Mass Effect: Andromda – Darum sind die Gesichtsanimationen so schlecht

Ein Entwickler verrät, warum die Gesichtsanimationen in Mass Effect: Andromeda mitunter so schlecht aussehen.

Von all den Kritikpunkten, die Mass Effect: Andromeda sich anhören musste, gehören die Gesichtsanimationen wohl zu den ärgerlichsten Problemen. Doch wie konnte es überhaupt zu dieser Problematik kommen? Wurde einfach schlampig gearbeitet, war es Zeitdruck oder einfach Unvermögen von BioWare?

Auf Twitter hat sich der Entwickler Jonathan Cooper, der für Uncharted 4 und davor für Mass Effect 1 und 2 gearbeitet hat, zu dem Thema geäußert und einige spannende Einblicke gegeben.

Demnach sei es nicht gerecht, die Animationen von Mass Effect: Andromeda etwas mit Uncharted zu vergleichen. Ein RPG zu animieren sei ein „wirklich, wirklich riesiges Vorhaben – komplett anders als bei einem Spiel wie Uncharted“.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

In Uncharted etwa sei fast jede Begegnung einzigartig und stark kontrolliert und die entsprechenden Animationen maßgeschneidert.

Mass Effect Andromeda Sara Ryder

Bei einem RPG mit dem Umfang von Mass Effect sei das völlig anders. Hier werden Gespräche in unterschiedliche Tiers eingeteilt, die zu ihrer Wichtigkeit gehören. Dabei stellen sich die Entwickler unterschiedliche Fragen. Gehört die Sequenz zur Hauptstory? Wie wahrscheinlich ist es, dass ein durchschnittlicher Spieler genau diesen Dialog überhaupt sieht?

Das führt dann im Regelfall dazu, dass kleine Dialoge von versteckten, „simplen“ Sidequests mithilfe eines Algorithmus verarbeitet werden und nie ein Entwickler manuell Hand an die Animationen für diese Szene legt. Das sei aber bei dem damit verbundenen Zeitwaufwand auch schlicht nicht möglich. Qualität und Quantiät werden hier abgewogen und eine „per Hand“-Animation aller Dialoge in Mass Effect (mit knapp 1200 Sprecherrollen) hätte wohl noch Monate oder Jahre verschlungen.

Das Ergebnis dieses Algorithmus-Ansatzes sei dann leider, dass einige Szenen lediglich Lippenbewegungen haben und der Rest des Gesichts reglos bleibt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Ein verheerender Punkt sei auch das Zeitalter der „Teilen“-Buttons. Das würde dafür sorgen, dass man sich die Augenblicke herauspickt, in denen das Spiel außergewöhnlich schlecht sei und damit die größtmögliche Zielgruppe erreicht.

Eine positive Sache sieht Cooper aber doch an der ganzen Debatte, die darum entstanden ist:

„(…) AAA-Spiele mit viel Story sollten bei der Animationsqualität nicht sparen, indem sie ein System dafür einsetzen.“

Zumindest BioWare wird das Ganze wohl eine Lehre sein.

Wie sieht es bei Euch aus? Ruinieren Euch die teilweise „leblosen“ Gesichtsanimationen das Spiel? Oder seht Ihr es wie in unserem Review zu Mass Effect: Andromeda, dass dies nur ein kleiner Tropfen auf einem heißen Stein ist und kaum stört?


Gesichter in ME:A können aber auch lustig sein! Die schlimmsten Unfälle des Charaktereditors von Mass Effect: Andromeda zeigten wir Euch hier.

