Overwatch: Neuer Held – Diese 3 Charaktere könnten in 2017 kommen

Wir schauen uns 3 Helden an, die möglicherweise in Overwatch spielbar werden.

Blizzards Heldenshooter Overwatch ist zwar mit einer soliden Anzahl an Helden gestartet, doch die Entwickler haben angekündigt, das Spiel immer mal wieder um neue Karten und Helden zu ergänzen. Nachdem Ana und Sombra bereits im Erscheinungsjahr hinzugefügt wurden, wird es langsam Zeit, sich über die Zukunft von Overwatch Gedanken zu machen. Wir schauen uns drei Theorien an, was noch an Helden in 2017 kommen könnte.

Overwatch Neuer Held: Doomfist – Starke Faust, wechselnder Kerl

Es steht wohl außer Frage, dass Doomfist früher oder später zu den Helden von Overwatch zählen wird. Ideen für diesen Charakter gibt es schon seit dem ersten Trailer zum Spiel, bei dem die beiden Brüder eine Ausstellung besuchen und über Doomfist sinnieren.

Overwatch Doomfist

Der Name Doomfist scheint dabei nicht von einem einzigen Charakter auszugehen, sondern stark mit dem Roboter-Handschuh in Verbindung zu stehen, der im Museum ausgestellt wird (und den man in Numbani als Payload eskortiert).

Gerade Numbani gibt uns aber noch weitere Informationen zu Doomfist, denn es hat bereits mindestens 2 Doomfists gegeben.

  • Einer war als „The Savior“ gekennzeichnet – also der Erlöser. Offensichtlich ein Held, der eine Stadt oder ein Volk vor einem großen Übel bewahrt hat.
  • Ein weiterer Doomfist trug den Beinamen „The Scourge“ – die Geißel. Das impliziert, dass der zweite Träger des Handschuhs deutlich weniger freundlich war und wohl eher als Bösewicht einzustufen ist.
  • Das dritte Plakat kündigt den „Successor“ an, also den Nachfolger. Hierfür gibt es bisher nur eine Silhouette, aber es scheint ganz so, als hätte der aktuelle Besitzer des Handschuhs bereits jemanden (oder im Falle eines Omnics „etwas“) in Planung, der diesen Handschuh tragen soll.

Möglich wäre es auch, dass man auf das erste Cinematic noch einmal Bezug nimmt. Dann hätten die Auftraggeber von Widowmaker und Reaper eventuell bereits einen „Bösewicht“ in Planung, der den Handschuh wieder anziehen soll.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Passend dazu haben wir auch einen Artikel, wo die Spieler fordern, dass Doomfist von Terry Crews gesprochen werden sollte – denn der hat da auch ziemlich Bock drauf.

Cortyn meint: Die Wahrscheinlichkeit für Doomfist ist schon ziemlich hoch. Kaum ein Charakter wurde so viel besprochen, wie der Herr mit dem dicken Handschuh. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis wir Doomfist begrüßen dürfen – doch die endgültige Antwort darauf kennt wohl nur Jeff Kaplan.

Kommt Doomfist? Wer könnte noch den Sprung zu Overwatch schaffen? Auf Seite 2 stellen wir Euch die nächste Option vor.

Quelle(n): gamepro.de
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Rey Mondo

*Numbani (leise anmerk)

Junkfood Buddha

” aber es scheint ganz so, als hätte der aktuelle Besitzer des Handschuhs bereits jemanden (oder im Falle eines Omnics „etwas“) in Planung”

————–

Der Handschuh lag Anfangs in dem Museum und nun begleitet man ihn, wie im Artikel erwähnt, ja als Payload. Demnach hat er im Moment ja wohl eher keinen Besitzer.

Ach ja und die Map heißt “Numbani”.
Da ist dir zweimal wohl der Finger auf das “n” gerutscht. 😀

Deine Athena-Theorie klingt eigentlich ganz cool. So eine KI mit eigenem Körper kann aber auch voll in die Hose gehen. Siehe Marvel-Univers und das Beispiel mit Jarves/Ultron.

