Guild Wars 2: Heart of Thorns beginnt – das erwartet Euch!

Heute ist der große Release von Guild Wars 2: Heart of Thorns. Werft zum Start einen Blick auf die kommenden Features und Inhalte!

Der Zorn des Drachen

Endlich ist der 23.10. angebrochen, der Tag an dem die erste Erweiterung von Guild Wars 2 das Licht der digitalen Welt erblickt. Heart of Thorns ist prall gefüllt mit frischem Content für die hungrigen Spieler und bietet neben neuen Elite-Spezialisierungen, weitläufigen Gebieten und einer größeren PvP-Auswahl auch Raids und zahlreiche andere Aktivitäten. Wir haben die wichtigsten Features für Euch noch einmal aufgelistet.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Der Dschungel von Maguuma

Der zentrale Story-Aspekt von Heart of Thorns findet zweifelsohne in den neuen, riesigen Gebieten des Maguuma-Dschungels statt. Der Drache Mordremoth ist aus seinem langen Schlaf erwacht und hat die Sylvari, seine Diener, zu sich gerufen um die Welt in seine Klauen zu bringen. Nicht nur haben viele Sylvari die ehemaligen Mitglieder des Paktes verraten, auch die treuen Pflänzchen werden nun mit Argwohn betrachtet und die Zahl der unschuldigen Todesopfer ist hoch. Viele neue Kreaturen warten im Dschungel, zum Beispiel die Erhabenen, die bereits seit langer Zeit den Zwecken von Glynth dienen …

Guild-Wars2-Maguuma
In Maguuma warten viele Überraschungen auf die Spieler.
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tiuz

P2W! Das ist es, was PvP-Spieler erwartet. GW2 hat sich mit dem Addon zum ganz üblen pay-to-Win-Schinken gewandelt.

man hat im PvP ohne die neuen Waffen und Traits keine Chance. Entweder man bezahlt die 30-50 Euro oder man kann es gleich sein lassen.

wie Anet damit Fuß im Esport-Bereich fassen will ist mir schleierhaft.

Gerd Schuhmann

Pay2Win= Grundspiel/Erweiterung muss gekauft werden?

Okay, das ist ne Auslegung, die sogar mir zu weit geht.

Tiuz

Das betrifft auch Spieler, die das Grundspiel gekauft haben. Wer von denen das Addon nicht hat, kann den Content PvP nicht mehr wirklich spielen ( außer, man steht auf Frust). Insofern hat sich eigentlich auch das Versprechen Buy2Play erledigt.

P2W – bezogen auf PvP – bedeutet, dass man Geld ausgeben muss, um eine Chance auf das Gewinnen eines Matches zu haben. Das ist hier definitiv gegeben.

Alternativ kann Anet ja den Spielerpool trennen und ihr F2P-Modell abschaffen.

Keine Ahnung, was du so als P2W betrachtest. Aber das ist die klassische Form.

Tiuz

Im Übrigen bin ich nicht allein mit dieser Ansicht. Im deutschen und englischen Forum gibt es bereits einige Threads dazu.

Gerd Schuhmann

Das ist schon klar, dass mehr Leute das so sehen.

Ich find’s halt extrem krass.

Für mich klingt das wie: Fifa 15 ist Pay2Win. Man kann das nur spielen, wenn man es kauft.

Ich versteh unter „Pay2Win“ was deutlich anderes. 🙂

Tiuz

Es geht eben nicht darum, dass man es nur dann spielen kann. Ich GW2 bereits bezahlt und bin nun gezwungen, das Addon zu kaufen, wenn ich gewinnen will (im PvP) . Das ist etwas völlig anderes.

Aber auch für die F2P-Spieler ist es P2W. Das sind ja keine Test-Zugänge. Ihnen wird gesagt, sie könnten PvP völlig kostenlos spielen. Mit ein paar Komfort-Einschränkungen. Nun aber müssen sie Geld ausgeben, wenn sie gewinnen wollen.

Würde LoL plötzlich die totalen OP-Champs raus bringen und sie nur gegen Echtgeld zugänglich machen, würde die ganze Welt P2W schreien. Warum du das bei GW2 anders siehst, kann ich nicht nachvollziehen.

Gerd Schuhmann

Weil bei Pay2Win „normale“ Kosten für die Spielanschaffung ausgeschlossen sind.

