Das steckt im nächsten Update 2.01 bei Monster Hunter World

Das Update 2.01 von Monster Hunter: World wird den hartnäckigen Drachentöter-Bug und weitere kleinere Bugs fixen. Das hat Capcom jetzt angekündigt.

Die Patch-Wellen für Monster Hunter: World rollen immer weiter. In der nächsten Woche soll ein weiteres, kleineres Update kommen, das vor allem Freunde des Bogen freuen wird.

monster hunter world deviljho

Nach dem großen Balance-Patch 2.0 (PS4) und 2.0.0.0 (XB One), bei dem fast alle Waffen diverse Veränderungen erfahren haben, kommt jetzt ein kleinerer Patch. Dieser behebt neben kleineren Fehlern den lang bekannten Drachentöter-Bug vollständig.

Nach hinten schießen? Kein Problem!

Normalerweise ist die Zielreichweite, in der man die starke Bogen-Fähigkeit Drachentöter abfeuern kann, auf einen bestimmten Winkel beschränkt.

600px-Bow

Das soll verhindern, dass Spieler ihre Pfeile nach hinten schießen können.

Allerdings ermöglichte ein Bug es den Spielern, den Drachentöter in jede mögliche Richtung abzuschießen, wie man es in diesem Demonstrationsvideo sehen kann:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Dieser Bug wurde in dem letzten großen Update behoben, allerdings führte dies zu einem anderen spezifischen Problem.

Wenn das Fadenkreuz auf ein Ziel ausgerichtet war und danach schnell der Drachentöter-Angriff ausgeführt wurde, konnte es vorkommen, dass der Charakter nicht mehr in die Richtung des Fadenkreuzes schauen konnte.

Das wird mit dem nächsten Patch gefixt und man wird ab 2.01 / 2.0.0.1 in der Lage sein, den Drachentöter in die Richtung des Fadenkreuzes abzuschießen, selbst wenn der Charakter gerade nicht in diese Richtung schaut.

monster hunter world bogen

Wenn das Fadenkreuz aber außerhalb des erlaubten Angriffswinkels bewegt wird, dann wird der Drachentöter in die Richtung abgefeuert, in die der Charakter ausgerichtet ist.

“It’s not a bug, it’s a feature”

Bei einem Inventar-Bug hat Capcom beschlossen, den Weg der reversen Implementierung der Inhalte zu gehen und hat den Bug kurzerhand zur Feature umdesignt.

Bei der Auswahl der Rüstung während der Arena-Quests kam es vor, dass die Reihenfolge der Objektfenster sich veränderte.

  • Von der Standardposition des Cursors werden bei der Überprüfung der Objektinfos Objekte von links nach rechts aufgelistet.
  • Dann werden die Standardobjekte in folgender Reihenfolge erscheinen: Wetzstein, Fangnetz, Angelrute und Grillspieß.
  • Als letzte Objekte werden die Spezialwerkzeuge von links nach rechts gelistet.

Weitere kleinere Bugs, die mit dem Update gefixt werden, hat Capcom in den Patch Notes nicht aufgelistet.

Wann der neue Patch zu Monster Hunter World kommt, ist noch nicht so ganz klar. Capcom spricht von der ersten Woche im April.


Für eine Übersicht aller Änderungen, die mit dem März-Update nach Monster Hunter: World kamen, schaut mal in unserem Artikel dazu vorbei:

Das alles steckt im 1. kostenlosen DLC von Monster Hunter World

Quelle(n): MHW Homepage
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
34 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Deine Muddi

Grandioses Spiel über 200h Spielzeit Spaß und Spannung. Mir fehlt allerdings echt die Herausforderung im End-Game….klar Waffen switchen und so weiter vertreibt einem die Zeit… gute Settings herstellen und Juwelen farmen ist nicht verkehrt. Aber wirkliche Schwierigkeiten gibt es in diesem Spiel nicht mehr.

cyber

Hab mir ja übrigens MHW auch geholt, und mit seinen Freunden frust frei im Multiplayer spielen ist einfach nicht möglich, weil das Joiningsystem dermaßen kompliziert und Benutzerunfteundlich ist. Ein Spiel ohne wine simple Quick Join Methode zu Releasen ist meineserachtens alles andere als zeitgemäß. Schrecklich.