Quelle(n): vg247.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
44 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Guest

Klingt für mich nach schwachen Ausreden. The Witcher 3 ist größer und hat es trotzdem geschafft ordentliche Gesichter auf den Monitor zu zaubern. Weiterhin ist das Argument mit den social medias auch bullshit. Es sind nicht nur kleine Momente, die in Mass Effect scheiße aussehen, sondern beispielsweise recht viele NPCs, die man nonstop beobachten kann und die einfach mies aussehen, egal in welcher Sekunde man das Bild schießt. Diese Aspekte am Spiel hat man einfach verbockt und dazu sollte man stehen.

marty

Ich bin mittlerweile 11 Stunden im Spiel, hab noch immer keinen Plan was ich tue und finde das Spiel extrem geil. Ich finde die vielen Unterhaltungen sehr gut und auch die vielen Möglichkeiten, die man im Spiel hat. Ich muß mich erst noch in alles „hineinspielen“ bevor ich einen wirklichen Durchblick bei der Forschung und diesen Punkteverteilungen hab. Die Grafik stört mich eigentlich nicht, wobei man hier schon sagen muß, dass die Charaktere und deren Animation schlechter sind als bei Mass Effect 3 (mir fehlt Miranda ;-))))
Aber das Kampfsystem ist grafisch hervorragend und sehr dynamisch.
Für mich ein Top Game!

O815 the Future

Bin ich der Einzige, der die Animation nicht schlechter findet, als das Aussehen der Protagonisten ?
In ME1-3 sahen die richtig gut aus, doch was man hier sieht, ist unter aller Sau.

Dave

achtet man irgendwann nicht mehr drauf. im vergleich zu den vorgängern hat sich da halt nix verbessert.

Andreas Straub

Ich kann, ehrlich gesagt, viel der Kritik an Andromeda nicht ganz nachvollziehen. Gut, die Animationen könnten besser sein, aber andererseits ist das Spiel definitiv gut genug, um problemlos darüber hinwegsehen zu können. Das ist aber wohl generell das Problem im Netz: es melden sich immer diejenigen zu Wort, die etwas zu meckern haben. Dadurch erhält man zumeist ein völlig verzerrtes Bild der Realität. Einfach selbst spielen und dann bewerten.

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗

„das Zeitalter der „Teilen“-Buttons. Das würde dafür sorgen, dass man sich die Augenblicke herauspickt, in denen das Spiel außergewöhnlich schlecht sei“

Dieses „Zeitalter“ sorgt dafür, dass man Fehler nicht mehr so einfach (vor dem potenziellen Käufer) verstecken kann. Das ist was Gutes. 🙂

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗

Die nackte Wahrheit ist immer besser, als verklärte Vorstellungen. 😉

Die nackte Wahrheit wird aber nicht dadurch repräsentiert dass sich vor Release eines grandiosen 100Stunden RPGs mit spannender Story, interessanten Charakteren, toller Grafik und eingängigem Gameplay die Lästermäuler sich ausschließlich mit 2-3 fünfsekunden-Clips beschäftigen in denen die (sonst gelungenen) Animationen mal aussetzen.

Wenn du von „verklärten Vorstellungen“ sprichst, dsnn bewirken diese Hypehates eben genau diese!

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗

Nein, sie bewirken das: „..eines grandiosen 100Stunden RPGs mit spannender Story, interessanten Charakteren, toller Grafik..“

Du bist ein Fan. Das ist ok, aber eben nicht objektiv. 😉

Bin ich bei weitem nicht. Hab grad 2 Stunden hinter mir und kann mir noch kein Urteil bilden.
Nur hab ich schon bisschen die Fähigkeit Dinge als Ganzes zu erfassen…deswegen ists (unabhängig davon ob wir von ME, TD, Destiny, EOS, Fifa oder was auch immer sprechen) einfach albern sich nen Bug oder Designschwäche auszupicken, daraus lustige Videos zu schneiden, sich dem Hatetrain anzuschliessen und die typischen Mechanismen des BILD-Leserniveaus dann noch als unverfälschte Wahrheit zu betiteln..

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗

Die Bugs und Fehler gehören zum Bild des Ganzen.

Bestreite ich ja nicht. Sind aber nur ein geringer Bruchteil des Ganzes. Und im Prerelease wurden sie behandelt als würde das Spiel zu 99% aus seinen Fehlern bestehen. Das Maß der Verunglimpfung und der vorherrschende Ton des Mobs war halt in keiner Weise gerechtfertigt.
Oder willst du dass die Internetgemeinde dich ungesehen als Monster abstempelt nur weil jemand ein Bild von nem Pickel hinterm linken Ohr veröffentlicht?!

