Warum ich mir ein neues Star-Wars-MMORPG wünsche

Ich wünsche mir ein neues Star-Wars-Spiel, eines, das etwas anders ist als Star Wars: The Old Republic.

Nicht falsch verstehen, ich mag SWTOR. Es bietet sehr viel von dem, was ich mir für ein neues MMORPG wünschen würde, aber so ganz an meine Vorstellungen kommt es dann doch nicht ran. Zum einen bin ich kein Freund dieser comichaften Grafik. Mir ist schon klar, warum man sich dafür entschieden hat. Spiele mit diesem besonderen Stil sprechen eine größere Käuferschicht an und solche Grafikstile bleiben länger aktuell, weil sie nicht so schnell veraltet aussehen.

Star-Wars-Battlefront-KinoUnd doch bin ich der Meinung, dass so etwas nicht wirklich zu Star Wars passt. Ich mag beispielsweise auch die TV-Serie Star Wars: Rebels, aber ich glaube einfach, dass ein anderer Grafikstil dieser Serie gut getan hätte. Zudem zeigt etwa Star Wars: Battlefront wie cool ein Spiel im Krieg-der-Sterne-Universum aussehen kann, wenn man eine etwas realitätsnähere Optik bietet.

Ein MMORPG zur Zeit der Kinofilme

Star Wars GalaxiesAußerdem bin ich kein Freund des Szenarios von SWTOR. Mal im Ernst, das Ganze spielt über 3.000 Jahre vor den Kinofilmen, aber nichts ist wirklich grundlegend anders. Sollte sich in über 3.000 Jahren nicht die Technologie deutlich weiterentwickelt haben? Was ist mit Evolution? Die Völker haben sich in der Zeit zwischen dem Spiel und den Filmen ebenfalls nicht weiter entwickelt. Das kommt mir doch seltsam vor.

Zudem muss man auf all die wirklich coolen Elemente aus den Filmen verzichten wie das Imperium mit den kreischenden TIE-Fightern. Ich würde mir daher ein Szenario wünschen, das zur Zeit der Filme spielt. Etwa zwischen Episode 3 und Episode 4. Dann könnte man auch Jedi-Ritter spielen, die auf der Flucht vor dem Imperium sind. Interessant wäre auch die Zeit vor dem neuen Kinofilm Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht.

Ich wünsche mir zudem die Möglichkeit, das Spiel alleine spielen zu können. Schaut man sich SWTOR an, so kommt man nicht umhin zu glauben, dass es eigentlich gerne ein Single-Player-RPG wäre. Und doch stören zum Genuss dieses Erlebnisses die anderen Spieler während der Story-Missionen.

Daher fände ich die Möglichkeit gut, auch offline spielen zu können, so, wie dies das kommende Selective-Multiplayer-RPG Shroud of the Avatar bieten möchte. Ich habe die Möglichkeit, alleine und offline meine Abenteuer zu erleben, kann aber auch online gehen und mit anderen Gruppeninhalte absolvieren.

Galactic Starfighter: Übung macht den Meister!

Galactic Starfighter: Übung macht den Meister!

Ein paar neue und innovative Systeme bitte

Daneben würde ich mir eine Evolution im Genre wünschen. Beispielsweise hinsichtlich des Kampfsystems. Ich kann dieses WoW-ähnliche System einfach nicht mehr sehen. Ich will Action, vor allem, wenn ich ein Lichtschwert schwinge. Da will ich nicht warten, bis die Spielfigur meinen Befehl ausführt, ich will aktiv kämpfen! Und ja, das würde auch eine – zumindest optionale – First-Person-Perspektive bedeuten.

Auch das UI mit all den Fenstern, Zahlen, Balken, Namen und so weiter stört mich dabei, mich auf die Spielwelt einzulassen. Hier sollte man endlich mal etwas Neues und Innovatives erfinden, mit dem man beispielsweise ohne UI spielen kann, ohne auf die Infos verzichten zu müssen. Wie das aussehen kann, weiß ich zwar auch noch nicht, aber da muss es doch eine Möglichkeit geben.

Allerdings wird es wohl noch eine ganze Weile dauern, bis mal wieder ein neues Star-Wars-MMO erscheint, denn man wird sich sicherlich nicht selbst Konkurrenz machen wollen. Aber träumen darf man schließlich immer …

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (30)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.