Magic: The Gathering Arena – Das kann doch nichts werden!

Magic: The Gathering Arena soll eigentlich der neue Platzhirsch der Online-Kartenspiele werden. Doch laut unserem Gastautor DevilRon plagen einige Probleme das Projekt. Vor allem Magic-Fans hadern mit dem neuen Spiel.

Magic The Gathering ist ein Klassiker. So ziemlich jeder hat schon davon gehört. Die Rede ist hier vom Urvater des modernen Trading Card Game, kurz TCG. Ohne Magic wären wir vermutlich nie in den Genuss von Pokémon- oder YuGiOh-Karten gekommen und Hearthstone hätte es ohne dieses Ur-Sammelkartenspiel wohl auch nie gegeben.

Aus Magic Duels wird Magic: The Gathering Arena

Magic-Arena-03

Seitdem Magic von Wizards of the Coast im Jahre 1993 entworfen und vertrieben wurde, dominiert dieses Spiel den TCG-Markt. Daher wurden auch zahlreiche Magic-Videospiele für verschiedene Plattformen produziert, darutner Magic Online oder Magic Duells für den PC.

Magic Duels wurde gegen Sommer 2017 nach der „Amonkhet“-Erweiterung offiziell eingestellt. Kurz darauf wurde der offizielle Nachfolger mit den Namen „Magic: The Gathering Arena“ angekündigt. Magic Arena soll alles besser machen!

Nach Angaben von Wizard of the Coast soll es sich hierbei um „das tiefgründigste, reichhaltigste digitale Kartenspiel“ handeln, welches auf dem Markt zu finden ist. Was hier ganz vielversprechend klingt, sorgt bei den Magic Fans jedoch für reichlich Frust und Wut. Doch wieso eigentlich?

Free to Play mit großen Einschränkungen

Magic-Arena-02

Zunächst einmal muss erklärt werden, wie Magic Arena überhaupt funktionieren soll. Ähnlich wie in den älteren Magic Videospielen oder in Hearthstone lassen sich im Spiel Karten auf zwei verschiedene Wege gewinnen.

Ihr könnt es vermutlich schon ahnen:

  • Entweder ihr “suchtet” das Spiel wie ein Berserker und verdient euch neue Sets durch die Ingame-Währung.
  • Oder aber ihr lasst echtes Geld in das Spiel einfließen und öffnet damit fleißig neue Booster.

Was ist mit meinen alten Karten?

magic-02

Genau an dieser Stelle beginnt die Problematik! Zahlreiche Spieler haben schon viel Zeit und Geld in Magic Duels investiert und können nicht nachvollziehen, weshalb nun unbedingt ein neues Magic Spiel erscheinen muss.

Genauso gut könnte man doch Magic Duels einen frischen Anstrich verpassen und somit das alte Spiel weiterhin mit Content in Form von Kartensets pflegen. So könnte man seine alten Karten weiter nutzen und würde trotzdem noch Geld für Neues ausgeben.

Spielen am Tisch und am Computer?

Magic Symbiotic Wurm

Doch damit nicht genug! Mit Magic Arena will Wizards of the Coast nicht nur zahlreiche neue Spieler für das Kartenspiel begeistern. Es geht auch durchaus darum, ältere Magic-Veteranen bei Laune zu halten.

Wer keine Lust hat, nach Feierabend den örtlichen Laden aufzusuchen, um mit Freunden ein paar Runden Magic zu zocken, der soll diese Erfahrung am eigenen Schreibtisch per PC erleben dürfen.

Doppelt zahlen für das Gleiche

Doch diese Grundidee hat einen Haken. Man ist in diesem Fall als Spieler gezwungen, doppelt so viel Geld in dieses Hobby zu investieren. Man braucht dann ja zum einen die Karten in Papierform, zum anderen als virtuelle Abbilder in Magic Arena. Die Karten im Real Life lassen sich nicht ins virtuelle Spiel übertragen.

Bei Pokémon klappt’s doch auch!

Magic-The-Gathering

Das Kuriose an dieser Situation: Die Magic Community hat die perfekte Lösung für dieses Problem seit etlichen Jahren gefunden. Die Grundidee der Community orientiert sich hierbei an dem Kartenspiel von Pokémon.

So liegen in manchen physischen Pokémon-Booster-Packs Codes bei, mit denen Spieler Karten für die virtuelle Fassung des Spiels gewinnen können.

Dieses Konzept würde sich leicht auf Magic übertragen lassen. Womöglich würde Wizard of the Coast damit sogar Neukunden für Offline-Partien am heimischen Küchentisch dazugewinnen können. Sozusagen eine „Win-Win-Situation“ für Spieler und für Wizard of the Coast.

Wizards of the Coast sagt: Nö!

Magic-Minecraft-Skin

Doch die Idee stößt bei Wizards of the Coast gegenwärtig aber noch auf taube Ohren und wird ignoriert. An zu hohen Druckkosten für zusätzliche Karten mit Codes kann es jedenfalls nicht liegen.

Das aktuelle Set namens „Rivalen von Ixalan“ enthält bereits nämlich Karten, mit denen Werbung für Minecraft-Skins gemacht wird.

Magic-Professor zählt fatale Schwachstellen auf!

Wer sich mit Magic auf der Plattform YouTube beschäftigt hat, wird den mit Abstand erfolgreichsten YouTuber dieses Formats kennen. Die Rede ist vom „Professor“.So wird er liebevoll von seinen Fans genannt. Auf seinem Channel „Tolarian Community College“ lässt er kein gutes Haar an Magic Arena.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Hier einige Kritikpunkte, die er aufzählt:

  • Magic Arena wurde bisher nur für den PC angekündigt. Smartphone-, Tablet- oder Konsolenbesitzer gehen leider leer aus. Somit verpasst Wizards of the Coast hier den Anschluss an gegenwärtige TCGs, die breitere Nutzungsmöglichkeiten ihrer Spiele anbieten. Verschenktes Potential, so die Aussage des Professors, da beispielsweise niemand das Spiel per Zufall im PSN-Store für sich entdecken kann.
  • Magic Arena wird voraussichtlich nur neue Kartensets abdecken und ältere Karten ignorieren. Dies sorgt für zahlreiche Probleme, da Spieler somit beliebte Formate wie „Legacy“ oder „Commander“, bei denen ältere Karten benötigt werden, unmöglich online spielen können. Der Großteil der Karten, die innerhalb der letzten 25 Jahre erschienen sind, geraten damit in Vergessenheit.
  • Magic Arena wird zum Release nur die englische Sprachausgabe unterstützen. Das bedeutet, dass es zunächst keine deutschen, französischen oder japanischen Karten geben wird! Wer nicht fließend Englisch kann, der wird dieses Spiel unmöglich online zocken können. Das ist umso kurioser, da sämtliche Karten des Spiels in ihrer Papierform übersetzt werden. Die Übersetzungen würden sich also 1:1 in Magic Arena einfügen lassen, doch seltsamerweise sagt Wizards of the Coast an dieser Stelle: Nö!