Sabercast

Es ist alles andere als kompliziert. Du solltest ev. mit
deinen Freunden eine eigene Jagdgruppe bilden damit ihr als Team schnell
& einfach in den selben Raum/Lobby könnt. Quest eröffnen, die
anderen treten bei und los gehts. Was bisschen komplizierter erscheint
sind einzig die Story Missionen, da man dort als Host erstmals alle
Zwischensequenzen sehen muss bevor Mitspieler beitreten können. Story
würde ich daher generell empfehlen alleine zu spielen und Optionale Quests
sowie Untersuchungen im Team mit Freunden.

cyber

Naja, das Problem fängt schon damit an, dass man nicht mal die Story Missionen gemeinsam spielen kann, weil man die cut scenes zuerst gesehen haben muss. Sprich man muss die angefangene Quest abbrechen und noch mal gemeinsam starten, oder erstmal die Story alleine Spielen bis es Sinn macht gemeinsam zu spielen. Vorallem am Anfang fehlt die Auswahl. Sorry, Spiele wie Destiny oder The Division machen dies eindeutig besser. Für Solo-Grind kann ich auch ein Bloodborne oder Darksouls spielen.

poschey

Das ist ein Punkt der sich definitiv kritisieren lässt. Es reicht aber auch, wenn einer abbricht und der andere dann joint. Dennoch empfiehlt es sich entweder die o.g. Jagdgruppensitzung zu machen oder einfach alle in eine Sitzung zu joinen. Das geht über eine Party, aber auch über das Menü unterhalb des Spielsymbols im PS Menü sehr einfach.

Halt nicht ingame, sondern via PSN, aber das sollte man ja wohl hinkriegen. Dennoch sind Systeme wie bspw. Destiny besser, ja. Aber wenn man sich in MHW dran gewöhnt hat, geht das völlig klar.

cyber

Das Spiel schafft es sehr gut jeden Hype direkt wieder zu zerstören. Gestern habe ich mir die Expeditionen angesehen und war wirklich begeistert. Zu zweit macht das sogar noch mehr Spaß, da kann man auf die Storys im Multiplayer verzichten.
Und natürlich geht es nicht. Bzw nur auf Umwege. Vermutlich war für den Multiplayer der gleiche Gamrdesigner zuständig , der auch die Animationen von Mass Effekt Andromeda zu verantworten hat.

Das ganze hat für mich auch nichts mit Komfort Feature zu tun sondern ist für mich eine schlampige Entwicklung. Ob der Fehler schon bei den Anforderungen oder erst später im Entwicklungsprozess in den Brunnen gefallen ist kann man nicht sagen.

AberOnline Multiplayer Games gibt es allerdings schon seit gut 15-20 Jahren, wie man das dermaßen verbasseln konnte ist mir ein Rätsel. Und ich habe bis jetzt keinen Test gesehen wo dieser Makel in die Bewertung eingeflossen ist. Dass wären für mich gut 10-15 Punkte Abzug.

Bastelkorb3

Hmm ob man wirklich einem guten Spiel Punkte abziehen sollte weil es sowohl online als auch solo spielbar ist, was auch nur in der Story zu leichten Problemen führt halte ich für überzogen… Da die Story maximal 10% ausmacht, wenn überhaupt sehe ich das als unbedenklich an. Man kann den quests ja, nachdem der Spieler die cutscene gesehen hat, nachjoinen.

cyber

Naja, Expeditionen lassen sich auch nur über Umwege starten. Alleine, dass man einen Guide benöntigt bzw geschrieben werden wie man zusammen spielen kann zeigen doch, dass es nicht optimal entwickelt wurde.

cyber

Hab mir ja übrigens MHW auch geholt, und mit seinen Freunden frust frei im Multiplayer spielen ist einfach nicht möglich, weil das Joiningsystem dermaßen kompliziert und Benutzerunfteundlich ist. Ein Spiel ohne wine simple Quick Join Methode zu Releasen ist meineserachtens alles andere als zeitgemäß. Schrecklich.

