Neuer Shooter „World War 3“ zeigt im Trailer Städtekampf und Panzer

Battle Royale wohin das Auge reicht. Viele Entwickler wollen ein Stück des Kuchens abhaben – darunter auch Farm 51, die den Shooter World War 3 angekündigt haben. Im Trailer sieht man Panzer und einen knallharten Kampf um die Straßen.

Battle Royale in Klein, Warzone in Groß

Worum geht es? World War 3 versetzt euch, wie der Name vermuten lässt, in den Dritten Weltkrieg. Hier kämpft ihr mit modernen Kriegsgeräten, setzt Fahrzeuge und Drohnen ein, um die Vorherrschaft zu erringen. Außerdem sollt ihr für den „Nationalstolz“ kämpfen, was sich allerdings ein wenig befremdlich anhört. Darüber hinaus will das Team einen möglichst realitätsnahen Ansatz verfolgen. Kugeln und deren Aufprall auf Rüstungen sollen authentisch ins Spiel integriert werden.World War 3 Screenshot 2

Ein kleiner Battle-Royale-Modus. World War 3 will nicht wie andere Titel den beliebten Modus noch größer aufziehen, noch größere Maps mit noch mehr Platz für viele Spieler bieten. Stattdessen schraubt man alles im Recon genannten Modus zurück, um eine intensive Spielerfahrung zu bieten. Ihr seid Teil einer kleinen Aufklärungsgruppe und sollt in feindlichem Gebiet bestimmte Ziele einnehmen. Dennoch soll das aus PUBG und Fortnite bekannte Battle-Royale-Spielgefühl aufkommen.

Der Warzone-Modus bietet große Schlachten. Wenn ihr auf größere Gefechte wert legt und richtige Schlachten erleben wollt, dann ist der Warzone-Modus vielleicht eher was für euch. Das Spielgefühl soll sich etwas an Battlefield orientieren. Ihr seid in Städten wie Berlin, Warschau oder Moskau unterwegs und setzt eine strategische Karte ein, um die Map zu erobern. Dazu nutzt ihr Fahrzeuge und müsst gut in der Gruppe zusammenspielen. Ausgeklügelte Strategien sind wichtig, um nach und nach die Zonen einzunehmen und den Krieg für euch zu entscheiden.

Early Access noch 2018. Später in diesem Jahr wird World War 3 über Steam in eine Early-Access-Phase starten. Ein genaues Datum wollen die Entwickler noch bekannt geben. Sie erklären, dass sie ihr Spiel gemeinsam mit der Community weiterentwickeln möchten, weswegen frühes Feedback sehr wichtig ist. Weitere Details zum Shooter folgen sicher bald.

Autor(in)
Quelle(n): PCGamerEurogamer
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.