Mein MMO fragt: Locken Euch Erweiterungen zu MMOs, wie jetzt die zu Guild Wars 2?

Bei MMOs sind Erweiterungen wie jetzt bei Guild Wars 2 für viele Spieler Anlass, noch mal vorbeizuschauen. Gilt das auch für Euch?

Die Zeiten haben sich geändert, das sagt jede Statistik: Während MMOler früher monogam waren, einem einzigen MMO auf ewig verbunden, ziehen sie heute von Spiel zu Spiel. Die großen Firmen überbieten sich daher im Wettrennen um die so flüchtige Aufmerksamkeit des Spielers.

Guild Wars 2 Druide 1

Gerade ist Guild Wars 2 an der Reihe: Mit der neuen Erweiterung „Heart of Thorns“ buhlt man um die Aufmerksamkeit der Massen. Will so manchen Verflossenen zurückgewinnen, hat sich dafür extra chic gemacht.
Für uns die Frage: Wie wirken Erweiterungen oder große Einschnitte auf Euch als Spieler? Nehmt Ihr das zum Anlass, direkt zum Groß-Event in genau diesem MMO vorbeizuschauen? Genießt Ihr den Trubel, wenn so viel los ist? Oder mögt Ihr es lieber ruhiger und schaut Ihr in „Nicht-Stoßzeiten“ vorbei aus Angst vor Lag und Bugs?

Oder sind Euch solche Termine ganz egal, weil Ihr sagt: Ich hab das mal gespielt! Die Zeit ist vorbei! Es juckt nicht mehr?

Und besonders interessant für uns: Wie ist es jetzt bei Guild Wars 2?

WoW Warteschlange
So sehen die ersten Tage nach einer Erweiterung oft in der Realität aus.

In der Vorstellung sind solche Groß-Termine oft schöner als in der Realität

Schuhmann meint: Also bei mir ist es so, dass es in der „Vorstellung“ immer toller ist als zum eigentlichen Zeitpunkt. Denn auch wenn ich mich Wochen vorher auf ein „Event“ freue, ob nun WoW-AddOn, TESO-Launch, WildStar-Reboot oder das GW2-AddOn heute: Ich vergesse jedes Mal die zig Probleme, die mit so einem Massensturm einhergehen. Und sitze dann da, starre auf Patchbalken, Ladeschirme, Warteschlangen. Oder ich logge wirklich ein und der Lag vermiest mir jeden Spaß. Dann vergeht mir schnell die Lust und ich leg das wieder für eine Woche zur Seite.

Warteschlange_ArcheAge

Aber so nervig das in dem Moment ist: Genau diese „Ich sitze da und warte blöd“-Phasen werden wohl aus dem Gedächtnis gelöscht und bleiben nicht hängen. So dass ich das nächste Mal wieder dasitze um Punkt 6:00 Uhr morgens, weil dann die Server an der Oküste hoch gehen. Und plötzlich, Punkt 6:01 trifft mich die Erkenntnis überraschend: „Oooooh … stimmt ja … Log-In-Server-Crash, das passiert immer zum Start eines MMORPGS!“
Mein Interesse weckt so ein „einschneidendes Erlebnis“ auf jeden Fall, weil ich die Anfangszeiten noch immer als „super-spannend und aufregend“ abgespeichert habe – so wie die Anfangstage bei meinem ersten MMO Dark Age of Camelot. Ich hab mehr Erinnerungen an die ersten 6 Wochen dieser Zeit als an die vielen Monate danach. Und auch die Erweiterungen, wenn man plötzlich wieder lauter alte Bekannte trifft und sieht, sich austauscht, auch über Privates quatscht, – das ist eine schöne Zeit!

Klingt in der Theorie und in der Erinnerung alles toll. In der Praxis mache ich das dennoch selten mit, sondern fange lieber eine Woche später an, wenn das Gröbste vorbei ist.

Kaiserliche-Kampfmagier-TESO
Die 3 hatten sich ein halbes Jahr nicht mehr gesehen, bis dann die Kaiserstadt kam und alle gleichzeitig reinschauten …

Wie seht Ihr das? Was haltet Ihr von solchen Groß-Ereignissen wie Launches, Reboots oder Erweiterungen? Und reizt Euch Guild Wars 2 gerade?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Laurina Hawks

Natürlich reizt mich die Erweiterung eines Spiels, welches ich sehr gerne gespielt habe immer wieder. Ich bin nach 1nem Jahr Abwesenheit zu TSW zurückgekehrt, als die Tokio Erweiterung rauskam und seitdem wieder voll dabei. GW2 hat mich erstmal sehr begeistert aber nach dem 7. char auf 80 hat mich das ewige Gegrinde für aufgestiegene oder gar legendäre Items einfach angeödet. Grind ist grundsätzlich etwas, das ich strikt verweigere. Aber die Erweiterung von GW2 werde ich mir sicher zulegen, da ich das Spiel ja grundsätzlich auch mag. Auch in AOC logge ich bei Events regelmässig wieder ein. Ich mag ja alle drei Spiele, also warum soll ich sie nicht spielen, wenn sie mir was Neues bieten?

N0ma

Entweder ist das Spiel gut genug dann spiel ichs, Addon spielt da eher eine untergeordnete Rolle. Als Dungeon Spieler ist der Content aber auch net so wichtig, es sei denn neue Dung./Raids.

HoT hab ich aktuell noch nicht. Die Gemütslage heut im GW2 TS war eher gemischt. Dafür was HoT alles bringt hätte ich bessere Stimmung erwartet. Fraktale sind eher schlechter geworden.