Fazit: „Das wird so nix!“

Magic-Arena-01

Gegenwärtig befindet sich Magic Arena noch in der Closed Beta und wenn ich mir die aktuellen News und Fakten rund um dieses Spiel anschaue, dann kann ich mich als Hobbyspieler unmöglich freuen.

Die Kritikpunkte eingefleischter Magic Fans kann ich durchaus nachvollziehen. Momentan vermittelt mir Wizards of the Coast eher den Eindruck, als würde es sich bei Magic Arena um eine Gelddruckmaschine für Hardcore-Fans handeln. Gute, innovative Ideen und vor allem die Rücksprache mit der Community vermisse ich an dieser Stelle schmerzlich.

Wie der aktuelle Zustand des Spiels mit der Konkurrenz wie Blizzards Hearthstone oder Gwent mithalten soll, ist mir ein Rätsel. Demnach schaut es so aus, als müsste ich auch in Zukunft meine Magic-Zeit mit Freunden am Küchentisch verbringen. Schade!

Dieser Gastbeitrag stammt von unserem Leser DevilRon1989.


Quelle(n): Wizards of the Coast
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
TheWhiteKnight

Das beste digitale Card-Game ist und bleibt “Might & Magic Duel of Champions”. Leider von den Ubisoft-Idioten ohne große Ankündigung eingestellt und die Leute schön bis zum Schluss Booster und Boxen für teures Echtgeld kaufen lassen. Nicht mal ein Offline-Modus wurde angeboten – das Geld war einfach weg **kotz**

peter

Tja du Profi… jetzt inzwischen geht MTG Arena durch die Decke.

Mit Abstand das beste Magic das es jemals gab und ein ernshafter Konkurent für Hearthstone.

Gerd Schuhmann

Woran machst du fest, dass es “durch die Decke geht?”

Name

Also ich habe das Alte magic Duells Nie gespielt, Englische Sprachausgabe Juckt mich kein bisschen und die Alten Karten hatten Lücken das sie Entweder Komplet jusles waren oder zu OP. Das mit den 2x bezahlen ist der einzige Punkt der mir nicht Gefällt. Also so Schlimm …

Koronus

Ich glaube du meinst Magic Online? Magic Duels ist neben Englisch auch für Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Russisch und Chinesisch vertont worden.

Hendrik Lang

Also so richtigfundiert ist die Kritik allerdings überhaupt nicht.
Magic Arena war längst notwendig.
Bei Magic Duells konnte man die Phasem ja nicht mal anständig durchgehen, hatte ständig mit dem Timer zu kämpfen, konnte sein Mana nicht so tappen wie man es wollte und im Draw Step des Gegners konnte man auch nix casten. Man konnte commons nur 2x und Rares nur einmal im Deck haben was für ein “echtes” Magic Deck völliger Bullshit ist. Man will ja gerade die spielstarken Karten 4 Mal im Deck haben.

Offenbar wurde dem Professor auch nicht richtig zugehört. Denn er lässt praktisch sämmtliche guten Haare an Magic Arena (Er ist gerade zu “exitied” und freut sich das man endlich echtes Magic abseits vom veralteten Magic Online spielen kann.) und zupft nur einzelne heraus die eventuell wieder eingesetzt werden, Die Sprache ist auf deutsch in der Beta zum Beispiel verfügbar. Und es ist sehr sehr seeeehr warscheinlich das man das auch in sämtlichen Sprachen herausbringt.
Ein Spiel schon quasi zu rezensieren obwohl man noch nicht mal die Beta gesehen hat halte ich für sehr vorschnell.
Bedenken und Kritik in allen Ehren aber ich glaube wirklich hier hat sich jemand vom Rant treiben lassen.
Für einen kompetetiven Spieler ist Magic Arena warscheinlich genau das was man braucht. Man wird mindestens das Standard Format spielen können.
Abgesehen davon Draft und vielleicht sogar mehr.

Cäp'n Chaspaah

Hier mal meine Gedanken als Ex-MtG Spieler (mehrere Jahre erfolgreich in der Berliner und deutschen Turnierszene unterwegs gewesen…):

Erstmal zum Thema Englisch:
Ich kann und will nicht verstehen wie man das noch immer als Kritikpunkt äussern kann. Wenn es Leute gibt die Spiele aus dem englischsprachigen Raum nur auf deutsch spielen können oder wollen dann tut mir das sehr sehr leid für diese Menschen. Eben jene gucken vermutlich Serien auch nur auf deutsch oder sprechen den englischen Artikel “the” als “se” aus. Solche Leute haben in einem kompetitiven game nix verloren sondern sollten die Englischkurse an Volkshochschulen besuchen. Grrrr.

MA nur auf PC zum release:
GUT SO. Das bedeutet im Umkehrschluss das man sich intensiver mit bugfixing u.ä. auf einem System beschäftigt und vllt. Auch erstmal ein paar Leute für das neue Spiel begeistert bevor man tausende von Dollar in die Entwicklung zu stecken um dann bitterlich zu erkennen, dass HS doch zu mächtig ist und das Produkt nicht angenommen wird. Ausserdem: Magic spiele gehen oft über 20 Minuten hinaus wenn man vernünftig spielt (also bo3). Wer in alles in der Welt will das dann auf dem Handy spielen? Sitzt ihr während euerer Arbeitszeit 40min aufm Klo und spielt dann HS? Ich denke es ist absolut vernünftig das Spiel erstmal nur auf pc zu releasen. Zudem ist Magic eher als HS was für Leute die das kompetitive suchen und nicht die casual Erfahrung. Dafür gibt’s HS.

