In Ninjala kämpft ihr als Kaugummi-Ninja im vielleicht buntesten Battle Royale Anzeige

Neues Free-to-Play-Futter für eure Nintendo Switch: In Ninjala kloppt ihr euch mit Kaugummi-Ninjas in grellbunten Welten um den Sieg. Fordert eure Freunde heraus – oder arbeitet mit ihnen zusammen!

Das ist Ninjala: Ihr dachtet, bunte Welten, Ninjas und Kaugummi passen nicht unbedingt zusammen? Falsch gedacht! In Ninjala treffen nämlich genau diese drei Komponenten aufeinander und ergeben ein rasantes Multiplayer-Action-Kampf-Spiel.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Ninjala ist bunt, abgedreht und spaßig.

Ninjala spielt in einer ziemlich abgefahrenen Welt. Kurzfassung: Die sogenannte „World Ninja Association“ (WNA) möchte das Vermächtnis der mittlerweile verschwundenen, altehrwürdigen Ninja-Klans sichern. Zu diesem Zweck wurde ein spezielles Kaugummi entwickelt, das die Stärke der Ninjas hervorbringt.

Um nun das mächtigste Ninja-Kaugummi herzustellen, braucht die WNA starke Ninjas. Und die werden im namensgebenden Turnier ermittelt: Ninjala. Und hier kommt ihr ins Spiel.

Rasante Kaugummi-Kämpfe

So läuft Ninjala ab: Als erstes müsst ihr eure Ninjas wählen. Wundert euch nicht, dass die Figuren alle aussehen, als seien sie gerade aus dem Kindergarten ausgebrochen: In der Welt von Ninjala wird jeder Erwachsene, der sich was vom Ninja-Kaugummi gönnt, zum Kind. Die kleinen, frei anpassbaren Ninjas passen aber zum generell ziemlich grellen, bunten Look des Spiels, der ein wenig an Splatoon erinnert.

Im Gegensatz zu Splatoon wird hier aber nicht mit Farbe rumgeballert, sondern mit ernsthaften Kaugummi-Waffen gekämpft. Ja nachdem, welches Ninja-Kaugummi ihr wählt, könnt ihr verschiedene Kampfwerkzeuge verwenden.

  • Das Ippon-Kaugummi gibt euch ein Katana
  • Das SK8-Kaugummi gibt euch einen Hammer
  • Und das Jo-Jo-Kaugummi gibt euch… ein Jo-Jo
Je nach Kaugummi nutzt ihr andere Waffen

Mit diesen Waffen könnt ihr euch dann gegenseitig eins auf die Rübe geben. Außerdem habt ihr verschiedene Fähigkeiten zur Verfügung. Beispielsweise könnt ihr Kaugummi-Blasen aufpusten und sie auf eure Gegner abfeuern.

Spielt alleine oder mit Freunden

Diese Modi gibt es: In Ninjala wird zwischen zwei Modi unterschieden – dem Battle Royal und dem Teamkampf. Im Battle Royal geht es klassisch zu: Acht Spieler kämpfen um den Sieg, wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt.

Punkte gibt es für das Besiegen von Gegnern, Item-Sammeln und Drohnen-zerstören. Letztere flattern während der Matches über die Gebiete. Zerstört ihr sie, könnt ihr sogenannte S-Energie sammeln und damit eure Waffe vergrößern.

Je mehr Energie ihr sammelt, desto größer werden die Waffen.

Der Teamkampf läuft im Grunde genau so ab, nur das ihr hier eben als Mannschaft um Punkte kämpft. In den Vierermatches kommt es auf Zusammenarbeit an, während der Battle Royale euch als Einzelkämpfer fordert. Ob ihr also solo oder gemeinsam agieren wollt, bleibt euch überlassen.

Für wen ist Ninjala was? Wer bei dem Titel auf dunkle, mit Schleichpassagen gespickte Ninja-Action gehofft hat, wird leider enttäuscht. Ninjala ist so ziemlich das Gegenteil davon: Das Spiel ist grell und hat ein sehr direktes Ziel: Waffen wählen, Punkte Sammeln, Kampf gewinnen.

Insofern sind Spieler, die eher nach einem Gratis-Spiel für ein paar spaßige Kampfrunden suchen, hier besser aufgehoben. Vor allem überzeugt das Spiel natürlich durch seine komplett durchgedrehte Idee, bunte Kaugummi-Ninjas gegeneinander antreten zu lassen. Wer also ein Herz für Schabernack hat, sollte hier mal reinschauen. Unter diesem Link findet ihr das Spiel direkt im eShop:

Ninjala im Nintendo eShop

Ninjala ist eher nichts für euch, ihr seid aber trotzdem auf der Suche nach einem neuen Spiel für eure Konsole? Weitere gute Spiele, die ihr gratis ausprobieren könnt, findet ihr in unserer Übersicht der besten kostenlosen Spiele für die Nintendo Switch.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Indivion
1 Monat zuvor

Ich spiele es seit Release ist gutes Spiel für zwischen durch macht auch Spaß am meisten wenn du Saison Pass geholt hast es macht Spaß den Charakter zu verkleiden wink

Ueyama
1 Monat zuvor

Die kosmetischen Items abgesehen von denen im Pass sind ein wenig teuer und beim Ninja Pass warte ich noch, bis ich schon ein wenig in der Liga aufgestiegen bin. Mal sehen, wie schwer die 100 zu erreichen sein werden.

Ich denke aber, dass ich ihn mir auch noch holen werde. Der Fortschritt wird ja auf den Pass übertragen, selbst wenn man diesen erst später kauft.

ParaDox
1 Monat zuvor

Ich lade es mir mal runter, dürfte in die Kategorie so scheisse das es wieder gut ist fallen. Am besten noch ne Runde Babymetal dazu hören.

Seither
1 Monat zuvor

Das Vermächtnis der Ninja mit Kaugummi sichern … Da müssten sich doch selbst Ninja des Naruto-Universums im Grabe herum drehen.
Für das Spiel besitze ich ganz eindeutig nicht den passenden Humor. Da spiele ich lieber Tenchu wink

Deleane
1 Monat zuvor

Das Spiel sieht echt lustig aus, aber, ich sehe schon eine Klage von einem möchtegern Mixer Streamer kommen wegen der Ähnlichkeit des Namens lol

Wolve In The Wall
1 Monat zuvor

Habs mir mal runtergeladen. Ist an sich ganz witzig und cool, aber steige irgendwie nicht durch die Mechaniken durch (insofern es überhaupt strategische Konzepte dafür gibt). Drücke eig nur wild Knöpfe. xD

Ueyama
1 Monat zuvor

Beim Parieren gibt es ein Schere-Stein-Papier-Prinzip. Wenn im Kampf diese Anzeige mit den verschiedenen Richtungen kommt, ist oben>unten>seitwärts>oben. Man kann aber auch mit L ausweichen. Die Aktionen verbrauchen aber S-Energie und wenn die leer ist, kann der Gegner einen ohne Gegenwehr zerlegen.

Weitere Feinheiten habe ich aber auch noch nicht erkannt. Spaßig ist es, aber wirklich gut bin ich bisher noch nicht – mal zerlegt man den Gegner als wäre dieser aus Pappe, dann kommt man wieder auf keinen grünen Zweig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.