Zord

Ich mag den Trubel wenn ein Spiel oder addon noch frisch ist. Da wird auch noch nicht erwartet das man jede Instanz aus dem ff kennt und im Chat ist auch leben. Allerdings muss mich dafür das Spiel grundsätzlich noch reizen, werde mir weder das Gw2 noch das nächste wow addon anschaun.

mmogli

Ich warte jetzt bis Mitte 2016 auf die „Legion “ und dann warte ich auf die Erweiterung Ende 2017 “ Wildstar -Die Rache der Chuas -„

tomdiander

War kurz auf dem Test Server von „The Elder Scrolls Online: Der Name ist eindeutig zu lang“ und habe „Orsinium“ angespielt. Was soll ich sagen? Bin klitschnass. Also Ja, mich lockt „diese“ Erweiterung.

Gerd Schuhmann

The Elder Scrolls Online: Der Name ist eindeutig zu lang – wär ein besserer Name als der, den sie grade haben!

tomdiander

Aber sowas von.

Luriup

ESO passt…es ist elder scrolls online
Ich habe solo alle 3 fraktionen durchgespielt und hatte 400+h Spass…solo
Dazu zähle ich nicht den AvA wofür ich mir das Spiel kaufte.
Leider waren die Server in US und nach 2 Monaten unspielbar.
Sehr schade…vieles erinnerte mich an die DAoC schlachten.Schade.

N0ma

Die Pings sind nachwievor ziemlich hoch , kA warum und die Ladezeiten exorbitant. Aber spielbar isses.

Keragi

Wenn ich ein mmo aktuell spiele kaufe ich mir meist auch die Erweiterung, bin ich aber einmal draußen lässt mich auch eine Erweiterung nicht wieder ins Spiel zuruckkehren.

Luriup

In den 14 Jahren die ich nun MMOs spiele,habe ich um die 25 MMOs gespielt
aber zurückkehren tue ich eigentlich nie.
Es gibt nur ganz wenige Ausnahmen.

Guild Wars 1 weil jedes Addon eine komplett neues Szenario+Story hatte.
ToR weil ich SW und das KoToR Universum mag.

Guild Wars 2 spielte ich nur wegen des Server RvRs.
Nachdem wir mit Elonafels das 1. Bracket gewonnen hatten und durch Serverhopping
sich richtige imba Server entwickelten,wurde das Spiel für mich uninteressant.
Werde also dort nicht nochmal reinschauen.

Theojin

Ich habe mir die Erweiterung von GW2 gekauft. Aber schon im Vorfeld habe ich es kaum geschafft, einen neuen Char über lvl20 zu leveln, bevor mich die Lust verlassen hat. Der Grafikstil gefällt mir, die Völker gefallen mir, die Geschichte auch halbwegs, aber trotzdem werde ich da nicht so richtig warm.
Ich werde aber trotzdem einen Widergänger anfangen, und irgendwie mal schauen, ob ich die ganzen 80er Inhalte plus Addon noch bespielen kann.
Es eilt ja nicht, kost ja nun nach dem Kauf nichts mehr.

Aber generell bin ich schon jemand, der zu Addons durchaus wieder reinschaut, aber auch schnell wieder weg ist. So hoffe ich bei WoW Addons immer, daß Blizzard mal wieder ein guter Wurf gelingt, lege meinen Account dann irgendwann aber doch wieder still. Ein ganzes WoW Addon durchgängig zocken, das gelang mir noch mit keinem. In der Classicphase hatte ich niemals auch nur den Hauch eines Gedankens, ob ich mein Abo dort beenden sollte.

Bei anderen MMOs, die bei mir auf ganzer Linie verschissen haben, da würde selbst eine geschenkte Erweiterung keine Chance haben, mich zum Wiedereinstieg zu motivieren. SW:TOR ist da ein Beispiel, mir mißfiel das Spiel doch sehr extrem, und hat mich regelrecht ernüchtert, auch im Bezug auf die Star Wars Lizenz.

Nookiezilla

Nun auf GW2 bezogen, nein. Generell aber schon.

ArtTorpedo

Bei mir persönlich kommt es stark darauf an welches Spiel es ist. Beispiel: TESO – die Kaiserstadt habe ich bis dato noch nicht, ähnlich wird es bei Orsinium sein. Das werde ich wahrscheinlich auch nur kaufen weil es einen Reitbären und einen Bären-Begleiter dazu gibt. Eines Tages starte ich den Launcher und vergesse nach einigen Minuten das ich überhaupt spielen wollte. Das gegensätzliche Spektakel habe ich bei Destiny. Ich habe dieses Spiel auch nur dank der Werbung zu der Erweiterung angefangen, vorher reizte es mich überhaupt nicht. Da hat mich die Werbeindustrie eines der wenigen Male überzeugt. Derzeit bin ich auch sehr zufrieden und wurde nicht enttäuscht außer in paar Kleinigkeiten, die aber bereits im Gesamtkonzept nicht stimmig sind. Bei jedem Patch sitze ich vor dem Bildschirm und zappel wie ein kleines Kind auf meinem Sessel.
Mit Stoßzeiten und den damit verbundenen Lags und Bugs habe ich bisher kein Problem gehabt, vielleicht bekomme ich die auch einfach nicht mit *lach*

echterman

GW2 reizt mich nicht mehr, auch wenn die Erweiterung so wahnsinnig toll werden soll. Ich habe 2 Jahre Gw2 gespielt und habe für mich persönlich mit dem Spiel abgeschlossen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x