League of Legends: Starke Änderungen im Jungle geplant – Interaktive Pflanzen

Für das Spielsystem von League of Legends sind einige Änderungen in Planung. Dazu gehören der Jungle, Meisterschaften und Schutz-Gegenstände.

Während der Vorsaison, die nun begonnen hat, haben die Entwickler Zeit, sich über Änderungen am Spielsystem Gedanken zu machen. Dabei bedenken sie besonders die „Anpassungsfähigkeit“ der Spieler und legen Wert auf abwechslungsreiche Spiele. Jedes Spiel soll sich einzigartig anfühlen und die Spieler dazu bringen, sich neuen Situationen anpassen zu müssen. Derzeit hat man den Dschungel, schützende Gegenstände (Aegis, Mikaels etc.) und Meisterschaften auf dem Plan stehen.

Interaktive Pflanzen und mehr Camps im Dschungel von LoL

Aktuell fühlt sich das Spielerlebnis als Jungler fast so an, als würde man nur Checkpoints ablaufen. Mit mehr „Dingen“ zum interagieren sollen die Spieler selbst entscheiden, wo sie ihre Prioritäten setzen und was für sie persönlich der nächste Schritt ist. Die Entwickler haben zusätzliche Lager mit Monstern in Planung, damit man nicht mehr wahllos durch den Jungle rennt und alles tötet, was man sieht. Spieler sollen selbst überlegen, zu welchem Lager sie nun gehen, damit es zum aktuellen Spielgeschehen passt.

Pflanzen

Es soll 3 verschiedene Arten von Pflanzen geben, die man im Jungle finden kann. Die Spawnpunkte der Pflanzen sind unterschiedlich. Pflanzen können Junglern, aber auch Spielern anderer Rollen, helfen, nachdem man sie attackiert hat. Dafür benötigt man kein Zerschmettern. Je nach Pflanzentyp gibt es verschiedene Vorteile, wie das Auffrischen eines Teils der Lebenspunkte bei der Honeyfruit, ein Knockback für Champions in der Nähe beim Blast Cone oder Sicht auf einen Bereich in der Nähe bei der Scryer’s Bloom.

Bedenkt, dass es sich hierbei um ein Projekt handelt, an dem noch gearbeitet wird. Pflanzen und deren Fähigkeiten müssen nicht so, wie im Video zu sehen, ins Spiel eingebaut werden.

Schutz-Gegenstände in LoL

Gegenstände mit Auren sind in der Vergangenheit bei League of Legends schon immer stark gewesen. Eins der Must-Have-Gegenstände war beispielsweise die Ägide der Legion. Besonders bei Supportern und Tanks war dieser Gegenstand besonders beliebt und schaffte es in die Builds vieler Spieler. Die Ägide der Legion wird so verändert, dass sie keine Aura mehr gewährt. Damit wollen die Entwickler wieder auf die Anpassungsfähigkeiten der Spieler eingehen und sich von einem Must-Have als Gegenstand trennen. Dafür wird es neue schützende Gegenstände im Spiel geben, die sich für die unterschiedlichen Spielstile der Supporter eignen. LoL Braum Löwenherz

Bereits jetzt gibt es Gegenstände wie Mikaels Schmelztiegel, der Verbündete vor CC-Effekten schützt. Diese Items sollen verbessert und weitere hinzugefügt werden, die sich für bestimmte Spielstile eignen. Bei den neuen Gegenständen für beschützende Supporter spielt es keine Rolle, ob Ihr Tanks, Heiler oder Unterbrecher seid – Für jeden ist etwas dabei.

Änderungen an den Meisterschaften

Das Meisterschafts-System von League of Legends bietet Spielern die Möglichkeit, Skillpunkte zu verteilen, um bestimmte Fähigkeiten zu erlernen. Auch bei diesen Änderungen spielen „Anpassungsfähigkeit“ und die unterschiedlichen Spielstile der Spieler eine große Rolle. Im neuen System sollen einige Lücken gefüllt werden, die bisher noch offen gelassen wurden. So soll es mehr Auswahl auf den unterschiedlichen Stufen geben und ein paar „Ausreißer“ sinnvoller werden, um besser ins Spiel passen. Als Spieler soll man bei den Meisterschaftspunkten denken „Das ist genau das, was ich will“ und nicht „Ich schätze, das wäre am besten.“. LoL Einsteiger Guide

Schon bald soll es weitere Details zu den geplanten Änderungen geben. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.

Autor(in)
Quelle(n): LeagueOfLegends
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (3)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.