Corbenian

Schöner Artikel. Ich halte Doomfist auch als am wahrscheinlichsten. Der Name ist bereits bekannt und eigentlich wartet man nur noch auf ihn. Außerdem hat Overwatch noch keinen einzigen schwarzen Helden – schon eine interessante Tatsache, v.a. weil Blizzard doch sehr bemüht ist, allen Bevölkerungsschichten gerecht zu werden, aber dann mal eben keinen einzigen schwarzen Helden hat, aber gleich mehrere amerikanische Helden in die Schlacht schickt, wovon zwei Weißbrote sind und ein Latino.

Für deutlich wahrscheinlicher als Athena halte ich Brigitte. Sie wird bereits ingame erwähnt (von Reinhardt und Mercy), sie wurde kürzlich wieder im Weihnachtscomic gezeigt, in Reinhardts Comic wurde sie auch schon gezeigt. Sie ist doch sehr präsent.

BigFlash88

aber reaper ist doch schwarz, also unter der maske, in seinem “jungen” outfit sieht man dass ja

Corbenian

Nicht schwarz, sondern halt ein Latino. Kein Afro(-Amerikaner).

Junkfood Buddha

Dir ist schon bewusst das sich Latino/Afro-Amerikaner nicht rein auf die Hautfarbe bezieht sondern auf die Abstammung bzw Herkunft.

Demnach kann er sehr wohl ein Afro-Amerikaner sein.

Corbenian

Mir ist das bewusst. Aber Gabriel Reyes ist eindeutig ein typischer Name für ein Latino. Dazu kommt sein Skin, der einen Sombrero trägt und an das Fest der Toten erinnert… Auch eindeutig mexikanisch.

Insane Crane

Noch mehr Schubladendenken geht ja kaum…

Macht Genjis Nomadenskin ihn nun zu einem Perser?
Torbjörn hat einen Blackbeard-Skin ist er deswegen nun Engländer?
Und so weiter. Da gibt es noch unzählige weitere Beispiele.

Corbenian

Touché.

Aber mir auch wayne ^^ von mir aus soll es ein Afroamerikaner sein.

Ist halt meine Meinung, dass es eher ein Latino ist ;p aber eine seitenlange Diskussion wollte ich garnicht vom Zaun brechen ^^’

BigFlash88

mann kanns auch übertreiben, er ist schwarz. ich beschwere mich ja auch nicht dass kein österreicher im spiel vertreten ist

Corbenian

Achso. Weil Reaper eine dunkle Hautfarbe hat, ist er ein schwarzer? Unsinn… Ich bin doch auch kein Schotte, weil ich rote Haare habe, oder Pole, weil ich weiß bin…

Reaper ist Latino. Der Name deutet schon darauf hin. Und sein Skin, der an das Fest der Toten erinnert unterstreicht es nochmals. Seine Gesichtszüge sind auch nicht “schwarz”.

Mir persönlich ist es egal. Aber Blitz ist halt künstlich bemüht, politisch korrekt zu sein und alle Gruppen und Minderheiten zu beachten. Dann ist es halt schon ein hartes Stück, dass es keinen einzigen Afroamerikaner, Afrikaner oder ähnliches gibt.

Orchal

Ob Doomfist afro ist weis man ja gar nicht da der Handschuh weiter gegeben wird und der aktuellste nur als Schattenumriss zu sehen ist.

Reaper war eigentlich dunkel Häutig bevor er zu Reaper wurde, also haben sie im prinzip einen seit release dabei :p

http://www.iamag.co/feature

Corbenian

Gabriel Reyes ist kein Afroamerikaner, sondern ein Latino.

Sombra, Reyes und Lucio vertreten die Latinos. Reyes steht für den Latino, der in die USA eingewandert ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x