Overwatch: Nur 0,26% der Spieler testen den PTR, aber alle meckern

Obwohl kaum einer auf dem PTR von Overwatch spielt, meckern fast alle im Forum rum – das geht Jeff Kaplan gehörig auf den Keks.

Wenn an einem geliebten Spiel Veränderungen vorgenommen werden, dann kommt es immer wieder vor, dass das einigen Gamern so gar nicht passt. Sei es, dass ein Charakter durch notwendige Anpassungen abgeschwächt oder andere Charaktere verbessert werden.

Gerade der neuste Patch von Overwatch sorgt wieder für viele Diskussionen. Im Fokus des Patches stehen Änderungen an Roadhog und D.Va und in beiden Spielerlagern gibt es große Unruhen. Vor allem die Fans der koreanischen Kampfmech-Pilotin stellen im Forum immer wieder fest, dass ihre Lieblingsheldin mit dem nächsten Patch „tot sei“, da sie nun „unspielbar und für immer ruiniert wäre“ und nun der „schlechteste Held im Spiel sei“.

Overwatch Winston Trailer

Kaum sind die Patchnotes veröffentlicht, wird überall gemeckert – ohen es ausprobiert zu haben.

Jeff Kaplan findet es seltsam, wie die Fans auf den Testserver reagieren und stellte fest, dass der Aufschrei der Fans in keinster Weise mit den tatsächlichen Spielerzahlen auf dem Testserver übereinstimmen würde. Um das zu untermauern gab er sogar ein paar Statistiken bekannt.

„0,26% der Spieler von Overwatch haben den neuen Patch auf dem Testserver ausprobiert.

Die durchschnittliche Testzeit auf dem PTR (inklusive Zeit in Menüs etc.) in dieser Woche beträgt 26 Minuten.

Ich möchte die Leute dazu anhalten, einzuloggen und diese Änderungen für ein paar Nächte auszuprobieren – nicht nur ein einziges Match lang – und dann sehen, wie sich die Änderungen anfühlen, indem die Leute ihre eigene Meinung verfassen.

Oder um es anders zu sagen: 99,74% der Spieler haben noch keine dieser Änderungen ausprobiert.“

Overwatch Roadhog CloseupSpäter wandelt sich der Thread noch ein bisschen und die Spieler fragen, ob denn überhaupt etwas geändert würde, wenn noch mehr Spieler sich beschweren. Dies bestätigt Jeff Kaplan mit einem „Natürlich“ und fügt auch noch an, wie er sich Feedback vorstellt – und wie eben nicht.

„Konstruktives Feedback sieht ungefähr so aus:

„’Ich habe D.Va einige Stunden auf dem PTR gespielt und habe einige Bedenken bezüglich ihrer Überlebensfähigkeit.’“

Wenig hilfreich seien allerdings Aussagen wie die folgenden, mit denen das Team nichts anfangen kann – und die auch nicht berücksichtigt werden:

„Warum löscht Ihr D.Va nicht einfach aus dem Spiel, denn sie ist nun Müll“

oder

„Niemand wird jemals wieder Roadhog spielen“.

Overwatch Dva shootingSolche Kommentare würden nicht helfen, denn sie stacheln nur andere Spieler an, welche die Änderungen vielleicht gar nicht ausprobiert haben und sich nur der negativen Stimmung anschließen.

Das Roadhogs Haken noch nicht ganz funktioniert, wie eigentlich geplant, das zeigt dieser Beitrag.

Autor(in)
Quelle(n): us.battle.net/forums/en/
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (16)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.