Mecker Mittwoch: Warum der WoW-Patch 6.2 richtig blöd ist

Hallihallo, meine lieben Leidensgenossen. Während ich hier gerade in der Hitze des gleißenden Sonnenlichtes zerfließe, schaue ich ein bisschen traurig auf ein Spiel, das mich nun fast ein Jahrzehnt lang immer wieder fesseln konnte. Aber irgendwie hat der aktuelle World of Warcraft Patch 6.2 es geschafft, dass das Spiel so langweilig ist, wie noch nie zuvor. Zumindest für mich. Und dabei sollte doch alles besser werden …

Der Tanaan-Dschungel: Grinden ohne Sinn und Verstand

Jungle Tanaan WoW Map
Tanaan: 8 Apexis-Grindgebiete nebeinander. Der Spaß hielt ganze 5 Stunden an.

Ich habe mich lange auf den Tanaan-Dschungel gefreut. Die Story von Draenor sollte endlich ihren Höhepunkt erreichen und die letzten Geheimnisse aufdecken, die es noch zu lösen galt. Die Wahrheit sieht aber leider anders aus: Alle Story-Quests hat man nach gut einer Stunde erledigt, denn davon gibt es nur eine Handvoll. Klar, jede Woche wird die Garnisons-Kampagne weitergeführt, aber befriedigend ist die nicht. Was mich aber richtig stört: Tanaan ist eine lieblose Aneinanderreihung von Grind-Gebieten für Apexis-Kristalle.

Ungefähr einen Nachmittag lang ist das Ganze spannend und neu, bis man die Rarespawns alle einmal erschlagen und die Schätze geplündert hat. Danach unterscheidet sich die neue Zone in keinster Weise von all den anderen Apexis-Gebieten, die Draenor bereits hat. Auch die Daily-Quests feiern ihre Rückkehr in einer Art, die mich wütend macht. Es ist nicht möglich, alle Quests auf einmal anzunehmen. Stattdessen sagt mir die erste Aufgabe: „Geh zum eisernen Hafen und töte 25 Orcs!“ … alles klar, kein Ding! Kehre ich von dieser Aufgabe zurück, winkt eine neue Mission: „Geh zum eisernen Hafen und sammel 15 Meereskarten von den Orcs!“

Ernsthaft, Blizzard? Ihr schickt mich zwei Mal in exakt das gleiche Gebiet, exakt die gleichen Feinde umhauen? Das gab es noch nichtmal zu Classic.

Die Bonusevents: Als Motivation gedacht, als Demotivation geendet

Pet Battles lohnen sich jetzt nur noch alle 7 Wochen.
Pet Battles lohnen sich jetzt nur noch alle 7 Wochen.

Der zweite, sehr ärgerliche Punkt sind die wöchentlichen Bonusevents, die man nun eingeführt hat. Zwar finde ich einige Features, wie etwa die Zeitwanderung, wirklich nett und gelungen, um neueren Spielern alte Inhalte angemessen zu präsentieren. Andere Events jedoch rauben mir den Spaß am Spiel.

Um ein Beispiel zu geben: Wenn ich in WoW gerade „nichts zu tun“ hatte, dann habe ich immer gerne meine Haustiere in Petbattles gelevelt. Damit konnte man immer eine halbe Stunde rumkriegen und ich freue mich, wenn ich sehe, wie mein Petscore auf warcraftpets.com langsam ansteigt. Mit dem neuen Patch gibt es nun aber ein Event, das alle 7 Wochen kommt und die Erfahrung aus Petbattles verdreifacht. Mein Gedankengang sollte nun klar sein: Warum sollte ich jetzt meine Haustiere leveln, wenn ich das doch am nächsten Wochenende in einem Drittel der Zeit erledigen kann?

Und genau das ist meine Kritik: Wenn man für jeden verfügbaren Content ein Bonusevent einführt, sorgt man damit nur, dass diese Inhalte nur noch zu Zeiten dieses Events angegangen werden.

Yrel friedlich an Seiten der Orcs. Warum ist Gromm auf einmal bei den "Guten"?
Lücken in der Lore und ein langweiliges neues Gebiet machen den großen Patch 6.2 zu einer Enttäuschung für mich.

Seit langer, langer Zeit habe ich nicht mehr das Verlangen in World of Warcraft einzuloggen. Tanaan hat mich enttäuscht. Die neuen Events haben mich enttäuscht. Wenn sie jetzt keine logischen Erklärungen für die aktuelle Lore liefern, war dies der schlechteste Patch in meiner WoW-Karriere – und die ist lang. Sehr lang. Sogar Patch 6.1 hat mich besser unterhalten. Und der hatte quasi nur neue Pets in alten Raids und Musikstücke für die Garnison.

Wie seht ihr das? Motivieren Euch die neuen Inhalte? Was haltet Ihr von Tanaan? Oder rege ich mich (wie eigentlich immer) vollkommen umsonst und unbegründet auf?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Rico

Wenn ich sehe mit was für tollen Inhalten andere Firmen ihre Spiele Updaten, da fragt man sich wo eine Firma wie Blizzard, die Millionen mit ihren spielen gemacht hat, ihre priorität setzt.
Denen geht es einfach noch zu gut.

mmogli

stimmt ..meine worte rico. und solang man in der levelphase niemanden braucht für eine gruppen quest, ist wow was für 6 jährige geworden ! lieber schneesturm könnt ihr das bitte bitte ändern ende 2016 ..danke .macht mal wow wieder so ,dass jeder was davon hat …..nicht nur an die lieben raider immer denken . last “ hogger „wieder ein gruppen angst gegner werden in der lvl phase 😉 . hogger ist die richtung die ihr eingehen müßt..
ich drück den entwickler des neuen wow addon ende 2016 ganz doll die daumen ,ihr schaft das. gaaaaaaaaanz feste drück

Koronus

Ich gehe jetzt wieder mehr TESO zocken

Sucoon

ich hab selber mit MoP WoW geschmissen und seit BC haben sehr viele meiner freunde und Bekannten aufgehört. Die Anzahl der Leute die nach x Jahren irgendwann aufhört liegt im bereich von 70-85% würde ich schätzen. es kommen halt jünger leute nach. nur deswegen dreht sich das hamsterrad noch.