Sabercast

Es ist alles andere als kompliziert. Du solltest ev. mit
deinen Freunden eine eigene Jagdgruppe bilden damit ihr als Team schnell
& einfach in den selben Raum/Lobby könnt. Quest eröffnen, die
anderen treten bei und los gehts. Was bisschen komplizierter erscheint
sind einzig die Story Missionen, da man dort als Host erstmals alle
Zwischensequenzen sehen muss bevor Mitspieler beitreten können. Story
würde ich daher generell empfehlen alleine zu spielen und Optionale Quests
sowie Untersuchungen im Team mit Freunden.

cyber

Naja, das Problem fängt schon damit an, dass man nicht mal die Story Missionen gemeinsam spielen kann, weil man die cut scenes zuerst gesehen haben muss. Sprich man muss die angefangene Quest abbrechen und noch mal gemeinsam starten, oder erstmal die Story alleine Spielen bis es Sinn macht gemeinsam zu spielen. Vorallem am Anfang fehlt die Auswahl. Sorry, Spiele wie Destiny oder The Division machen dies eindeutig besser. Für Solo-Grind kann ich auch ein Bloodborne oder Darksouls spielen.

poschey

Das ist ein Punkt der sich definitiv kritisieren lässt. Es reicht aber auch, wenn einer abbricht und der andere dann joint. Dennoch empfiehlt es sich entweder die o.g. Jagdgruppensitzung zu machen oder einfach alle in eine Sitzung zu joinen. Das geht über eine Party, aber auch über das Menü unterhalb des Spielsymbols im PS Menü sehr einfach.

Halt nicht ingame, sondern via PSN, aber das sollte man ja wohl hinkriegen. Dennoch sind Systeme wie bspw. Destiny besser, ja. Aber wenn man sich in MHW dran gewöhnt hat, geht das völlig klar.

cyber

Das Spiel schafft es sehr gut jeden Hype direkt wieder zu zerstören. Gestern habe ich mir die Expeditionen angesehen und war wirklich begeistert. Zu zweit macht das sogar noch mehr Spaß, da kann man auf die Storys im Multiplayer verzichten.
Und natürlich geht es nicht. Bzw nur auf Umwege. Vermutlich war für den Multiplayer der gleiche Gamrdesigner zuständig , der auch die Animationen von Mass Effekt Andromeda zu verantworten hat.

Das ganze hat für mich auch nichts mit Komfort Feature zu tun sondern ist für mich eine schlampige Entwicklung. Ob der Fehler schon bei den Anforderungen oder erst später im Entwicklungsprozess in den Brunnen gefallen ist kann man nicht sagen.

AberOnline Multiplayer Games gibt es allerdings schon seit gut 15-20 Jahren, wie man das dermaßen verbasseln konnte ist mir ein Rätsel. Und ich habe bis jetzt keinen Test gesehen wo dieser Makel in die Bewertung eingeflossen ist. Dass wären für mich gut 10-15 Punkte Abzug.

Bastelkorb3

Hmm ob man wirklich einem guten Spiel Punkte abziehen sollte weil es sowohl online als auch solo spielbar ist, was auch nur in der Story zu leichten Problemen führt halte ich für überzogen… Da die Story maximal 10% ausmacht, wenn überhaupt sehe ich das als unbedenklich an. Man kann den quests ja, nachdem der Spieler die cutscene gesehen hat, nachjoinen.

cyber

Ich wünsche dem Mein-MMO Team und der Community ein frohes Osterfest.

Danke, dass ihr uns auch über die Feiertage mit News versorgt. Hoffe es bleibt dennoch Zeit zum Erholen und für die Familie.