Karten neu kaufen bzw doppelt kaufen: so what. Ich bezahle gerne für ein gutes game und wenn ich damit zig Stunden verbringe dann bezahle ich gerne umso mehr denn ein gutes Spiel braucht schließlich Kontingent.

Auch wenn man beim kritisieren 80/20 bewerten soll, so fällt es mir extrem schwer such nur ein gutes Haar am Artikel zu lassen… keine News, keine kontrovers diskutierbarenThemen, kein Hype.

Wenn du lieber HS spielen willst dann tu es. Aber hör auf einen besserwisserischen Artikel zu schreiben und zu denken du wüsstest tausend mal besser wie man MA gestaltet.. WotC werden schon gerafft haben das es ihre letzte Chance ist Magic in das digitale Zeitalter zu bringen und damit meine ich nicht nur die Wochenend-twitch-streams von scg

Grüße, ein aufgebrachter Magic-fan

Guest

Danke für die Kritik.
Ich habe im Artikel nicht nur meine Meinung einfließen lassen, sondern auch die der Community. Ich saß da nicht am PC und dachte mir: So dies und jenes kritisierst du jetzt einfach mal! Mir ist über Wochen aufgefallen, dass auf beispielsweise youtube und reddit so einiges von den Fans zusammenkommt und das spiegelt sich im Artikel wider. Sicherlich sind auch manche glücklich mit MTG Arena, aber es gibt auch nicht gerade wenig Leute, die sich eine Sprach- oder Konsolenumsetzung wünschen würden. Das habe ich zuletzt sogar bei mir im Tabletop-Store mitbekommen, da wurde heftig diskutiert.
Also wie gesagt, das sollte nicht besserwisserisch rüberkommen, sondern lediglich die Wünsche einer nicht sonderlich kleinen Masse thematisieren und vorstellen. Es gibt also auch tatsächlich Leute, die per Ipad vom Klo aus zocken wollen.

Oliver Dröge

Zitat: “Ich kann und will nicht verstehen wie man das noch immer als Kritikpunkt äussern kann. Wenn es Leute gibt die Spiele aus dem englischsprachigen Raum nur auf deutsch spielen können oder wollen dann tut mir das sehr sehr leid für diese Menschen. Eben jene gucken vermutlich Serien auch nur auf deutsch oder sprechen den englischen Artikel “the” als “se” aus.”

Ist nicht okay, was du da schreibst. Ich empfinde dich als sehr herabwürdigend gegenüber Menschen, die nun einmal nicht so gut Englisch können beziehungsweise es zumindest hierzulande nun einmal gewohnt sind, dass übersetzt wird. Wir sind im deutschsprachigen Raum nun mal recht viele Menschen und nicht jeder davon möchte den Anspruch erfüllen, Englisch sprechen zu können. Vor allem nicht im Zusammenhang mit einem Hobby, für das man dann auch – und das vermutlich auch nicht zu knapp – Euros investiert.

Arena nur auf PC zum Release ist eine Sache, die im heutigen Umfeld nicht mehr geht, möchte man erfolgreich sein. Wie du schon erwähnst, ist dies wohl die letzte Chance für die lieben Wizards. Es so anzugehen ist wohl eher kein Zeugnis von Zitat: “WotC werden schon gerafft haben…”. Nein. Haben sie nicht. Schon wieder nicht.

Zitat: “Magic spiele gehen oft über 20 Minuten hinaus…”. Nein. Tun sie nicht. Auf jeden Fall nicht die Arena-Spiele. Ich bin seit quasi der ersten Minute in der Beta und kann dir sagen, dass entweder das Spiel nach fünf Minuten gewonnen oder verloren ist oder derjenige, der unterlegen ist, aufgibt. Von hundert Spielen habe ich vielleicht ein einziges erlebt, das länger als fünf Minuten dauerte. Es geht den Leuten um effektives “farmen” von Gold und in erster Linie eben nicht um den Spielgenuss. Davon abgesehen ist die Meta – insofern man das im Moment so bezeichnen kann mit zwei Editionen – auch einfach viel zu schnell für lange Spiele. Merfolk, Dinosaurs, Pirates, Vampires… hin und wieder – eher sehr selten – ein BW Control- oder UB Treasure Combo-Deck. Das wars eigentlich schon so im Ganzen. Ein durchschnittliches Arena-Game dauert in etwa die Hälfte eines durchschnittlichen Hearthstone-Games. Eben vor dem Hintergrund des “farmens”. Denn dein Gegner möchte natürlich auch so schnell wie möglich “sein” Gold und wird dir daher nicht beim gewinnen zusehen, sondern möglichst schnell ein neues Spiel starten wollen, genauso wie du.

Sorry, ich liebe Magic auch. Beziehungsweise habe es geliebt. Ich hätte Arena wirklich jeden Erfolg gewünscht und tue das eigentlich auch immer noch. Aber ich muss an dieser Stelle dem Autor des Artikels leider(!) recht geben. Ich bin zu demselben Schluss gekommen. Ab gestern bin ich raus aus dem Game. Das wird – in meinen Augen(!) – reine Geldmacherei. Bitte, das ist wirklich nur eine Meinung und jeder soll bitte seine eigene haben. Ich möchte hier niemanden beeinflussen. Verschafft euch einen eigenen Blick drauf. Ich für mich bin auf jeden Fall raus aus dem Ding.

In meinen Augen muss man sich alle Optionen offen halten und auf die Community hören, möchte man Erfolg haben. Dazu gehört die Integration des Spiels auf allen(!) gängigen Plattformen. Zitat: “Sitzt ihr während euerer Arbeitszeit 40min aufm Klo und spielt dann HS?”. Genau diese Wahl zu haben, es tun zu können wenn man es denn möchte, das macht es aus. Es einfach nicht anzubieten ist ein Nogo.

Ebenfalls ein Nogo ist, sich die Möglichkeit offen zu halten, doppelt und dreifach abzukassieren. Du möchtest Commander? Geht nur MtGO oder die Papierform (im besten Falle beides?). Du bist ein Hardcore-Spieler? Bleibt dir MtGO, Papierform UND Arena. Leuchtet es auf? Es ist die Gier, die Wizard treibt. Und das ist das Problem. Arena führt die Leute in die Sucht, besser als es jedes andere Spiel könnte, glaubt es mir. Finger weg.

