Neverwinter: Kein Glück in China – PC-Server schließen nach weniger als 2 Jahren

Das Fantasy-MMORPG Neverwinter kommt in China nicht so gut an.

Cryptic Studios entwickelt seit 2010 das Fantasy-MMORPG Neverwinter hier in Europa und den USA. Damals noch unter dem Publisher Atari.

Später übernahm der chinesische Konzern Perfect World die Cryptic Studios und damit auch Neverwinter. Da lag es nahe, den West-Einkauf in den Heimatmarkt nach China zu bringen.

Im September 2015 startete Neverwinter dann mit viel Furore im Land des Lächelns. Das Lächeln verging Perfect World aber schnell, der Erfolg konnte nicht gehalten werden. Jetzt ist es schon vorbei. Am 19. Mai 2017 schließen die PC-Server in China. Die PS4- und Xbox-One-Ausgaben von Neverwinter sind davon nicht betroffen.

In letzter Zeit scheint es Perfect World nicht allzu super zu gehen. Zuletzt hörte man von Entlassungen:

ArcheAge, Neverwinter, Star Trek Online: Mitarbeiter-Entlassungen

Quelle(n): mmoculture
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bodicore

Naja man gehtz auch mit Spielen in deser art auch nicht nach China…
Ich mach als Schweitzer auch keine Tacostand in Mexiko auf.

Dachlatte

Naja in China schließt gefühtlt jeden Tag ein Server! ^^ Habt ihr den Sack-Reis gehört??? xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x