Psycheater

Da die meisten Artikel vorgeschrieben wurden; glaube Ich kaum das heute sonderlich viel dort gearbeitet wird 😉

Nookiezilla

Glaub das wissen viele gar nicht 😀

Gerd Schuhmann

Das stimmt auch nicht.

Nookiezilla

Okay, aber es gibt genügend Seiten die das so handhaben. zB Giga hatte mal einer der Redakteure dies bestätigt, da mal irgendwer meinte ” Wie, ihr verfasst zu Weihnachten Artikel? “.

vanillapaul

Das macht nur bei Guides sinn. News über die üblichen verdächtigen Spiele sind hier meißt Tagesaktuell. Viel kann man nicht vorschreiben.

Gerd Schuhmann

Für ein normales Wochenende sind etwa 6-8 Pieces vorbereitet.

An einem 4 Tage-Wochenende können wir nicht 30 Sachen auf Vorrat schreiben – wann soll das auch passieren? Es ist ja im Vorfeld nicht weniger los.

Wir können ja nicht sagen: “Ja, heute Mittwoch/Donnerstag – machen wir mal ganz ruhig und heben uns die News auf, damit wir am langen Wochenende mehr haben.” Das funktioniert ja nicht so wirklich. 🙂

Also wir arbeiten schon weniger und manche Autoren sind auch ganz weg und im Urlaub – die ziehen sich dann raus. Das ist auch völlig okay. Aber es werden schon neue Artikel geschrieben. Es ist nicht so, als läuft das hier alles automatisch. 🙂

cyber

Hoffe du meinst “sie ziehen sich raus” sonst wirds schlüpfrig. xD

Gerd Schuhmann

Oh je – #metoo!

cyber

Ach naja, Jürgen “Undertaker” Stöffel ist sicher sehenswert.
Mein-MMO Kalender confirmed.

cyber

Ich wünsche dem Mein-MMO Team und der Community ein frohes Osterfest.

Danke, dass ihr uns auch über die Feiertage mit News versorgt. Hoffe es bleibt dennoch Zeit zum Erholen und für die Familie.

Psycheater

Da die meisten Artikel vorgeschrieben wurden; glaube Ich kaum das heute sonderlich viel dort gearbeitet wird 😉

Nookiezilla

Glaub das wissen viele gar nicht 😀

Gerd Schuhmann

Das stimmt auch nicht.

Nookiezilla

Okay, aber es gibt genügend Seiten die das so handhaben. zB Giga hatte mal einer der Redakteure dies bestätigt, da mal irgendwer meinte ” Wie, ihr verfasst zu Weihnachten Artikel? “.

vanillapaul

Das macht nur bei Guides sinn. News über die üblichen verdächtigen Spiele sind hier meißt Tagesaktuell. Viel kann man nicht vorschreiben.

Gerd Schuhmann

Für ein normales Wochenende sind etwa 6-8 Pieces vorbereitet.

An einem 4 Tage-Wochenende können wir nicht 30 Sachen auf Vorrat schreiben – wann soll das auch passieren? Es ist ja im Vorfeld nicht weniger los.

Wir können ja nicht sagen: “Ja, heute Mittwoch/Donnerstag – machen wir mal ganz ruhig und heben uns die News auf, damit wir am langen Wochenende mehr haben.” Das funktioniert ja nicht so wirklich. 🙂

Also wir arbeiten schon weniger und manche Autoren sind auch ganz weg und im Urlaub – die ziehen sich dann raus. Das ist auch völlig okay. Aber es werden schon neue Artikel geschrieben. Es ist nicht so, als läuft das hier alles automatisch. 🙂

cyber

Hoffe du meinst „sie ziehen sich raus“ sonst wirds schlüpfrig. xD

Gerd Schuhmann

Oh je – #metoo!

cyber

Ach naja, Jürgen „Undertaker“ Stöffel ist sicher sehenswert.
Mein-MMO Kalender confirmed.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

34
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x