Overwatch: Back to Beta – Die Schreckensherrschaft von Bastion 2.0

In Overwatch gibt es aktuell nur ein Thema: Bastion. Der Omnic wurde gebufft und ist gegenwärtig viel zu stark, sagt die Community.

Im Quickmatch scheint die Lage noch halbwegs ausgeglichen zu sein, doch im kompetitiven Spielmodus ist Overwatch ziemlich verzerrt worden. Die eigentlichen Spielziele, wie das Einnehmen eines Kontrollpunktes, geraten in den Hintergrund und wird durch eines von zwei neuen Zielen ersetzt:

  • Beschütze den Bastion mit deinem Leben!

oder:

  • Durchbrich die Blockade, die den Bastion beschützt und vernichte ihn!
Overwatch Bastion Cinematic

Inzwischen trifft man sogar auf Leute im Chat, die einen gewissen „Ehrenkodex“ fordern, dass beide Seiten davon absehen, Bastion zu spielen (was im Regelfall exakt nur in der ersten Runde klappt, bevor es einen Verräter gibt).

Der Grund für dieses „neue Spielgefühl“ sind die jüngsten Änderungen an Bastion. Solange er ein Geschütz ist, erleidet er weniger Schaden und dank eines größeren Magazins kann er länger im Dauerfeuermodus bleiben. Dafür verursacht er zwar keine Kopftreffer mehr, aber das ist auch nicht wichtig, wenn er einfach nicht sterben kann. Bastion besitzt nun eine starke Eigenheilung, die während der Bewegung und selbst während er Schaden erleidet, nutzbar ist.

Hat der Omnic dann noch einen Heiler wie Ana oder Mercy (oder gar beide) im Nacken, mit einem Reinhardt als Schild davor, entwickeln sich die Partien sehr, sehr einseitig.

Ist Bastion nun einfach op?

Selbst eigentliche Kontercharaktere tun sich schwer, Bastion nun gezielt auszuschalten, da er sich durch feindliche Ultimates einfach heilt und sogar seine Schwachstelle von der neuen „Eisenbewehrt“-Panzerung profitiert (was das Konzept einer Schwachstelle ad absurdum führt).

Damals, nach dem Release von Overwatch, dauerte es nur einige Wochen, bis die „schlechten Spieler“ begriffen haben, wie sie Bastion auskontern können. Dieses Mal tun sich aber auch die Profis daran schwerer.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Allerdings gibt es auch einige Communitymitglieder, die Blizzards Partei ergreifen. In einem Post vom Nutzer Evil_phd geht es darum, dass die Spieler schon immer und bei jeder Änderung lautstark rumgemeckert hätten. „Symmetra wird das Meta zerstören“ und „Soldier:76 wird jetzt unaufhaltbar“ oder vor dem letzten Patch „Keiner wird mehr D.Va spielen“. All das ist nicht eingetreten.

„Jetzt, wenn so etwas wie Bastion wirklich übermächtig ist, dann wirken unsere Beschwerden und unser Gewüte wie dasselbe, ewige Gemecker, das wir immer von uns geben. Wenn wir das nicht in den Griff bekommen, hat Blizzard ohnehin keinen Grund, auf unsere Bedenken zu hören.“

Eine Reaktion von Blizzard steht noch aus.

Overwatch Play Menu Bastion
Das neue Spielmenü, wenn es nach den Fans geht – nur Bastion. Bildquelle: Tumblr

Cortyn meint: Auch ich habe gestern einige Runden im gewerteten Spielmodus verbracht und kam zu dem Schluss, dass das Spiel so keinen Spaß macht. Jede Runde „Beschütz den Bastion!“ oder „Vernichte den Bastion!“ zu spielen, ist nicht so interessant, wie Overwatch vorher war. Ich kann nur hoffen, dass Blizzard hier einige Änderungen vornimmt, denn aktuell wird der Spaß hier massiv eingeschränkt – bleibt bis dahin wohl nur die Arcade.


Mehr zu Patch 1.8 (PC) und 2.05 (PS4, Xbox One) findet Ihr in diesem Beitrag.

