Neues MMO will 150€ nur für den Alpha-Zugang – Was ist Project C für ein Spiel?

Mit Project C wollen die Entwickler Open-World-Onlinespiele „neu erfinden“. Wie das aussieht, können erste Spieler bald sehen, wenn sie bereit sind, 150 Dollar auszugeben.

Was ist Project C? Das Sandbox-MMO wird von einem Team entwickelt, welches aus ehemaligen Rockstar-Games-, Valve- und Ubisoft-Mitarbeitern besteht. Der Titel versetzt euch in die offene Welt Corvus, die sowohl von anderen Spielern als auch von NPCs bevölkert wird. Diese Spielwelt soll sich ständig entwickeln und verändern. Es kommt die SpatialOS-Technologie zum Einsatz.

Ihr seid in der Entwicklung eures Helden völlig frei, da es keine Klassen gibt. Eure Taten wirken sich durch „Schmetterlings-Effekte“ auf die Welt aus. Spieler sollen in Project C aber kein klassisches Survival-MMO sehen, sondern eher eine Art virtuelle zweite Heimat.

Project C Pre Alpha Screenshot Wildnis

Bald beginnt die teure Alpha

Wie weit ist das Spiel fortgeschritten? Die Entwickler haben nun den Start der Alpha für Ende Oktober angekündigt. Ein genaues Datum soll noch bekannt gegeben werden. Bisher befand sich Project C in der Pre-Alpha-Phase.

Wie könnt ihr euch an der Alpha beteiligen? Das Entwicklerstudio Darewise hat den Verkauf eines ersten Gründerpakets gestartet. Dieses bietet euch Zugang zur Alpha, einen Frühstart bei Release des Spiels, drei Keys, die ihr verschenken könnt sowie einige Ingame-Items, e-Books, den Soundtrack und Ingame-Währung im Wert von 140 Dollar.

Was kostet das Gründerpaket? Für das Visionary Pack bezahlt ihr allerdings 150 Euro.

Gibt es noch weitere Gründerpakete? Momentan ist es nur möglich, das Visionary Pack zu kaufen. Weitere Gründepakete befinden sich aber in Vorbereitung. Mit diesen könnt ihr aber erst in spätere Alpha-Phasen einsteigen.

Project C Pre Alpha Screenshot Stadt

Spieler bleiben skeptisch

Was meinen die Spieler zu Project C? Die Community zeigt sich etwas skeptisch. Dies liegt an mehreren Dingen:

  • Die Entwickler versprechen einfach extrem viel und es ist nicht sicher, ob sie dies einhalten können
  • Schon andere MMOs mit SpatialOS sind gescheitert
  • Die Spieler machen sich Sorgen wegen der Ingame-Währung und befürchten ein Pay2Win-System
  • Es wurde noch kein Gameplay-Material gezeigt
  • Darewise ist bekannt für das gescheiterte Survival-Spiel ROKH
  • Viele halten den Preis des Gründerpakets für zu hoch

Natürlich zeigen Spieler auch Interesse an Project C, da sich die Ausführungen der Entwickler sehr gut anhören. Doch die Skepsis überwiegt momentan noch.

10 spannende MMORPGs, die wir erst ab 2020 erwarten
Autor(in)
Quelle(n): MassivelyOPReddit
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (8)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.