Overwatch: Das Balance-Dreieck – Deshalb ist die Balance so schwierig

Die Balance in Overwatch ist ein schwieriges Thema. Die Community hat oft ganz andere Meinungen als die Statistiken.

Die Königsdisziplin für die Entwickler in den meisten MMOs ist es, eine anständige Balance auf die Beine zu stellen. Welcher Charakter ist gegen welchen gut? Was für ein Held gewinnt zu oft? Wessen Fähigkeiten sind zu schlecht? In einer perfekten (und ziemlich utopischen) Welt würde jeder Spieler mit jedem Helden in Overwatch in 50% aller Fälle gewinnen. Dann wäre die Balance wohl vollkommen.

In einem Interview mit den Kollegen von Eurogamer sprach Jeff Kaplan darüber, wie schwierig es sei, das Spiel angemessen zu balancen und erklärte, was es mit dem „Balance-Dreieck“ auf sich habe.Overwatch Jeff Kaplan Game Director

Demnach gäbe es bei dem Balancing von Helden 3 unterschiedliche Punkte, welche die Entwickler betrachten:

  • die reinen Statistiken
  • die Wahrnehmung der Community
  • die Wahrnehmung und Intuition der Entwickler

Gelegentlich schlägt das Dreieck in alle drei Bereiche gleichermaßen aus – wenn etwa eine Fähigkeit zu stark ist, das sowohl die Entwickler als auch die Spieler so sehen und von den Statistiken untermauert wird. Das ist jedoch nicht immer der Fall und oft gehen die Statistiken nicht einher mit der Wahrnehmung der Spieler oder der Entwickler.Overwatch Symmetra Posing

Ein besonderes Beispiel nannte er hierbei auch. So war Symmetra in ihrer Urfassung ein Held, der übermäßig häufig gewonnen hat – den Statistiken nach also zu stark. Das entsprach jedoch nicht der Wahrnehmung der Community, die meisten sahen einen Symmetra-Pick als „sofortige Niederlage“ an. Hier wusste das Entwicklerteam, dass es nicht ausreichen würde, einfach an den Zahlen herumzuschrauben. Denn der Statistik nach hätte sie generft werden müssen, was sie im Ansehen der Spieler noch weiter geschmälert hätte.

Die Lösung hier war ein Rework mit einer grundlegenden Überarbeitung vieler ihrer Fähigkeiten.Overwatch Symmetra Light Bend

Generell könne die Balance aber niemals „perfekt“ sein – das ist schlicht und ergreifend nicht möglich.

Seid Ihr mit dem Balancing von Overwatch und der Arbeit der Entwickler zufrieden?


Die Overwatch-League steckt übrigens in Problemen – Blizzard will wohl 20 Millionen Dollar von den Teams.

Autor(in)
Quelle(n): eurogamer.net
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.