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗

Ich würde mich erst ohne Pickel der Internetgemeinde zeigen. Kein Pickel -> Kein Bild von einem Pickel -> kein Mob. ^^

Man hätte das ganze besser lösen können. Vergleichbare Titel wurden weiter oben schon genannt.

Kein Mensch ohne Pickel! Und wenn du en halbes Jahr rein investiert tatsächlich alle loszuwerden und du dich dann zeigst und sich alle an deinen ungezupften Augenbrauen aufgeilen dann weisst du was es heisst Entwickler zu sein. Und sag nicht du würdest dich erst perfekt präsentieren….kein Mensch oder Spiel wird das jemals sein.

airpro

also haben sie die dialoge aufm klo und ohne rastermaske eingesprochen was würde der joker dazu sagen https://www.youtube.com/wat

Jeff Have

Mich stört es nicht mega aber es fällt auf und ich muss meistens schmunzeln. Jedoch finde ich die ausrede doch sehr weit hergeholt da es ja grade die ersten 10 Stunden im Spiel waren die, die meiste Kritik abbekommen haben und die sind devinitiv von jemandem begutachtet worden und keine „Sidequest“. Naja im grunde Egal, mir macht das spiel mega spaß.

Lootziffer 666

das liegt daran, dass bugs nich das komplette spielgeschehen unterbrechen, aber durchaus für große störungen in gewissen bereichen sorgen können.
ich kann durchaus verstehen, wenn man sich über manche bugs aufregt.
nur weil du, immer chillig durch die welt läufst und alles in butter ist, heißt das nich, dass andere spieler genauso wenig probleme wie du haben.
und ja es gibt bugs in eso die seit release da sind. z.b der bug, das ein mitspieler unsichtbar ist. gibs schon seit release. und im gruppenspiel kann es durchaus störend fürs gameplay sein wenn du deinen team mate z.b dann nicht wiederbeleben kannst. oder aktuell auch ein sehr störendes Problem, dass man bei der gruppensuche, sobald man den dungeon betritt, direkt wieder rausfliegt ausm dungeon.
natürlich steckt viel arbeit in den games, völlig klar.
aber grade in mmos tauchen aufgrund vieler updates auch viele bugs auf, da sollte der support schon gewährleistet sein. grade bei games wie eso, die nicht gerade wenig geld einnehmen

Quickmix

Mir so was von egal. Mega Game!

dh

Mir egal. Das Spiel ist so geil, da könnte das noch schlechter aussehen und mir wäre es egal.^^

RagingSasuke

Sowas ist mir persönlich ziemlich Schnuppe. Hauptsache das game macht laune

Andreas Fischel

muss mal eine offtopic frage stellen

wenn ich auf der tempest die Farbe meiner rüstung und des normalen outfits ändere und dann aber wieder aus der auswahl rausgehe speichert er diese nicht.
kann da nur auf zurück gehen

Ian C.

Späte Antwort, hoffentlich liest du sie noch:
Farbe im Rad auswählen, nicht ‚zurück‘ (B – one) drücken, sondern ‚bestätigen‘ (A – one) drücken. Wird einem halt nicht angezeigt, dass man die Farbe noch bestätigen muss.

Adell Vállieré

Die gestehen sich selbst nicht mal Fehler ein? Withcer 3, Dragon Age, Horizon….all diese Titel kriegen es hin. Da helfen auch keine ausreden mehr. Die sollen das ganz gemütlich fixen und besser Animationen bereitstellen. Ist ja nicht so als ob davon jetzt eine Welt untergeht

Marc El Ho

und du bist natürlich Experte und weiß genau wie da gearbeitet wird. Witcher 3 hatte auffallend oft die gleichen Gestiken, die wurden einfach immer wiederholt. Da wurde sicher nicht jeder Dialog per Hand modelliert aber das ständige Erwähnen dieses völlig überschätzten Titels nervt sowieso langsam….

McGee

Witcher 3 wie bereits von mir weiter unten geschrieben hatte oft die selben NPCs an unterschiedlichen Orten. So wurden zwar schöne Animationen verwendet, dafür siehst du aber immer die gleichen Leute.

