League of Legends: Der neue Champ heißt Tahm Kench und ist ein dicker Fisch

Beim MOBA League of Legends hat man den neuesten Helden enthüllt: Es ist Tahm Kench, der König des Flusses.

Mit einem Teaser hatte Riot ihn schon angekündigt: Den Riverking. Jetzt hat man ihn vorgestellt und der neue Champ in League of Legends ist tatsächlich ein dicker Fisch. Riot stellt seine Fähigkeiten wie folgt dar:

Die Fähigkeiten von Tham Kench

Passive Fähigkeit: Erlesener Geschmack

Tahm Kench wendet eine Steigerung von Erlesener Geschmack auf alle gegnerischen Champions an, denen er mit normalen Angriffen oder Fähigkeiten Schaden zufügt. Nach drei Steigerungen kann er mit ihnen … anders verfahren.

Q: Zungenpeitsche

Tahm Kench bleibt kurz stehen, bevor er seine Zunge zielgerichtet losschnellen lässt. „Zungenpeitsche“ endet, sobald ein Ziel getroffen wurde, wobei alles, was er trifft, verlangsamt wird und Schaden erleidet.

Falls ein gegnerischer Champion drei Steigerungen von „Erlesener Geschmack“ auf sich hat, wird dieser mit „Zungenpeitsche“ stattdessen betäubt.

W: Verschlingen

Tahm Kench verschluckt kurz eine nahe gegnerische Einheit. Die Gegner verlieren einen Teil ihres maximalen Lebens als magischer Schaden. Zusätzlich:

  • Vasallen und Monster: Wenn Tahm Kench gegnerische Vasallen oder Monster verschlingt, kann er die Fähigkeit erneut aktivieren und diese zielgerichtet ausspucken. Allen, die getroffen werden, wird Schaden zugefügt.
  • Verbündete Champions: Wenn Tahm Kench einen verbündeten Champion verschlingt, wird dieser immun gegen Schaden und erhält erhöhtes Lauftempo, wenn er sich auf dem Weg zu gegnerischen Champions befindet. Sowohl Tahm Kench, als auch sein essbarer Verbündeter können entscheiden, wann Letzterer wieder herausspringt.
  • Gegnerische Champions: Tahm Kench kann nur dann gegnerische Champions verschlingen, wenn er auf diesen bereits drei Steigerungen von „Erlesener Geschmack“ angesammelt hat. Sein Lauftempo ist drastisch gedrosselt, während sich gegnerische Champions in seinem Bauch befinden. Deren Sicht ist stark eingeschränkt und sie können nur erkennen, was sich in unmittelbarer Nähe des Königs des Flusses befindet.

E: Dicke Haut

Passiv: Jeder Schaden, der Tahm Kench zugefügt wird, führt zu einer ausgegrauten Lebensanzeige. Sobald er den Kampf verlässt, ist die Lebensanzeige nicht mehr ausgegraut und er wird für einen Teil des grauen Lebens geheilt.

Aktiv: Tahm Kench wandelt seine graue Lebensanzeige in einen Schild um, der nur kurz bestehen bleibt.

R: Reise in den Abgrund

Passiv: Tahm Kenchs Schaden skaliert mit seinem maximalen Leben.

Aktiv: Tahm Kench öffnet seinen Schlund und bietet einem Verbündeten an, in seinem Bauch Platz zu nehmen. Sobald jemand hineingesprungen ist, oder er beschlossen hat, alleine zu tauchen, beschwört er einen Strudel unter sich herbei, in den er hineineinspringt, um ein paar Sekunden später am gewünschten Ort aufzutauchen. „Reise in den Abgrund“ hat eine enorme Reichweite, jedoch dauert die Aktivierung dieser Fähigkeit ziemlich lange.

Tahm-Kench-Rollen
Laut Riot eignet sich der neue Champ in League of Legends als Solo-Laner oder Supporter. Als Supporter kann er verbündete Champs fressen und sie so in Sicherheit bringen. Als Solo-Laner ist er robust und kann den Gegner entweder mit dem W in Reichweite des eigenen Turms absetzen oder er bereitet einen Gank des Junglers vor. Wenn er selbst ganken möchte, hilft ihm seine Mobilität über den R dabei, auf Lanes aus dem Hinterhalt heraus eine Überzahl zu schaffen, vor allem wenn er den eigenen Jungler mitnimmt.

In Teamkämpfen sei es entscheidend, wen er zu verspeisen gedenkt: Einen Gegner oder doch lieber den eigenen Carry.

Klingt nach einem interessanten Typen. Wenn Dicke, wie es das Klischee will, gemütlich sind, gilt das wohl nicht für dicke Fische.

Autor(in)
Quelle(n): LoL
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.