Um das kurz zu erklären oder (aus rein meiner völlig subjektiven Sicht!) auf den Punkt zu bringen: Möchte ich kompetitiv Arena spielen, bedeutet das für mich, dass ich – möchte ich kein Geld investieren – 30 Siege pro Tag reinholen muss. So ist das Modell im momentanen Status. Das ist mir zu krass und macht mir persönlich sehr deutlich, wohin die Reise geht. Denn das ist tatsächlich nur sehr erfahrenen Spielern möglich, dies in einer noch annehmbaren Zeit zu schaffen. Ich gehöre zu diesen Spielern, bin jedoch im aktuellen Umfeld vor allem im Hinblick auf die Integration eben nur auf PC nicht gewillt, dies so in Kauf zu nehmen. Daher bin ich raus aus dieser Nummer.

Aber wie gesagt, Jungs und Mädels. Das ist nur meine Meinung zum Thema. Jeder soll und sollte seine eigene haben. Von daher: nicht überbewerten.

Liebe Grüße und euch viel Spaß mit dem Game.

PS: Sätze wie Zitat: “Solche Leute haben in einem kompetitiven game nix verloren sondern sollten die Englischkurse an Volkshochschulen besuchen.” haben in einer vernünftig geführten Diskussion, in der es nun einmal verschiedene Meinungen gibt, nichts zu suchen. Das ist einfach unterste Schublade und niveaulos. Tut mir leid, aber das muss ich einfach so sagen. Ich beobachte solche Äußerungen leider immer häufiger und bin trotzdem oder vielleicht auch gerade deshalb immer mehr erschreckt, auf welch armseliger kommunikativer Ebene wir uns zum Teil mittlerweile begegnen. Und in diesem speziellen Fall hier empfinde ich es schon fast als peinlich, anderen das Nichtkönnen einer immer noch immerhin Fremdsprache vorzuwerfen, während man selber nur in der Lage ist, seine eigene Sprache zumindest schriftlich eher sehr fehlerbehaftet zum Ausdruck zu bringen, was Rechtschreibung und Interpunktion betreffen. Bedenklich möchte ich sagen.

Man muss andere Menschen nicht abwerten, um seine eigene Meinung im Licht erstrahlend aufzuwerten. Das sollte niemand nötig haben.

Hunes Awikdes

Eternal Card Game ist momentan die Referenz, da kann Magic Arena und Hearthstone sich Scheiben von abschneiden.

Peacebob

Magic braucht sich bei niemandem eine Scheibe abschneiden, weil es das erste Trading-Card-Game der Welt war und sich im Grunde jedes neue Spiel dieser Gattung bewusst oder unbewusst gleich mehrere Scheiben bei ihm abschneidet.

Mal davon abgesehen, vergleich doch einfach mal die Qualität der Artworks von deinem Eternal Card Game und die von MOtG. Alleine schon da liegen welten dazwischen. Von der Komplexität mal ganz zu schweigen.

Jeder der schon mal Magic gespielt hat, würde Hearthstone und Konsorten höchstens mal als Späßchen am Rande anfassen. Ist spielerisch einfach viel zu flach und nimmt sich selbst nicht erst.

Hunes Awikdes

Es geht hier darum wie das Game Digital als F2P Model umgesetzt worden ist.
Da muss Magic noch etwas aufholen.
Was Magic an sich angeht, so habe ich mir von Ixalan wieder ein Display geholt und auch Kumena und den Phönix gezogen. Als Normales Kartenspiel bleibt Magic unerreichbar, nur Digital eben noch nicht.

Peacebob

Damit gehe ich konform.

Quickmix

MTG ist ganz klar nicht zu toppen von der Spielmechanik und vom Game Design.

Quickmix

Nope!

ConsoleCowboy

Ich kann mit dem DevilRon und dem “Professor” (hihi) auch nicht viel Anfangen. Ich bin nun wirklich kein MTG Fanboi, aber man muss Arena wohl in der Kontinuität nicht zu den Duels sehen, sondern zu MTGO (also der ernsten Profi-Turnier Online Version vom Magic).
Vorgeschichte:
MTGO war uralt, die Engine war Kacke und die Usability so ungefähr auf dem Niveau von Windows 3.1. Fein war aber, dass es wirklich ALLE gefühlt 12 Mio Karten seit dem Start des Spiels mitte der 90er abgedeckt hat. Dennoch hat das Ding so mies performt, dass es wohl Zeit für was neues war.
Die Idee war wohl eine moderne Engine zu nehmen mit einer Optik wie in den “Duels” aber statt “Magic-Light” (Duels) sollte es Magic-Pro werden wie bei MTGO. Der bisher populärste Turnier Modus ist “Standard” gefolgt von “Modern”. Und Standard ist wohl das, mit dem Arena jetzt mal loslegt.
Kritik an der Kritik:

MTGO und dadurch auch Arena gilt als vollwertiger Ersatz für die Pappkarten in der Szene und wird auch so akzeptiert. Dass man alle Karten theoretisch zwei mal braucht (virtuell und real) stimmt, war aber schon vorher schon so. Da MTGO trotz seiner Mängel sehr populär war und auch von der Szene angenommen worden war, gibt es keinen Grund daran zu zweifeln, das es sich bei Arena (das einfach nur ein optischeres MTGO mit weniger Kartenpool ist) genau so verhalten wird. Man kann an vielem motzen, aber nicht an der Doppelung von Papier und virtuellen Karten.
Legacy und Commander? Okay Legacy ist eine Spaßveranstaltung für Alt-Spieler, die mit ihren “400€ pro Karte Decks” spielen möchten. Ist schon ganz cool – aber dafür Zeit und Geld auszugeben um das zu programmieren??? Das wird wirklich keiner kaufen, so wenig wie Neulinge jetzt offline Legacy anfangen, wenn sie nicht schon ein 3000€ Deck aus alten Tagen besitzen. Commander kann man mit jedem Kartenpool spielen, alte Karten sind zwar “legal” aber nicht notwendig. Außerdem ist Commander ein Fun-Mode, der nur wenig Beachtung im echten Spielalltag findet. Das zockt man bei ein paar Bier mit Freunden am Küchentisch.
PC-Only? War MTGO auch.
Nur Englisch: Ist echt blöd, sollte aber einfach zu fixen sein.