Horizon kannst du nicht wirklich vergleichen, da die Menge an NPCs schlicht viel geringer ist und somit der Aufwand ein ganz anderer ist.

Aber trotz allem ist die Qualität der Animationen in ME:A natürlich mies.

TNB

Du hast den Artikel nicht gelesen.

Sheothemadone

Naja, The Witcher 3 hat auch bessere Gesichtsanimationen bei seiner Größe hinbekommen, selbst Dragon Age Inquisition hatte bessere Gesichtsanimationen als Mass Effect Andromeda. Man hat hier einfach verhauen.

Ich weiß nicht, ob der Multiplayer von einem externen Team kam, aber so oder so, hätte man das Geld in das Hauptspiel investiert, wäre soetwas vielleicht gar nicht passiert.

McGee

Wobei in Witcher 3 dafür viele NPCs sich wiederholen. Hier wurde wahrscheinlich jede Animation von Hand erstellt, dafür aber an Vielfalt bei den NPCs gespart. Was ich nicht für schlimm halte bei einem Spiel dieser Größe. Aber zumindest sind mir in ME:A bisher keine zwei NPCs begegnet die gleich aussahen.

Und jedesmal wenn ich die Aussage zum Multiplayer lese muss ich einfach lachen. Die Entwicklung des MP hat nichts mit dem SP zu tun. Und es wird mit Sicherheit nicht am Geld gescheitert sein, dass die Animationen so schlecht sind. Den MP gabs auch in ME3 und trotzdem gabs die Probleme nicht.

btw zum Thema „externes Team“, das gesamte Spiel stammt von einem „Sub-Team“ welches 2009 gegründet wurde um kleine Hilfsarbeiten für die eigentlichen Entwickler bei Bioware zu übernehmen. Die haben zuvor noch nie an einem kompletten Spiel gearbeitet. Es stammt also nicht im eigentlichen Sinne von Bioware.

Marc El Ho

das eigentliche BioWare ist auch so nicht mehr vorhanden, viele Mitarbeiter haben sich auf andere Studios verteilt und sind nicht mehr unter EA tätig 😉

McGee

Das ist mir durchaus bewusst und in der Spiele-Entwicklung auch nichts neues 😉

Marc El Ho

Was ja sehr schade ist. Ein Dragon Age Origins werden wir so wohl nicht mehr erleben

N0ma

Auf der einen Seite hat er recht wenn er sagt ein RPG kann man nicht mit nem Shooter vergleichen, das war schon vor 20 Jahren so dass erheblich mehr Fleissarbeit vonnöten ist. Der Aufwand alle Rollen von Hand zu animieren halte ich auch für zu aufwendig.
Die Lösung ist allerdings tatsächlich der Algorithmus. Den von Lippen auf Gesichtsmuskeln zu erweitern ist nicht so gross und man muss das nur einmal programmieren.

Im vorletzten Satz schreibt er ja nochmal seine tatsächliche Meinung „AAA-Spiele mit viel Story sollten bei der Animationsqualität nicht sparen“ ;). Nur beim nächsten Satz liegt er falsch “ indem sie ein System dafür einsetzen“. Alles von Hand zu animieren würde das Spiel erheblich verteuern, das kann nicht die Lösung sein.

„Ein verheerender Punkt sei auch das Zeitalter der „Teilen“-Buttons.“
Halte ich für Murks. Das kommt aus der selben Ecke wie – wenn ein Spiel schlecht ist liegts nicht am Spiel sondern daran das Artikelredakteure das Spiel niedergeschrieben habe – liest man ja auch gelegentlich.

McGee

Der Punkt mit dem „Teilen“-Buttons ist aber schon korrekt. Heutzutage wird durch soziale Netzwerke viel mehr Information ausgetauscht, weshalb bei großen Titeln immer etwa ein Hype-Train oder Hate-Train entsteht. Sind Fehler in einem Spiel erstmal gefunden, werden diese immer und immer wieder geteilt und verbreiten sich extrem. Dadurch kommt es oft zu falschen Rückschlüssen und man verteufelt ein Spiel komplett, obwohl es nur ein Teil ist. Das gleiche gilt bei Filmen und Serien.

