Overwatch: Neue Map Oasis ist live, spielt im Irak – Nicht nur Spieler sind hier gefährlich

Der Multiplayer-Shooter Overwatch wurde um eine Karte in der arabischen Welt bereichert. Die neue Map „Oasis“ ist in einer futuristischen Wüstenstadt im Irak beheimatet und bringt so einige kuriose Besonderheiten mit sich…

Das Highlight: Auf den Karten gibt es richtig „Leben“, denn die Straßen sind voller Verkehr – der bei Kontakt tödlich ist. Irrsinnige Spielsituationen durch in den Tod schubsende Autos sind so vorprogrammiert. Außerdem haben die Entwickler ein waschechtes „Jumppad“ eingebaut, wie man es etwa aus den alten Quake- oder Unreal Tournament-Spielen kennt. Helden, auch jene, die keine Flug-Fähigkeiten besitzen, dürfen die Karte so auch mal von oben sehen.

Ähnlich wie der Lijiang Tower, Ilios oder Nepal handelt es sich um eine Kontrollpunkt-Karte. Wie üblich wird immer nur auf einem Punkt gleichzeitig gespielt und beide Teams müssen versuchen, den Punkt einzunehmen.

Oasis ist in den arabischen Wüsten angesiedelt und eine Stadt voller Wissenschaftler. Da die Wissenschaft oft gesetzliche Grenzen hat, wurde extra diese Stadt gebaut, in der die Forscher ihrem Drang fast ohne Einschränkungen nachgehen können. Ab sofort könnt ihr Oasis auf den Liveservern aller Plattformen (PC, PS4 und Xbox One) ausprobieren.

Kommen demnächst dann auch wieder neue Heroes auf uns zu? Overwatch: Neue Helden – Diese 3 Charaktere könnten in 2017 kommen.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.