Vielleicht muss dem Autor mal klar werden, dass es hier nicht um ein casualfreundliches Pokemon, Hearthstone, Gwent, Shdowverse Ding geht, sondern um ein etabliertes Progaming-Spiel mit langer Historie und Community. Das wäre so als wenn man sagen würde Conterstike 3.0 (denk ich mir grad aus) wird auf jeden Fall failen, weil es nicht bunt ist und keine Overwatch-Heldenklassen hat und nicht auf dem iPhone läuft.

Wer also noch nix hat, sollte lieber Hearthstone oder Shadowverse spielen. Wer Magic gerne online spielt findet bei Arena was interessantes.

Die Frage die ich mir stellen würde (und die diese “Experten” bisher gar nicht behandeln) lautet: wie läuft die Transition von MTGO auf Arena (Duels war halt immer nur so ne Art Light-Spaßspiel)? Wie kriegen die Hardcore Gamer ihre tausende von Euro teuren Collection (zumindest Standard) in Arena rein, zumal davon auszugehen ist, dass MTGO dicht gemacht oder vernachlässigt wird?
Da steckt doch das ganze Geld!

Guest

“wie läuft die Transition von MTGO auf Arena (Duels war halt immer nur so ne Art Light-Spaßspiel)? Wie kriegen die Hardcore Gamer ihre tausende von Euro teuren Collection (zumindest Standard) in Arena rein”
– Es wird keine großen Verbindungen zwischen Magic Arena und Magic Online geben. Das sind zwei eigenständige Projekte, die parallel laufen werden. Das ist zumindest Stand der Dinge.

“A. MTG Arena is not a successor to any previous game. We wanted to take the best of what works in Magic Duels, what works in Magic Online, what works with tabletop Magic, and what you should expect from a digital card game to give you the best Magic experience in a digital game.”

MTG Arena wird dementsprechend den Fokus auch nur auf Modern legen, das ist es ja, was die Spieler so bemängeln. Wenn etwas neues kommt, wieso dann nicht auch beispielsweise Commander? Klar ist Commander ein Fun-Modus, aber dieser ist die letzten Jahre extrem beliebt geworden. MTG Online wird auch Modern weiterhin anbieten, aber halt auch den alten Kram. Also wenn man nur Modern spielen möchte, dann wird man sich hier zwischen MTG Online und Arena entscheiden müssen, zumindest gibt es bisher keine anderen Meldungen dazu.

Peacebob

Es wird laut Plan die Möglichkeit geben RL-Karten in das Spiel zu integrieren sofern diese es schon in das Spiel geschafft haben.

Vorerst existiert aber nur der Plan alle Karten ab Ixalan und kommende Editionen in Magic Area zu implementieren. Somit schließt sich die Möglichkeit alle Karten von MTGO in Magic Arena zu integrieren aus. Die letzen Infos diesbezüglich waren das Magic Arena weiterhin neben MTGO laufen wird.

Sollte MA wirklich mal MTGO ablösen wird sich zeigen wie WotC damit umgeht aber das wird wenn dann erst in ferner Zukunft eine Rolle spielen.

Magic Duels wird nicht mehr weiterentwickelt.

UglyCloud

Bei MTGO kannst du deine digitalen Karten anforden. Die bekommst du dann in Real, nur sind sie dann online auf deinem Account nicht mehr verfügbar.

TNB

Ich war auch ein mal ein großer Magic Fan und habe tausende Karten zu Hause. Aber bei den digitalen Versionen ist Wizards of the Coast einfach extrem schlecht.
Die könnten so viel machen und Ihre Fans glücklich machen, aber ne die verkacken es immer wieder. Zu konservativ und extrem eingebildet und arrogant.

Sorgeon

Ich finde den Artikel persönlich nicht besonders gelungen. Vieles, was der Autor an Kritik anführt, liest sich in den offiziellen FAQ ganz anders. Zuerst einmal zum Video des Professors: Er sagt, was passieren muss, damit MTG Arena floppt, nicht, was an Arena schlecht ist. Er teilt somit seine Befürchtungen mit, was falsch laufen könnte. Nun die einzelnen Kritikpunkte die ich habe:
Nur englische Sprache zum Launch. Wo steht das bitte? Die offizielle Aussage ist, dass die Closed Beta nur in englisch ist, danach aber weitere Sprachen hinzugefügt werden.
Wizards sagt nö zur Verknüpfung von echten Karten und MTG Arena und Fans stoßen auf taube Ohren: Laut FAQ soll es eine Verbindung zu echten Karten oder Events geben und es wurde auch schon geleakt, dass es Umfragen zu einem System ähnlich Pokemon in der Beta gab.
MTG Arena wurde bisher nur für den PC angekünigt. Ja und Nein. Es wird mit dem PC angefangen, danach sollen aber auch andere Plattformern versorgt werden. Auch dies ist in den FAQ zu finden.
Zum Thema warum man nicht einfach Magic Duels weiterverwenden konnte: Die Spielregeln von Magic waren nur in einer sehr simplen Form in Duels implementiert, was dazu geführt hat, dass nicht alle Karten der neuesten Sets in Duels umgesetzt werden konnten. Unter anderem deswegen gibt es eine komplett neue Game Rule Engine die alle aktuellen und zukünftigen Karten abbilden können soll. Aber ich stimme dir insoweit zu, dass eine Entschädigung (über den Priority Access zur Closed Beta hinaus) schön gewesen wäre.
Ob Wozards alles so umsetzt,wie es in den FAQ steht wird sich zeigen aber zum aktuellen Zeitpunkt wiederspricht der Artikel in vielen Punkten den offiziellen Aussagen.
Leider kann der Artikel m.M.n. nicht mit dem ansonsten relativ hohen Niveau der Artikel mithalten. Schade…

Guest

” Er sagt, was passieren muss, damit MTG Arena floppt, nicht, was an Arena schlecht ist” – ist das denn so ein riesen Unterschied? Wenn ich mir die Kommentare von den Fans des Professors so durchlese, dann habe ich nicht den Eindruck, dass es so sei.
Ich kenne die FAQs, die habe ich mir als ich diesen Artikel verfasste ja auch durchgelesen, nur steht da einfach nichts genaues. Beispielsweise MTG Arena wurde nur für den PC angekündigt. Das habe ich so geschrieben. In den FAQ steht:
Q.
What platforms will MTG Arena be available on?