Quelle(n): vg247.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Guybrush Threepwood

Ich frage mich ob sowas nicht auch ohne Buff möglich war. Vieleicht in abgeschwächter Form nur kam nie jemand auf die Idee?

cyber

Bastion war so verrufen, dass es kaum jemand getestet hat, aber ja man konnte es so spielen.

cyber

Die Buffs haben Bastion gut getan, aber grundsätzlich macht er genau das Gleiche wie vorher.Er steht rum und schießt. Die aktuelle Taktik mit Reinhard und 1-2 Healer am Heckspoiler konnte man vorher auch spielen. Man hat es eben einfach nur nicht gemacht.
Aber wie nach jedem Patch ist die Community natürlich ganz hippelig wie ein Hühnerhaufen der gerade den Fuchs im Stall entdeckt hat. Wahrscheinlich wird Blizard auf die Meute mit Fackel und Mistgabel hören und den guten Bastion so stark nerfen bis er wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwindet.
Man könnte allerdings die Schadensreduktion etwas nachjustieren und auf 15-20% Absenken und die Zeit fürs Abbauen leicht erhöhen, so dass er zwar schnell feuerbereit, aber unmobil ist.
Ich kann euch dieses Gameplay von Seagull empfehlen. Es hat nicht Bastion gewonnen, sondern das Team, dass sich besser positioniert und koordiniert hat. Und nicht immer hat sich der Bastion hinterm Reinhardschild versteckt sondern war ziemlich mobil.
https://www.youtube.com/wat

cyber

Tatsächlich bringt der 1.9 Patch ein Nerf der die Schadensreduktion auf 20% absenkt.

dRyK

Zu viel Bastion spielen macht einem zum halbseitenspastiker hab ich mir flüstern lassen Kappa

TimTaylor

Gut das ich inzwischen Paladins spiele 🙂

cyber

Ja, darüber sind wir alle froh. Danke. 😉
Was ich bis jetzt so mitbekommen habe, ist Paladins das Auffangbecken für Spieler die bei Overwatch nichts taugen und der Meinung sind, immer haben die Anderen Schuld. Was jetzt nicht auf dich bezogen ist, da ich dich nicht kenne, aber die Paladinsspieler die ich kenne fallen genau in die Kategorie.

Guybrush Threepwood

Ganz so krass würde ich das jetzt nicht ausdrücken aber jeder soll spielen was ihm gefällt.Ich finde Paladins nicht schlecht aber Overwatch besser.

TimTaylor

Das sowieso 😉 am Ende vom Tag sind wir alle nur Gamer :>

TimTaylor

Es ist eher andersherum, Paladins hat ein deutlich besseres Aiming (kein FavorTheShooter Noob Support) und du musst generell mal Treffen, nicht so wie bei Overwatch, da sehe ich schon selber am Projektil das ich nicht getroffen habe und bekomme trotzdem einen Headshot. Dazu konnt natürlich das Paladins deutlich Vielfältiger durch die Decks und die Items ist.

Paladins ist halt F2P, dadurch hat man eh viel mehr schlechter Spieler im Boot, die Hürde ist halt bei Overwatch größer. Ich hab beides gespielt, Overwatch bis LvL 160 rum, allerdings ist mir das Balancing bei Overwatch deutlich zu schlecht. Gerade so ein schwachsinn mit Bastion zeigt das Blizzard einfach nicht weiß was sie tun, sie haben halt eine keine Shooter Erfahrung. Und halt die Cheater am PC sind schon nervig, wobei inzwischen soll es ja besser werden da Bossland ja schon im Bezug auf WoW verloren hat.

Nichts desto trotz ist Overwatch an sich kein schlechtes Spiel und es hat ja Erfolg.

cyber

Das mit den Hitboxen ist ein zweischneidiges Schwert. Zum einen ist es mehr als befremdlich, dass offensichtlich Fehlschüsse doch treffen.
Andererseits ist die Hitbox für Blizzard ein Stellschraube mit der sie die Balance ändern können. Dies finde ich durchaus einen guten Ansatz. Bezüglich der Komplexität gebe ich dir auch recht. Aber meine Erfahrung bleibt dennoch, dass offenbar viele Leute die nicht aus den Silber/Goldbereich rauskommen zu Paladins wechseln mit der Hoffnung dort mehr reißen zu können. Und manche von ihnen dann tatsächlich die Einäugigen unter den Blinden zu sein scheinen.
Gibt es denn genaueres zu den Spielerzahlen?
Also aktive Spieler.

