spieler glauben, dass Blizzard damit gegen Smurf-Accounts vorgehen will. Einige Spieler erstellen sich mehrere Accounts, um auf niedigeren Skillratings Leute abzufarmen, die gerade so eine „Herausforderung“ sind, aber doch noch schlecht genug, um sie im Ernstfall einfach überrollen zu können.

Overwatch Essen

Zurücklehnen gibts nicht mehr – ein gutes Skillrating muss verteidigt werden.

Cortyn meint: Ich verstehe nicht so ganz, wie man mit diesen Änderungen Smurf-Accounts beikommen will. Wenn man mehrere Accounts hat, dann kann man diese doch noch besser „durchrotieren“, um immer einen Account im „niedrigen“ Bereich zu haben, mit dem man unglückselige Spieler abfarmt.
Zumindest für die meisten normalen Spieler sollte sich nichts groß ändern. Wer weit oben in der Ladder mitspielen will, der sollte auch damit leben können, jede Woche sein Können unter Beweis zu stellen, um das Skillrating aufrecht zu erhalten. Wer die Zeit dafür in einer Woche nicht findet, holt es halt in der nächsten Woche nach.

Was haltet Ihr von dieser Änderung? Betrifft sie Euch überhaupt oder ist alles über 3.000 sowieso außerhalb eurer Reichweite?


Die neuste Heldin in Overwatch wird übrigens Orisa – habt Ihr sie Euch schon angesehen?

Autor(in)
Quelle(n): kotaku.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.