A. We’re starting with PC only, but we’ve built MTG Arena on a flexible engine to expand to other platforms when it’s ready.
– da ist doch die Aussage: “Magic Arena wurde BISHER nur für den PC angekündigt”, doch nicht zu weit hergeholt oder doch? Sicher, die haben eine tolle Engine, die auch andere Geräte unterstützen könnten, aber konkrete Pläne werden hier doch nicht genannt. Nach bisherigen Stand der Dinge erscheint das Spiel also doch nur für den PC. Was die Zukunft noch bringt, das werden wir sehen, aber einen Widerspruch bezüglich der FAQs erkenne ich da nicht.

Ich danke dir trotzdem für die Kritik. Werde in Zukunft vielleicht doch etwas genauer auf solche Sachen hinweisen.

Peacebob

Man sieht das du dich nicht gerade umfassend mit dem Spiel beschäftigt hast und schon eine “Wertung” in einen Bericht über ein sich in der Closed-Beta befindliches Spiel einzubauen ist ziemlich daneben.

Ich spiele die Beta und werde hier mal etwas Aufklären, sofern es mit die NDA erlaubt:

Was NICHT in deinem Bericht auftaucht: Es wird laut Plan folgende weitere Möglichketen geben an neue Karten zu kommen:

-Wildcards: Karten die eine bestimmte Seltenheit besitzen und sich in normalen Bostern oder im Vault befinden. Diese lassen sich in jede Karte der entsprechenden Seltenheit umwandeln ( so kommt man deutlich schneller an Wunschdecks)

-Der “Vault”: Immer wenn du eine Karte aus einem Booster ziehst und schon 4 dieser Sorte in deiner Sammlung hast, wandern solche In den Vault. Welcher dann wenn er voll ist, viele Wildcards ausspuckt

-zufällige Karten nach siegreichen Runden

-Draft packs: 5 commons, 2 uncommons, and 1 rare or mythic rare

-Booster packs: 14 cards mirroring tabletop drafts (Wie die Packs die man im Laden kaufen kann blos ohne Manakarten)

Die Packs kann man für Ingame-Gold oder Echtgeld erwerben. Soweit so Herathstone.

-Und zu guter letzt… das ist bisher nur in einem Stream in einer grafischen Aufzählung aufgetaucht… auch Karten (der ins Spiel integrierten Editionen), welche man ganz oldshool im Laden um die Ecke gekauft hat, sollen sich später ins Spiel integrieren lassen.

Alles in allem komme ich so nach aktuellem Stand deutlich schneller an mein Wunschdeck als z.B. bei Herathstone… vielleicht zu schnell aber das ist dann mein Problem sondern von eines von WoC.

Wenn dich etwas an der Art wie Magic Arena aufgebaut ist/ es fuktioniert nicht passt, meld dich bei der Betta an, spiel es und äußere dich im Forum oder den Stremes dazu. Noch wird bei dem Spiel an allen Ecken und Kanten gefeilt. Damit würdest du vermutlich deutlich mehr erreichen als einen solchen Artikel zu verfassen…

Viele der Behaubtungen die du hier stellst wurden zudem noch nicht ansatzweise von offizieller Stelle beleuchtet.
So ist es bisher wohl nicht zum Release geplant Karten alter Editionen ins Spiel zu integrieren. Das wäre bei den tausenden von Karten auch nicht ansatzweise in einer normalen Entwicklungszeit möglich. Von der Balance mal ganz zu schweigen…
Ich kann mir durchaus vorstellen, das bei einem entsprechenden Erfolg des Spieles, früher oder später einige der Retroeditionen ihren weg in MA finden. Oder auch andere Spielemodi.
Zudem heist es nur, das es zu Release auf PC kommt. Es ist aber es wurde auch in einem Stream schon indikekt bestätigt das es später auch für Smartphones erscheinen wird.

Insane

Hat zwar nichts mit dem Artikel zu tun, aber okay…

Peacebob

Worauf beziehst du dich genau? Ich finde das hat alles etwas mit dem Artikel zu tun O_-

Guest

“Was NICHT in deinem Bericht auftaucht: Es wird laut Plan folgende weitere Möglichketen geben an neue Karten zu kommen”

– Steht doch ganz klar, dass man die Karten auch ohne Echtgeld erwerben kann. Das wird nur deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen. Die genauen Details hätten den Rahmen des Artikels gesprengt und ehrlich gesagt nur die wenigsten interessiert. Zumal die News dazu noch sehr frisch sind und man immer noch nicht genau weiß, wie beispielsweise selten diese Wildcards sein werden. Jetzt schon darüber zu berichten wäre Quatsch.
Eine offizielle Stellungnahme zu Codes in echten Boostern habe ich nicht finden können. Ka welchen Stream du da erwähnst. In schriftlicher Form mit klaren Statements gibt es auf jeden Fall noch nichts.

Ich wollte hier einfach den aktuellen Zustand des Spiels ein wenig vorstellen und einige Sorgen und Ängste der Community darstellen, mehr nicht.

Edit: Ob Closed Beta oder nicht, beispielsweise die Sachen, die der “Professor” aufzählt, sind ja von den Machern schon offiziell bestätigt. Also zu Beginn nur PC-Support, nur in englischer Sprache, nur neue Karten usw. Da kannst du die Beta auch 2000 Stunden gespielt haben, an diesen Tatsachen wird sich vorerst leider nichts ändern und genau das nervt die Community.

Peacebob

Es wurde in einem Stream die Frage gestellt für welche Platformen es umgesetzt wird und einer der Entwickler sagte grob übersetzt: “Erst mal nur für den PC… aber die Engine ist da sehr flexibel und wartet erst mal ab!” *zwinker*

Ich wollte mit der Tasache das ich die Beta spiele, implizieren das ich mich mit dem Spiel auseinandergesetzt habe. Die Infos die ich hier gebracht habe wurden alle schon der Öffentlchkeit zugänglich gemacht, sonst hätte ich gegen die NDA verstoßen.
Und ich finde das gerade solche Infos für Interessenten des Spiels wichtig sind. Viele Gamer bilden sich heutzutage schon eine Meinung bevor ein Spiel wirklich fertig ist und eine einseitige Beleuchtung sorgt schon im Vorfeld für eine falsche Vorstellung.

