Lost Ark: Bombastischer Gameplay-Trailer zeigt Grafikpracht

Das Action-MMO Lost Ark hat einiges zu bieten. Was genau verrät der neue, umfangreiche Trailer.

Lost Ark: Story, Action, viel zu tun!

In den letzten Monaten gab es eine Menge Action-RPGs, die sich auf dem Markt versucht haben, doch kaum eines wird so sehnsüchtig erwartet wie Lost Ark. Gerade der neuste Gameplay-Trailer sollte bei den meisten Spielern dafür sorgen, dass ihnen das Wasser im Munde zusammenläuft. In einem knapp 8-Minuten-Trailer zeigt sich das Spiel von seinen besten Seiten – und das sind ganz schön viele. Neben gigantischen Belagerungsschlachten und großen Spielerevents gibt es spannende Bosskämpfe, Emotes, versteckte Dungeons, zahlreiche Fähigkeiten und eine Story, die zumindest optisch schon fesselt (an der Übersetzung hapert es noch ein wenig).

Werft am besten selbst einen Blick auf den Trailer, um Euch einen Eindruck der Spielwelt zu verschaffen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Lost Ark Fire Combat

Lost Ark startet bald in den geschlossenen Betatest (CBT), in der auserwählte Spieler schon einen Teil der Inhalte zu sehen bekommen. Dazu gehört etwa ein vorläufiges Levelcap von Stufe 30, 3 der insgesamt 8 „cinematischen“ Dungeons werden ebenfalls zur Verfügung stehen. Größere Events, wie etwa das „Chaos Gate“ sind für bis zu 30 Spieler, die sich gleichzeitig den Horden von Feinden entgegenstellen können. Handwerks- und Sammelberufe sind (ganz traditionell) ebenfalls mit dabei.

Genaue Spezifikationen, was der Rechner leisten können muss, gibt es noch nicht – bei Anblick der Grafik kann man aber wohl davon ausgehen, dass der Toaster von vor 7 Jahren das Spiel nicht mehr packen wird.

Bisher gibt es noch keine konkreten Pläne, was das Geschäftsmodell von Lost Ark angeht. Man will auf jeden Fall vermeiden, Spieler „abzuschrecken“, wenn man den aktuellen Trend anschaut, scheint Free2Play allerdings hoch im Kurs zu stehen.

Quelle(n): steparu.com, massivelyop.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Haui

Ein fettes „BUHHHHHHHHH“
Ne mal im ernst, sieht dass denn keiner?
Die Grafik wurde, im Vergleich zu den alten Videos derbe runtergeschraubt.
Matschige Texturen, lahmere Animationen … es fühlt sich keines Wegs mehr so „WOHOOOO“ an wie in den alten Videos.
Bei https://youtu.be/kgpBXtKxae… beste Pixelfloß ever -.- und da gibts noch weitere sichtbare Geldeinsparungen.

Beispiele:
alt: https://youtu.be/LL5zGvsmSM
neu: https://youtu.be/kgpBXtKxae

alt: https://youtu.be/LL5zGvsmSM
neu: https://youtu.be/kgpBXtKxae
(ne is klar, hier sehr deutlich zu sehen -.-)

Mein Bauch sagt mir hier schon wieder Asia-Pay2Win-Hype-Blender.
Also ich bin echt derbe enttäuscht 🙁

Gerd Schuhmann

Vieles von früher wird achtfach gerenderter Demokram sein, denke ich. Ähnlich wie bei Watchdog vorm Release und dann zum Release.

Ich denke nicht, dass man bei einem Spiel aus Asien wirklich „Grafik auf einem Niveau, das sie nur 1000€+-Rechner darstellen können“, erwarten sollte.

Haui

Naja von Asia MMOs erwarte ich schon lange nicht mehr viel, aber veraschen lass ich mich trotzdem nicht 😉

Liberatus Blair

Die Grafik ist doch immer noch blendend, trotz der Abstriche.^^

Megeas

Hmm du weisst schon das nicht alle asiatische länder wenig verdienen gell in parr asiatischen länder verdienen die mehr als hier, die asianten sind eigendlich die einzigen in meiner sicht die immer wieder beweissen welche grafik mmo haben kann was selbst westliche publisher net mal schafft

Gerd Schuhmann

Ja, das weiß ich schon. Aber generell ist in asiatischen Ländern das Spielen ja in die PC Bangs gewandert – in Internet Cafés. Während es bei uns in die eigenen 4 Wände ging. Das ist schon ein erheblicher Unterschied.

