Größter MMORPG-Hit auf Steam aus 2018 schloss heute für immer – Was war los?

Es ist aus. MapleStory 2 hat seine Pforten auf Steam geschlossen. Dabei war das MMORPG im Jahr 2018 doch so erfolgreich…

Wann erfolgte das Ende? Die Server wurden bereits um 7 Uhr am Morgen des 28. Mai abgeschaltet. Die Steam-Seite von MapleStory 2 ist nicht mehr zu erreichen.

MapleStory 2 Kampf
So sah MapleStory 2 aus. Jetzt wurde es abgeschaltet.

Das Ende eines Steam-Hits

Warum wurde MapelStory 2 abgeschaltet? Es gibt einige Gründe für das Aus des MMORPGs. Obwohl es zu Beginn viele Spieler ansprach, konnte es diese auf Dauer einfach nicht halten. Zu den Problemen des Spiels zählten:

  • Es gab zu viel Grind. Das Gameplay war aufgrund eines Zufalls-Elements zu repetitiv und gute Items sowie Ressourcen waren zu schwer zu bekommen. Spieler empfanden den Grind als langweiliges Spiel-Element.
  • MapleStory 2 hatte außerdem mit Gold-Sellern und Cheatern zu kämpfen, was einigen den Spielspaß verdarb. Die Entwickler bekamen das Problem einfach nicht in den Griff.
  • Spieler konnten eigene Kostüme gestalten, was manche ausnutzten, um etwa Hitler-Kostüme zu verbreiten. Dabei richtete sich MapleStory eher an ein jüngeres Publikum. Es hagelte Kritik für diese Kostüme.

Dies führte dazu, dass die Spielerzahlen auf Steamcharts nach dem Release im Oktober 2018 stark nach unten gingen. Selbst größere Erweiterungen und Updates konnten den Abwärtstrend nicht aufhalten.

Selbst das umfangreiche Awakening-Update konnte MapleStory 2 nicht retten.

Wie startete MapleStory 2 denn? Bei Release ging das MMORPG durch die Decke. Im Peak waren 42.278 gleichzeitige Spieler online, was MapleStory 2 Ende 2018 zu einem Hit auf Steam machte. Der Erfolg hielt aber nur kurz an. Schon im November 2018 verlor das MMORPG massiv Spieler und dies setzte sich in den Monaten darauf so fort.

Wie erklärte Nexon die Abschaltung? Das Unternehmen hatte folgende Begründung parat:

Wir sind für immer dankbar für eure Geduld und euer Engagement bezüglich MapleStory 2, als wir versuchten, das Spiel beginnend mit Project New Leaf zu überarbeiten. Letztendlich haben wir jedoch entschieden, dass wir nicht in der Lage sein werden, die Art von Service bereitzustellen, die euren Erwartungen entspricht.

Wir haben uns den aktuellen Stand des Spiels und seine zukünftige Roadmap genau angesehen und sind leider zu dem Schluss gekommen, dass es schwierig sein wird, das Spiel langfristig fortzusetzen, während wir dem treu bleiben, was MapleStory 2 zu eurem MapleStory 2 gemacht hat.

Entwickler von MapleStory 2

Wie empfindet ihr das Ende des MMORPGs MapleStory 2? Hättet ihr gehofft, länger spielen zu können?

Es gibt noch andere MMORPGs, die auf wackeligen Beinen stehen. MeinMMO-Autor Alexander Leitsch hat in einem Artikel erklärt, von welchen Online-Rollenspielen er glaubt, dass sie das Jahr 2020 nicht überleben.

Quelle(n): MMORPG.org.pl
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
VValdheim
1 Monat zuvor

Hatte es zum Release auch für nicht ganz einen Monat gespielt und dann aufgehört weil das Spiel quasi nur aus Daylies bestand. Bis ich täglich alle Daylies durch hatte, hatte ich keinen Bock mehr danach noch etwas anderes zu machen. Wenn ich so darüber nachdenke hasse ich Daylies sogar noch mehr als pay 2 win.

Captain Bimmelsack
1 Monat zuvor

Die Server wurden bereits um 7 Uhr am Morgen des 28. Mai abgeschaltet.

Ich weiß ja nicht, welcher letzte Server heute früh um 7 abgeschaltet wurde, aber die EU- und NA-Server schlossen bereits gestern Abend (EU 19 Uhr).

Zur Ergänzung: In China und Korea läuft Maple Story 2 weiter. neutral

Hisuinoi
1 Monat zuvor

Ich fand Marple Story 2 ganz nett war einige Tage drin letztes Jahr. Aber war eher etwas für zwischendurch.
Wollte zwar gerne mal wieder rein schauen und finde es zwar schade das die Server nun abgeschaltet werden.

Allerdings habe ich mich auch nicht gewundert das sowas passiert.
War eher verwundert das dieses Spiel nicht mal 2 Jahre durchgehalten hat.

Luripu
1 Monat zuvor

Ja RNG Gatcha aus Asien verträgt sich nicht mit westlichen Spielern.
Vielleicht kommt ja mal eine asiatische Spielefirma dahinter.

In FFXIV gehts doch auch mit den Marken sammeln–>gegen Equipment eintauschen.
Warum raffen das andere dort nicht?

Platzhalter
1 Monat zuvor

Die raffen das so, das es sich der Westen Markt nicht lohnt, dafür müssen sie ihr Spiel zu stark umbauen das sie praktisch 2 mal das Gleiche spiel haben und dann die Patches und Content anpassen müssen. (Aber sieht so aus das China auch stärker zensieren will)

Wenn es im Asiatischen Markt weggeht wie warme Semmeln ja praktisch aus den Händen gerissen wird, ist der Westen Markt schon wählerischer und Rupfen ihre Nasen.

Das habe ich schon bei einigen alten „unbekannten“ MMOs erlebt, sie konnten diese 2 Gleise nicht lange fahren und der Western Gleis wurde aufgegeben oder abgestossen

Merke, es ist nicht der Westen Publischer der die Macht hat, es sind die Entwickler

FF XIV ist einer der ausnahmen, den in der Vergangenheit baute sich ein JRPG Markt auf und Final Fantasy braucht sich nicht zu verstellen. Den die Fans liebten es so wie es ist

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.