Infos zurückzuhalten finde ich nicht richtig. Das habe ich schon zu genüge wenn ich den Ferseher anstelle. Hier will ich mir selbst meine Meinung aus dem bilden was bisher bekannt ist und nicht mit der Meinung von jemand anderen konfrontiert werden.

Ich kann schon verstehen das es gewisse Ängste und Sogen gibt, besonders bei den in den letzten Jahren weniger gut umgesetzten Magic Duels Varianten.
Ich will z.B. unbedingt ein 2HG-Mode und der ist auch noch nicht bestätigt.
Deswegen beschwere ich mich aber nicht darüber sondern erwähne es nur am Rande.

Guest

Wir haben hier aber wirklich komplett unterschiedliche Erwartungen an diesen Artikel, das merkt man schon sehr. Ich habe mir meinen Artikel eben noch einmal genau durchgelesen und geschaut, ob er an manchen Stellen zu negativ oder zu provokant wirkt, aber ich finde da ehrlich gesagt auch nichts.
Ich habe mich auch sehr vorsichtig ausgedrückt, klar gesagt, dass es durchaus auch noch anders kommen kann. Also da werden schon so Wörter wie “voraussichtlich”, “bisher…” oder “zum Release” verwendet. Ich habe da nicht geschrieben, dass das Spiel für immer und ewig nur bei englischen Karten bleiben wird. Bis zum Release scheint aber genau das Stand der Dinge zu werden und genau das steht da.

“Infos zurückzuhalten finde ich nicht richtig. Das habe ich schon zu genüge wenn ich den Ferseher anstelle. Hier will ich mir selbst meine Meinung aus dem bilden was bisher bekannt ist und nicht mit der Meinung von jemand anderen konfrontiert werden.”

– das hier ist aber ein Kommentar von mir, also praktisch ein “Meinungsartikel”. Ich vertrete hier sogar nicht nur meine Meinung, sondern die von vielen anderen. Deren Ansichten teile ich hier mit. Das heißt nicht, dass es keine Leute gibt, denen das Spiel nicht gefallen kann. Das heißt aber auch gleichzeitig, dass ich nicht nur sachlich und platt darüber schreiben muss. Ich habe keine Infos zurückgehalten, sondern Infos ausgelassen, die hier einfach keine Rolle spielen. Also das hier soll kein Review, Preview oder sonstiges werden. Ich muss hier nicht alles reinpacken, was es zu Magic Arena an News gibt. Wer soll das denn hier bei MEIN-MMO denn bitte lesen wollen? Man hat mich auch nicht beauftragt diesen Artikel zu verfassen, ich habe es freiwillig getan, der Seite zugeschickt und denen gesagt, dass die damit machen wollen, was sie möchten. Der Artikel wurde veröffentlicht und darüber bin ich froh. Nicht mehr und nicht weniger.

“…Deswegen beschwere ich mich aber nicht darüber sondern erwähne es nur am Rande.”
– Genau das sind aber die großen Unterschiede. Du scheinst das Spiel ok zu finden, es scheint dir Spaß zu machen, auch wenn du gewisse Dinge vermisst. Das ist vollkommen in Ordnung! Aber auf der anderen Seite gibt es halt auch wirklich viele Leute, die das ganz anders sehen. Die kritischer mit den im Artikel befassten Sachen umgehen usw. Ich habe auch nicht einfach so ein Video auf youtube gesehen und dachte mir: Komm, da schreibst du schnell irgendetwas zu. Also unter den Magic Fans wird das in vielen Foren heiß diskutiert. Wieso soll man dann nicht speziell dazu etwas schreiben dürfen?

Peacebob

Mir macht das Spiel zur Zeit erlich gesagt noch nicht so viel Spaß wie es könnte. Soll eine Betta ja aber auch nicht in erster Linie.
Zum einen weil es eben in der Betta nur in English spielbar ist und weil es ständig Wipes gibt (was ja auch nötig ist).
Ich würde auch lieber in meiner Muttersprache spielen, da das einfacher von der Hand geht. Ich spiele die Betta eigentlich nur um mit etwas Glück einen kleinen Einfluss auf die Entewicklung zu haben.
Es gibt im Betta-Forum z.B. täglich Antworten, teilweise direkt von den Entwicklern. Es ist wirklich schön zu sehen das hier wirklich versucht wird etwas mit den Fans umzusetzen.
Bei den MAgic duels teilen gab es weder Betta noch Forum oder auch nur irgendeine Reaktion auf das was die Community wollte.
Meistens wurde Wünsche der Community oft erst in dem nächsten Spiel umgesetzt aber nicht ohne einen weiteren Fehltritt zu integrieren.
Um Magic Duels finde ich es nicht sonderlich schade. Ein 2HG ohne Chat werde ich nie wieder anfassen.
Generell kann ich auch gege bessere Bots spielen wenn mir die Möglichkeit zu Kommunikation genommen wird.

Guest

Ich hoffe ja auch, dass sich da noch etwas tut. Muss dir auch Recht geben, Magic Duels wirkte für mich auch immer sehr lieblos. Da fand ich teilweise die alten App-Spiele gelungener.

Nora mon

Man sieht das du dich scheinbar nicht mit dem Artikel/ der Problematik beschäftigt hast das Leute die schon 1-4 mal die selben Karten kaufen mussten irgendwann kein Bock mehr haben und das die Marke Magic schon seit 20 Jahren von diesen Leuten lebt.

Peacebob

Ich habe bisher alle MAgic Duels Teile bis auf den von 2012 gespielt und alle mindestens 100h, meist aber so um die 300 oder mehr.
Und gerade weil ich all diese, mal mehr mal weniger guten Versuche seitens WotC gespielt habe, erkenne ich hier deutlich das sie es diesmal versuchen “richtig” zu machen und das lässt mich hoffen.
Mir sind die hunderten von Karten die ich nun “verliere” scheiß egal, wenn das hier etwas dauerhaftes, gutes wird.