Ähnlich verhält es sich bei den Nachrichten. Ich höre immer von Leuten so Aussagen wie „Heutzutage passiert so viel mehr schlimmes als früher“, dabei ist dem gar nicht so. Man wird heute nur durch Internet und Soziale Netzwerke mehr darauf aufmerksam gemacht als früher.

Grundsätzlich halte ich es aber trotzdem für falsch zu sagen, dass diese eine Funktion schuld daran ist, wenn ein Spiel schlecht ankommt. Wenn es keine Fehler gibt, gibt es auch nichts zu teilen.

JimmeyDean

So ist es!
Dazu erzähl ich immer gerne die Anekdote dass vor 60 Jahren bei meinem Vater auf der Dorfschule von 3 Schülern der Lehrer verkloppt wurde. Das hats nichtmal in alle Nachbardörfer geschafft, 50km weiter haben die Leute gelebt als wäre es nie geschehen….heutzutage wäre das eine wochenlange Medienhetze, Landesweit!
Was zu Aufklärung, Information und Bildung förderlich ist…lst in selbem Maße schädlich für das eigene Mindset wenn man nicht in der Lage ist solche Dinge zu filtern und reflektieren. Und der Hatehype bezüglich der Animationen zeigt dass die wenigsten dazu in der Lage sind….zumindest von denen die es für nötig halten sich und ihren Frust öffentlich zu präsentieren..

Marc El Ho

wenn du gesehen hättest wie sich die Videos wie Lauffeuer verbreitet haben, mit Szenen die extra aus dem Kontext gerissen wurden, bearbeitet wurden, extra lächerlich dargestellt wurden, wüsstest du aber das hier viel heißer gekocht wurde als es tatsächlich ist. Ja das ist wirklich ein Problem

Mandrake

Dann ist es leider wirklich schlampig gemacht. Wenn das ding per Algorithmus gemacht wurde, muss man auch mechaniken einbauen die z.B. sagen:

Dialog 1…Modus…lustig
Dialog 2…Modus…traurig
Dialog 3…Modus…wütend

usw.

Nur hier hat es ja garnichts….da kann man auch Kartoffeln hinsetzen

McGee

Ich denke jeder der sich mal etwas mit Spieleentwicklung auseinandergesetzt hat wird sich dessen bewusst sein, jedoch erklärt das ja leider nicht, dass nahezu jede Animation im Spiel grausig ist. Als Fan von BioWare seit gut 15 Jahren und riesen Mass Effect-Fan, kann selbst ich nichts positives mehr über dieses Thema sagen.

Wenn man sich teilweise die Gespräche anhört in denen die Sprecher sich wirklich Mühe geben die Situation entsprechen rüberzubringen, aber der Charakter schaut dann wie eine starre Puppe in die Gegend, dann macht das die Stimmung einfach kaputt.

Nur gut, dass der Großteil des Spiels mich trotzdem mehr als überzeugt und ich trotz allem meinen Spaß habe. Man kann nur hoffen, dass Bioware hier nachbessert wie sie es in Teil 3 mit den Endings ja auch später getan haben.

D-naekk

Da muss ich an die Stelle denken

*Achtung Spoiler*

Wo sein Vater stirbt und Sie es einen mitteilen, die Emotionen aller Beteiligten und die von mein Char sind Oscar würdig ????????????????

Andreas Straub

Geht das auch noch mal in Deutsch??? Ist nicht gerade eines „Oscars“ würdig …

D-naekk

Aber selbst in den Hauptdialogen verkackt die Animation, dann haben sie das ganze Game auf ein Algorithmus gebaut.

Psycheater

Schöne Ausrede. Wenn man genau so viel Energie in die Gesichtsaimationen gesteckt hätte, hätte es diese Ausrede gar nicht gebraucht 😉

Edith: Grad Cortyns Korrektur bekommen ^^

Cortyn

Wieso „Ausrede“? Der Typ, der das sagt, hat doch gar nicht an Andromeda mitgearbeitet sondern gibt nur einen Einblick, wie Entwickler hier arbeiten.

Psycheater

Au weia; da hab ich mich aber bös verlesen 🙁 Danke für die Korrektur Cortyn

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

44
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x