League of Legends: Spieler finden, neue Fiora sieht alt, französisch, nicht mehr sexy aus

Beim MOBA League of Legends hat man eine der Heldinnen verändert. Und über die neue, entsexualisierte Fiora gibt’s einen Aufschrei der Fans.

Vor einigen Monaten hatte man bei Riot angekündigt, auch andere Heldinnen zu bringen, nicht immer nur auf knackig, sexy und obenrum üppig zu setzen: Weniger Baywatch, mehr Vielfalt sozusagen. Aber wer hätte geahnt, dass sie das auch ernst meinen und diese Ideen nicht bei neuen Heldinnen anbringen, sondern bestehende Sexbomben „normalisieren.“

Fiora, sowas wie eine moderne Fechtkämpferin, hat man eine Überarbeitung verpasst. Dabei hat Riot nicht nur Gameplay-Mechaniken verändert (daran stört sich wohl kaum wer), sondern auch ihr Gesicht. Wer League of Legends kennt, weiß, dass man davon normalerweise nicht viel mitbekommt, aber es gibt „Splash-Art“ und die verärgert Fans.

Fiora-Alt-Skin

Das war die alte, junge Fiora, Splash-Art der neuen älteren Version seht Ihr im Titelbild.

Die Wangenknochen und das Gesicht hat man geändert, ihr allgemein ein „reiferes“ Aussehen gegeben. Wie Kotaku berichtet, weckt das Widerstand der Fans und die sind da nicht zimperlich. Sie sehe wie Cruella de Ville aus, die Schurkin aus 101 Dalmatiner – oder wie die französische Freundin des von einer Ratte gelenkten Kochs aus „Ratatouille“, zitiert man Spieler. Fiora sei jetzt nicht mehr eine scharfe Braut, sondern eine Frau mittleren Alters, mit der man nicht mehr schlafen wolle. Sie sei nicht mal eine MILF, sondern sehe wie eine „50jährige Cosplayerin“ aus.

Fiora-League-of-Legends

Bild-Quelle: Kotaku

Riot ist sicher nicht ganz unschuldig an dem Bild, das die Fans von der Fechterin hatten und das sie nun bedroht sehen. Fiora wurde bislang auch von Riot durchaus als „sexy“ betrachtet: Ihre verschiedenen Skins ignorierten nicht den Fakt, dass sie eine große Oberweite hat, sondern betonten die: Etwa mit diesem stark sexualisierten „Fiora als strenge Lehrerin“-Skin etwa.

Fiora-Lehrerin-Skin

Wenn man das dann im Nachhinein ändert, scheinen solche Reaktionen vorprogrammiert zu sein, auch wenn die sicher ein wenig drastisch ausfallen. Andere freut hingegen diese Änderung. So meinte ein weiblicher Fan des Spiels, dass sie jetzt endlich die ebenfalls überarbeitete Miss Fortune spielen könne, das seien nun die ersten Skins, die nicht so nuttig aussähen.

Autor(in)
Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (9)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.