Daher sind in Asien ja auch grafisch sehr rudimentäre Spiele über Jahrzehnte erfolgreich, die hier im Westen gar nicht laufen: Lineage I z.B. oder Shooter. Die großen Märkte sind da wohl Südkorea und China – und die ticken beide deutlich anders als bei uns. Lost Ark ist aus Südkorea – hat aber schon einen Deal mit China. Die „Grafikwunder“-Spiele, aus unserer Sicht, wie Black Desert oder Bless sind in Südkorea keine Hits, sondern haben da z.T. erhebliche Probleme, während die grafisch anspruchslosen Games richtig abgehen.

Der richtige Ausreißer, an den du denkst, ist da wohl Japan – die wieder eine ganz andere Gamingkultur haben – mit Hingabe zu Nintendo.

Bodicore

Hach ja, bis dieses Spiel bei uns release hat bin ich bestimmt schon 85 Jahre alt und kann wegen meiner Gicht die Maus nicht mehr bedienen.
Aber ich werde mir überlegen ob ich das Spiel meinen Enkeln kaufe…

Pimmelfrau

Sehr hübsch. Da hat man sich ziemlich offensichtlich bei Diablo 3 bedient. Eine Festung, in der man Signalfeuer entzünden muss? Kommt mir bekannt vor. 🙂 Artwork teils nahezu 1:1 kopiert. Egal, besser gut kopiert als schlecht selbst gemacht. 😀

Guybrush Threepwood

Sieht cool aus. Aber das Gameplay ist ein wenig lahm oder vertue ich mich?

Badoldy

Spiele entwickeln können die Asiaten. Das muss man den lassen. Bin normaler Weise kein Fan von diese Art von MMO aber… Lost Ark hat was… wenn ich das Spiel 2018 noch auf dem Zettel habe, dann test ich bestimmt. Falls früher auch okay 😀

El Caputo

Animation, und vorallem Kameraführung, sind außergewöhnlich gut. Die Jump & Run Szenen in einem MMORPG sind auch keine schlechte Idee, muss das Genre doch regelmäßig mit Neuerungen bereichert werden.

Bleibt natürlich der Zweifel, ob das PVE / PVP taugt, oder ob’s tumbes Button-Smashing ist. Sind wir mal gespannt.

DarokPhoenix

Eine kleine Hoffnung bleibt immer, bei solchen Asia Imports. Hoffe einfach, dass nicht Trion als Publisher genommen wird. Sonst kann man das Spiel schon mal bei Steam listen. Bis wir Lost Ark spielen können vergehen sicher 2-3 Jahre…….

Ve Ga

Der Publisher ist Tencent Games!

Gerd Schuhmann

In China ja – der EU-Publisher kann ein ganz anderer sein.

Alzucard

Also Trion worlds finde ich nicht so schlimm wie Aeria Games.

Badoldy

dein Ernst? Oo noch nie Archeage gespielt? falls nein ok. die sind mehr als p2w angetan. Falls ja verstehe ich die Aussage nicht

Plague1992

Schön eine Gewehrlanze zu sehen, eine kreative Waffe die ich abseits von Monster Hunter stets vermisse ^^

Bodicore

Da kannst du Battlefield 1 spielen da gibt es sowas auch…
Nennt sich Gewehr mit Bajonett

Alzucard

Fallou 4 😛

Adell Vállieré

Sieht wirklich faszinierend aus. Nun muss nur noch das Konzept stimmen, egal ob F2P oder P2P, das Konzept dahinter muss ansprechend sein, ich bin sehr gespannt.

En Grosse

Hoffentlich gewinnt einer meiner Accs übermorgen, dann werde ich mal wieder ne Streamsession machen 🙂

Gerd Schuhmann

Squeeeeeeee.

https://www.youtube.com/wat

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x