Kalifornier stiehlt 4,8 Millionen Dollar, steckt 1 Million in Browsergame

In Kalifornien hat ein Mann seinen Arbeitgeber um 4,8 Millionen Dollar erleichtert. 1 Million steckte er in ein Browsergame.

Ein 45-jähriger Mann aus Rocklin, Kalifornien, hat sich des Betrugs und der Geldwäsche schuldig bekannt: Er hat 4,8 Millionen US-Dollar von seinem Arbeitgeber unterschlagen. Das ging von 2008 bis 2015.

Die meiste Kohle hat er für schnelle Autos, NBA-Dauerkarten für die Sacramento Kings und Möbel ausgegeben. Eine Million floss aber auch in „Game of War“, ein Spiel in der Machart von Clash of Clans.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Game of War ist vor allem dafür bekannt, dass das US-Modell Kate Upton dafür Werbung macht in aufreizender Art und Weise, die überhaupt nichts mit dem eigentlichen Gameplay zu tun hat.

Den Mann erwartet im März sein Urteil. Im schlimmsten Fall geht er für 20 Jahre ins Gefängnis.


Ziemlich skurril das Ganze, ähnlich skurril ist diese Geschichte:

Mann crasht mit Auto in Spielefirma, süchtig nach MMOs

Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bodicore

Die Meldung ist nicht ganz richtig.. Er hat 1 Million bezahlt damit er nach Kates Bad das Wasser trinken darf.

Andy Boultgen

Was macht mit soviel Geld in einem Browsergame?Würde mich mal interessieren was der alles dafür erhalten hat.nächstes Jahr wird dann dieses Spiel allerdings ein dickes Minus einfahren da der gute Mann wohl nicht mehr so schnell wieder spielen wird.

Jeff Have

Ich hätte jetzt gerne gesehen was dieser Herr mit soviel Geld in dem Spiel erreicht hat oder auch nicht 😉

TheCatalyyyst

“Game of War ist vor allem dafür bekannt, dass das US-Modell Kate Upton dafür Werbung macht in aufreizender Art und Weise, die überhaupt nichts mit dem eigentlichen Gameplay zu tun hat.”
——————————-
Treffender geht es wohl nicht, ich muss bei den Spots immer ein bisschen schmunzeln.

Tja, und wie man Millionenbeträge veruntreuen kann und denkt, man kommt damit durch, geht mir nicht in den Kopf. Oder war das nach dem Motto: “Jetzt lebe ich im Luxus, bis es jemand merkt, und danach kriege ich 20 Jahre kostenlose Wohnung, Wasser und Nahrung.” Menschen gibt’s…

Freeze

Glaube sie denken eher da wird schon nix passieren, weil es ja ne weile gut geht und denken gar nicht soweit mit ihren Dollarzeichen in den Augen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x