Bekir San

Kann es sein das unser Devilron mit seinen Beiträgen die erschienen sind bei euch beworben hat also ich würde mich freuen

Guest

Leider nein 😀 Mir macht die Tipperei einfach Spaß und ich beschäftige mich privat sehr gerne mit den unterschiedlichsten Videospielen. Finde es spannend denen einen Beitrag zukommen zu lassen und zu sehen, was daran verändert wird, wie sie es veröffentlichen usw. So langsam erkenne ich da auch bestimmte Muster : )
Habe das einfach mal spontan vor wenigen Monaten mal mit Quake Champions gemacht, als der Shitstorm rund um Destiny 2 kein Ende nahm und es sehr viele Artikel dazu gab. Dachte mir: Ok, wenn du hier etwas anderes lesen willst, dann schreib es doch selbst! Ich mag halt auch andere Themen abseits von Destiny, Division usw.

Bienenvogel

Also ich hab zwar kaum Ahnung von Magic, aber der Artikel war für mich gut geschrieben. Gut gemacht.

Nirraven

Oh man, und ich hab gehofft das Sie es endlich ins 21 Jahrhundert geschafft haben…

Peacebob

Warte ab bis es released ist… es sieht diesmal deutlich besser aus als mit Duels. Alleine schon das es eine Betta und ein Forum gibt sagt mehr als tausend Worte. Bei Duels wurde die Spielerschaft einfach immer ingoriert.

Marjan

@GerhardVisterface Meine Oma kann das nicht, also kann ich´s mit ihr nicht spielen. Die Aufzählung ließe sich fortsetzen, dies ist aber müßig, da ich deiner Intellegenz vertraue und glaube du weisst auch so was gemeint ist. Falls nicht, das nicht übersetzen der Karten wird eine große Anzahl Menschen abschrecken und so dafür Sorge tragen, dass das nichts wird. So schließt sich der Kreis zum Autor und seiner Prognose. Dieser schließe ich mich an.

Visterface

Bezüglich der englischen Karten kann man aber sagen, dass diese nun wirklich nicht schwer zu übersetzen sind. Das konnte ich schon ab der 5ten Klasse. Man muss nur ein paar Schlüsselwörter kennen wie z. B. Damage, target Creature usw. Also einfach ein paar Karten mit Google übersetzen dann kann man den Rest alleine.

Mndsch3in

Trotzdem sind Menschen gewohnheits Tiere. Meine Freundin kann auch super gut englisch. Aber sie schaut sich keine Serie auf englisch an weil sie schlichtweg keine Lust drauf. Das gleiche gilt auch für Spiele. Viele Menschen spielen, obwohl englische sprachausgabe z.b. wesendlich besser klingt, lieber auf Deutsch.

Visterface

Ich bin selbst so einer und dem widerspreche ich nicht, habe aber auch gar nie gegenteiliges behauptet.

John Wayne Cleaver

“Das konnte ich schon ab der 5ten Klasse. Man muss nur ein paar Schlüsselwörter kennen wie z. B. Damage, target Creature usw.”

Und das sind alles “Schlüsselwörter” die du definitiv nicht in der 5. Klasse gelernt hast. Es ist eine Sache ein einzelnes Wort zu verstehen oder den gesamten Kontext wiedergeben zu können. Und das ist bei einem komplexen Spiel wie Magic schon sehr wichtig. Wer da also die Sprache nicht wirklich gut beherrscht kommt mit deinem reinen “oh da kenne ich aber das eine Wort” nicht wirklich weit.

Visterface

Doch das sind Schlüsselwörter die ich in der 5ten Klasse gelernt hab weil Magic ein Teil meiner lebenswelt war und ich mich damit umfassend beschäftigt habe. Man kann ältere Leute fragen was etwas bedeutet und das dann übertragen.

John Wayne Cleaver

Du sagst es ja selber “es war Teil deiner Lebenswelt” aber nur weil das bei dir so war kannst du es nicht so verallgemeinern. Und wie ich schon sagte ist es bei Magic etwas komplexer , es bringt dir also nicht besonders viel nur einzelne Wörter zu kennen wenn du nicht den ganzen Sinn verstehst.

Guest

Nee, also da gehört bei Magic schon mehr dazu, als nur so ein Grundwortschatz. Ich schreibe dir mal eine Karte der Ixalan Erweiterungen auf:
“Enchant creature an oppenent controls
When enchanted creature dies, exile cards equal to its power from the top of its owner’s library. You may cast nonland cards from among them for as long as they remain exiled, and you may spend mana as though it were mana of any type to cast those spells.”
– also ich kenne gut Leute, die in der Schule Englischunterricht bekamen und auf jeden Fall nicht wüssten, was da genau steht.

Visterface

Tut mir leid aber das sind alles Begriffe die oft vorkommen. Wenn man jetzt nicht der größte Idiot ist und ein paar Englische Karten kennt dann sollte das kein Problem sein. Ich sag ja nicht das man das aus dem Stand übersetzen kann ohne das man sich mit Magic außeinander gesetzt hat. Das möchte ich explizit verneinen. Aber man braucht keine Dolmetscherqualitäten um den Inhalt und Sinn zu verstehen wenn man einige englische Karten kennt. Ich bin seit Ravnica aus Magic draußen und kenne die neuen Karten nicht, trotzdem kann ich den Text sinngemäß wiedergeben. “Verzaubere eine gegnerische Kreatur. Wenn die Kreatur stirbt, entferne so viele Karten von der Bibliothek (von oben) gleich der Stärke der Kreatur. So lange diese Karten aus dem Spiel entfernt sind kannst du Nichtländer spielen und dabei jede beliebige Manaquelle benutzen ungeachtet der Farbe.
(man bezahlt die umgewandelte Manakosten). “
Davon ist kein Wort völlig unbekannt und neu erfunden. Man muss halt richtig zusammen setzten können. Und ich bin jetzt wirklich kein hochbegabtes Wunderkind gewesen, eher im Gegenteil.

Guest

Meine Freunde und ich haben uns Weihnachten je ein Commander 2017 Set zugelegt und das dann versucht zu spielen. Ich war der einzige, der sich Vampiric Bloodlust in englischer Sprache kaufte. Diese Leute haben eine ziemlich gute Schulbildung, sind also keineswegs auf den Kopf gefallen. Der Englischunterricht liegt jedoch einige Jahre zurück und da habe ich schon gemerkt, dass es zu Problemen kommen kann.

Bekir San

Schulenglisch gleich Dolmetscher…. okay

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

48
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x