Da geht es eher um Mikrotransaktionen mit denen man sich gezielt Buffs erkauft.

Tiuz

Ich habe das Spiel bereits bezahlt! Hast du offenbar überlesen. Auf meiner Packung stand damals, ich könne das Spiel für immer spielen. Das ist nun nicht mehr der Fall (PvE ist nicht so mein Ding 😉 )

Nunja, ich glaube, wir kommen da auf keinen gemeinsamen Nenner.

Letztendlich werden diejenigen, die das stört, mit ihren Füßen abstimmen und GW2 den Rücken kehren.

Gibt im PvP-Bereich ja genug Alternativen.

Gerd Schuhmann

Auf meiner Packung stand damals, ich könne das Spiel für immer spielen. Das ist nun nicht mehr der Fall (PvE ist nicht so mein Ding 😉 )

Na jo, du kannst es noch immer spielen.

Hm, „Nenner“ – ich kann deine Position schon verstehen. Ich find sie halt ziemlich krass.

Weil ich’s gewohnt bin, dass man für ein Spiel auch Geld ausgibt. Und bei fortgesetztem Spielen dann eben auch fortgesetzt.

Darauf basiert das ganze MMO-Wirtschaftsmodell

Und die Sache „Wenn diejenigen, die das stört, GW2 verlassen werden“, bei dir klingt das wie eine Drohung.

Wenn Spieler, die nie vorhaben, auch nur einen Cent in GW2 zu lassen, das Spiel verlassen und woanders hingehen, dann wird man das wohl verkraften können.

Tiuz

Wenn man es genau nimmt, ist das Problem nicht das Addon an sich, sondern dass Addon-Spieler und Nicht-Addon-Spieler im gleichen Pool sind. Anet hätte die Gruppen trennen müssen.

Jetzt aber haben Addon-Spieler einen spielerischen Vorteil. Den haben sie mit Euro erworben. Entsprechend ist es P2W. Da gibt es eigentlich nichts dran rum zu deuteln.

Ich habe durchaus im Shop eingekauft – zusätzlich zum Kaufpreis. Das Argument mit dem „kein Geld ausgegeben“ zieht nicht. Außerdem konterkariert deine Aussage diesbezüglich das B2P-Modell.

Und nein, eine Drohung ist das nicht. Nur die logische Folge der Situation. Ich finde das zwar schade, weil ich GW2 mochte. Aber mehr Emotion stecke ich nicht in das Thema. Das ist es nicht wert 😉

N0ma

Man kann das nicht mit WoW und Co vergleichen wo die Itemspirale ständig steigt. Für GW2 hat Anet extra ausdrücklich und mehrfach gesagt es gibt keine weitere Spirale. Das Problem dabei das Gear funktioniert auch im alten Content, damit ist die Anschaffung ein muss, wenn man sinnvoll weiterspielen möchte. Das neuer Content das Addon erfordert ist klar, geht aber um den vorhanden.

mmonsta

ähmm ja was soll man dazu sagen? „6 setzen“ passt glaub ganz gut.

phreeak

Was nen blödsinn… Wenn du jetzt nichts im pvp reisst, hast es davor auch nicht…

N0ma

Im PvE und damit WvW haben sie auch ein Ei eingeführt. Jahrelang wurde betont das asc max ist jetzt gibts Asc Lvl 2 mit besseren Stats als reward im Addon. Für die Fraktale braucht man jetzt auch das Addon – Ringe mit 3 Slots.

Plague1992

Eines der reibungslosesten Starts die ich je gesehen habe. Wie von GW2 gewohnt gab es keine Downtime … Bis auf einige Laggs und Laderuckler hatte ich nichts auszusetzen. Der Patcher war noch etwas langsam … Aber sonst war ich total überrascht o.O

Anscheinend ist es doch möglich einen reibungslosen Release zu vollführen ^^

mmonsta

ja das is schon fast unglaublich. es is auf einmal da, es läuft und es scheint (bis jetz zumindest) keine probs zu geben.
so muss nen release laufen^^

Alastor Lakiska Lines

Nicht zu vergessen, dass das große Candy Corn Farmen begonnen hat

Stefan

Ist die Erweiterung schon live?

Chris Utirons

Endlich! 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x