TimTaylor

Deine Erfahrung dazu ist richtig und sogar logisch, es wird auch nie andersherum sein, mindestens über 50% aller OW Spieler befinden sich in diesem Ranking Bereich (wahrscheinlich sogar deutlich mehr). Bei League z.B. sind sowas um die 75% allein in Bronze und Silber und das ist alles „lappen“ Elo 🙂

Tatsächlich werden die meisten die von OW kommen in Paladins sogar weitaus weniger reißen, denn dort muss man besser Aimen und gleichzeitig noch wissen welche Decks und Items man gegen die Gegner spielt. Dazu kommt das man 12 Champs mindestens auf LVL4 haben musst, bevor du überhaupt Ranked betreten darfst …habe ich selber nicht mal … so oft spiele ich das dann auch wieder nicht, mir fehlen glaube ich noch 4 Champs ^^

Spielerzahlen hab ich irgendwas mit 4+ Millionen im Kopf aber die Zahl ist von letztem Jahr 🙂 ob die noch aktuell sind weiß ich nicht.

TheViso

Wir haben uns als Team gerade von 3,06K auf 3,38K hochgekämpft. Das Motto war: ‚Beschützt Bastion‘. Wir waren eigentlich immer so untwegs: Mercy bufft Bastions Damage und heilt wenn notwendig. Ana dahinter macht das gleiche. Soldier steht nah an Bastion so dass beide in dessen Heilungszone stehen. Vor uns ein Reinhardt mit Schild und zwischendurch noch ne Zarya. Eine Runde lang hatten wir auch Soldier durch nen Lucio ersetzt, also 3 Healer. Fakt ist, wir haben fast jede Runde gewonnen, nur ein Unentschieden (die hatten Bastion/Mercy/Lucio/Rhein/Soldier/D.Va und ’nen ähnlichen Stil). Er ist wirklich abartig böse und das Schlimme daran: Mann kann es kaum auskontern. Ich als Zaryamain krieg den in der Geschützkonfiguration jedenfalls nicht mehr down, selbst bei ’nem >70 Charge. Und ich würde mich schon als recht gut bezeichnen.
Mal schauen wie sich das entwickelt. Ich denke der Nerf wird kommen, allein weil das Spielgefühl gerade seeehr monoton ist und die Teamkonstellation zu homogen.

Minori

Erstmal abwarten, der Patch ist frisch raus. Er ist jetzt ein sehr effektiver Held geworden denn man auch viel flexibler einsetzen kann. Man sollte sich jetzt erstmal daran gewöhnen das man es viel häufiger mit Ihm zutun hat. Das war kein Vergleich zu vorher. Ersteindruck Er ist sehr stark keine Frage aber OP ist er nicht. Er ist bezwingbar. Die Leute müssen sich daran gewöhnen sich auf Ihn einzustellen, jetzt wo er sehr häufig gepickt wird.

JoNeKoYo

Ich hatte aber nie bei einem Soldier 76 oder einer Symmetra nie das Gefühl vollkommen verloren zu sein da es immer Helden gab die einen Konter darstellten. Diesen Konter hat Bastion einfach nicht und da liegt das Problem. Auf Range und Nah macht er den gleichen DMG und schaltet Flanks mit eher weniger HP in ’ner Sekunde aus. Die 1 vs 1 Situation ist dazu einfach zu unbalanced.

Nagatachi Uzuchiha

Meine Güte, nun wartet doch erst mal ab, wie sich die Lage entwickelt. Es ist das gleiche Gejammere wie zu Release. Keinen Monat später hieß es nicht mehr OP sondern Useless. Nur weil die Leute begriffen haben, wie man ihn in den Griff bekommt.
Wie wäre es den, wenn man stattdessen mal die dutzenden, teilweise schweren Bugs in „Breaking News“ anspricht. Lese ich hier irgendwas von der verbuggten Defensivmatrix? Nein. Vom völlig unspielbaren CTF auf der PS4? Nein! (Wer glaubt ich übertreibe mit unspielbar sollte sich einfach mittels YouTube Stichwort ‚Overwatch CTF PS4 Bug‘ mal selbst ein Bild Machen.)

Shiv0r

Naja ist es nicht. Zu Release hatten die Leute im Grunde genommen kaum bis garkeine Erfahrung mit dem Spiel, wir befinden uns aber nun in season 4 und die Leute haben ein deutlich besseres Spielverständnis.