Der Daily Grind für ruf in MoP war ein Schlag ins gesicht für mich und viele andere.

Cedric Biester

Sein wir mal ehrlich, wie oft haben wir schon bei Spielen gehört „Ich höre auf“ etc. Wie viele davon haben aufgehört ? 1ner von 10 ? Und vorallem, hieß es nicht mal in der VerhaltensPsychologie „Wenn jemand etwas wie einen Selbstmord ankündigt ist es wahrscheinlicher das dies nicht geschehen wird“

Cortyn

Nimm es mir nicht böse, aber das „enttäuscht sein über einen Patch“ und die Androhung eines Suizids miteinander zu vergleichen ist doch sehr, sehr weit hergeholt.

Cedric Biester

Doch da bin ich jetzt sehr erzornt drüber. Nein Spaß. Es ging nicht darum einen Suizid mit einer spiele Karriere zu vergleichen sondern ein Beispiel aus der Psychologie zu nehme welches besagt das auf solche Dinge meist nichts folgt wenn sie angekündigt werden. Ausserdem hat die Welt ja damals den Suizid in guildwars mit der Suizide Verherrlichung im echten leben gleich gesetzt, also darf ich das ja wohl auch

Cortyn

Es gibt nichts weltfremderes als die Welt. ^.~

Cedric Biester

psssscccht mach mir meine Quelle nicht kapput !

Julius Keusch

Entschuldige für die vielleicht etwas harsche Formulierung meinerseits, aber „Die Welt“ ist ein Mainstream – Müll Medium. Im Kern liest du dort, was du anders formuliert und verpackt bereits in der Bild vorgesetzt bekommst.

Keupi

Meine Meinung 😉

WoW hat ein sehr gutes Grundgerüst. Aber es fehlt eine etwas klarere Struktur beim Spielen. Man kann soviel sinnloses Zeug machen und alles ist von so kurzem Bestand, dass man so richtig Lust auf gar nichts mehr hat.

Beispiele : Questen ist belanglos und zu leicht, die Leveldungeons zu belanglos und leicht, es gibt zu viele unterschiedliche Schwierigkeitsstufen für die Raids, PvP-Equipp in Lila ist zeitabsitzen, Petkämpfe nebensächlich usw usf

Mein Vorschlag :
-Macht das Leveln interessant, sprich etwas herausfordernder und baut diese Panzer/Auto-Quests raus.
-Items in Stufen, Leveln(Grün), Dungeons(Blau), Raids(Lila) und aufeinander aufbauende T-Sets, sprich die Raids sollten anacheinander durchlaufen werden
-PvP-Equipp blau, Arena in Wertungen dann Lila
-Berufe sinnvoller machen
– 5er Dungeons etwas größer als dieses typische Parkhaus monmentan bauen, siehe BRD in Classic.
-LFG-Tool ändern und dieses in den Dungeon-Geporte auch raus

Das sind jetzt so Sachen, welche ich als wichtig empfinden würde, aber ich denke, dass sie das Spiel bereichern würden, auch wenn es sich erstmal nach einem Rückschritt anhört.

Soulmayhem

Ahja die Lvl-Dungeons sind so sinnlos geworden, gerade wenn man das schöne Leerententakeltrinket (ACC-Trinket) und am besten noch auf Stufe 6 aufgewertete Waffen (welche dann iLvl 705 besitzen) einfach nen Boss mit den Tentakeln welche selbst ja schon gute 30k DPS machen und dann man selbst auch noch gute 20-30k DPS je nach Klasse wegburstet (ich war in ner Gruppe da hat das 5 sekunden gedauert :’D) kann man das ganze schon fast ohne Tank machen :’D

mmogli

ende 2016 bin ich wieder dabei 😉

Soulmayhem

Ich stimme so ziemlich mit dir überein, WoW ist für mich eh eigentlich mehr überbrückung als was anderes.
Aber du hast den Raid vergessen zu erwähnen, den einzigen Punkt an dem sich Blizzard meineserachtens ein aktuell Sehr gut mit nem sternderl verdient hat.

Varoz

was mich viel mehr stört ist das verschwinden der horde, weil die entwickler es nicht gebacken bekommen die rassen fähigkeiten anzugleichen sind sehr viele pvpler zur allianz (vor allem wegen dem racial der menschen), dadurch dauert ein bg invite 15-30min und noch schlimmer ashran dauert ein invite 3-4+ stunden, wenn man dann drin ist läuft man wie eine herde vieh von event zu event und macht pve um ehre zu sammeln, von pvp ist in ashran kaum was zu sehen, wenn dann mal ein paar hordler zu sehen sind werden die einfach nur von der masse überrollt.
außerdem wurde ashran von 2 raids pro seite auf 1 raid pro seite runtergestutzt.

Stephan

seh ich genauso… nur noch ein Schatten der verblasst nach einem Jahrzehnt sind die addons nur noch ein Witz keine Herausforderungen mehr alles öde und nichtmehr wirklich packend…. Vllt kommt ja mal was neues

Michael

WoW ist für mich nur noch ein Schatten. WoD ist für mich trotz endlich einer angemessenen Hintergrundgeschichte das schlechteste Addon. Der neue Patch bewegt mich auch nicht zur Rückkehr

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x