Mass Effect: Andromeda – SAM geht allen auf den Keks
Hey, listen!

Die Nerven der Spieler von Mass Effect: Andromeda liegen blank. SAM kostet die Spieler den letzten Rest Verstand.

Wer nach Fehlern und nervigen Zwischenfällen in Mass Effect: Andromeda sucht, der muss nicht lange suchen. Von hölzernen Gesichtsanimationen über fehlende Gegner bis hin zu Quests, die sich nicht abschließen lassen, hat der neuste Teil von Mass Effect an jeder Stelle ein paar kleine Problemchen.

Doch das schlimmste Problem der Community ist gegenwärtig die Künstliche Intelligenz SAM. Eben dieser SAM ist unser permanenter Begleiter und fester Bestandteil von Ryder, denn seine Elektronik ist zum Teil sogar im Körper des Charakters verbaut. Sein Job ist es, Situationen blitzschnell zu analysieren, um dann Vorschläge und Lösungen anzubieten, mit denen Ryder besser durch die Welten des Andromeda-Systems kommt.

Wenn SAM sich nur darauf beschränken würde, gäbe es auch wohl kein Problem. Nervtötend wird es aber, wenn man mit SAM dabei ist, verschiedene Planeten zu erkunden. Jede kleine Zustandsänderung wird von ihm kommentiert:

  • „Achtung, hier ist es zu heiß, Pathfinder!“
  • „Hey, Pathfinder, hier gibt es Ressourcen!“
  • „Achtung, hier ist es zu kalt, Pathfinder!“
Mass Effect Andromeda Voeld Nomad

Danke, SAM. Dass es hier kalt ist, hätte ich kaum bemerkt.

Albern wird es auf heißen Welten, denn dort spricht Sam im Sekundentakt, wenn man durch eine Zone fährt, in der sich Schatten und Sonne abwechseln. „Heiß, kalt, heiß, kalt!“ – SAM wird jede Schwankung mit Präzision kommentieren.

Besonders ärgerlich ist, dass die Sprachausgabe von SAM eine höhere Priorität als alle anderen Ereignisse des Spiels hat. Wenn etwa die Teamkollegen gerade zu einem lustigen Dialog ansetzen – den sie während des ganzen Spiels nur ein einziges Mal sprechen werden – dann kann SAM mit einem „Pathfinder, this area can be mined for ressources“ diesen Dialog im Keim ersticken.

Bei vielen Spielern kehren nun traumatische Erinnerungen an Navi aus „The Legend of Zelda: Ocarina of Time“, die dauerhaft mit einem „Hey, Listen!“ gestraft wurden. Genau in diese Fußstapfen scheint SAM nun fast 20 Jahre später zu treten. Vielleicht hält er in einem der zukünftigen Patches ja die Klappe – Fans wünschen sich eine Option, um die nervige KI zumindest für wiederkehrende Erinnerungen abschalten zu können.Mass Effect Andromeda SAM

Cortyn meint: Mich persönlich stört am meisten, dass SAM gelegentlich die Rolle des „Captain Obvious“ einnimmt. Nach 50 Spielstunden habe ich begriffen, dass ich zur Untersuchung eines Mordes das Gebiet scannen sollte – aber gut, dass SAM mich alle paar Sekunden daran erinnert.


Welche Cryo-Kapseln Ihr zuerst öffnen solltet, haben wir Euch gestern bereits verraten.

Autor(in)
Quelle(n): eurogamer.net
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (20)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.