So war auch von anfang an klar dass Sombra mehr nutzlos als nutzvoll ist und da kam das gleiche Argument man solle doch bitte warten wie sich die Sache entwickelt.

Lilith

Ist er zu stark bist du zu schwach <3

Kyugre

diese Aussage ist insgesamt falsch, wie soll zb. eine Mercy gegen ihn ankommen? <3

Lilith

X) guter Punkt

Plague1992

Bin ich der einzige der das Update feiert? Hatte soviel Spaß wie seit 1 Jahr nicht mehr in OW. Endlich mal wieder mit Taktik um etwas herum spielen, richtiges Teamplay und Koordination die man auch zu spüren bekommt. Die ganze Zeit spielte sich OW einfach wie ein Moorhuhn, ab ins Fadenkreuz und Linksklick … Töte was dir vor die Flinte kommt, Wahlweise Mercy … Wow. Jetzt plötzlich der Twist, mit der Taktik die 1 Jahr funktionierte kommt man nicht mehr weit … also umdenken … denken in OW 😀

“ Beschütze den Bastion mit deinem Leben! … oder: Durchbrich die Blockade, die den Bastion beschützt und vernichte ihn! “ Ist doch ein klasse Spieldesign? Die klassische Rolle eines Carrys. Beschütze deinen Carry und er gewinnt für dich das Spiel. Töte ihn und du drehst das Spiel zu deinen Gunsten. Eine der Erfolgsrezepte der MOBAs, wieso es nicht auf OW adaptieren?

Kyugre

Das ist nicht das, was für viele Ow darstellt 😀
ow war ein Shooter der auf Taktik,Teamplay und reflexe angewiesen war, seit dem neuen Update geht es dadrum sich auf einen zu fokussieren und ihn dann nieder zu hölzeln, was eben nicht geht, dieses Gameplay macht wenig spaß und ist selbst als Bastion(also mir ht es wenig spaß gemacht) einfach nur langweillig ^^

btw. Overwatch ist kein MOBA, also verstehe ich diesen Punkt nicht ganz warum es dort funktionieren sollte

Plague1992

Es wird als Teamplay und Taktik dargestellt aber im Endeffekt versucht man nur soviele Gegner wie möglich ins Fadenkreuz zu bekommen. In den seltensten Fällen lohnt es sich „mal zu schauen“ was die Teammates gerade machen, hauptsache man kann einen Gegner killen. Für mich impliziert ein OW nicht mehr Taktik oder Teamspiel wie ein x-beliebiges Call of Duty.

Jetzt gibt Overwatch erstmals das Gefühl für seine Teammitglieder zu peelen. 1 Jahr habe ich nen Scheiß auf mein Team geachtet, vorgestern ist mir spontan aufgefallen dass ich doch tatsächlich einen Bastion peele. Erstmals gibt es in OW halt eine gewisse Carry Rolle, einen Mitspieler wo es sich lohnt auf eben diesen zu achten, einen Champion der das Spiel wortwörtlich „tragen“ kann und das ganze Team sich beteiligten sollte. Es gibt einen „alternativen“ Spielweg vor der vorher in OW nie existierte.

Und nur weil OW kein MOBA ist ( theoretisch schon ), heißt es nicht dass es sich ein paar erfolgreiche und allumfassende Ideen abkupfern kann. Einen Carry im Team zu haben sorgt für ein viel flexibleres Spiel, eine völlig neue Art der Gruppendynamik und des zusammenspiels. Welches Bastion stellenweise einführt. Wo ist das Problem in OW einen Champion zu besitzen wo es sich auszahlt wenn man diesen beschützt?

Klar es ist nicht perfekt, sein wir mal ehrlich Bastion braucht z.B. keinen peel, aber der Grundgedanke ist nicht schlecht.

Kyugre

was ist flexibel dadran einen Typen zu buffen, der dann im alleingang die gegner zerstört?

Kyugre

Wegen dem CoD ding…dann biste nicht sehr hoch in der Rank Leiter oder? 😀

Shiv0r

Was soll daran aufregend sein, dass sich alles nur noch darum dreht den besseren Bastion im Team hoffentlich zu haben. Toll wäre es wenn es mehr als nur eine One Trick Taktik gebe.

Kyugre

Ich stimme vollkommen zu(bin auch derMeinung das Symm und Soldier op sind)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

27
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x