Jemand hat Theramore aus WoW mit 55.000 LEGO erbaut

Fans mit verrückten Talenten und viel Geduld gibt es auch in World of Warcraft! Obwohl LEGO keine Lizenzen für das Spiel hat, hat der Baustein-Künstler Mark Erickson die Stadt Theramore sehr nachgebaut.

LEGO statt Minecraft! Theramore aus Bausteinen nachgebaut

Wer braucht schon Minecraft, wenn er LEGO-Steine hat? Die Faszination, die von den kleinen, bunten Steine ausgeht, zieht Erwachsene und Kinder gleichermaßen in den Bann.

Der talentierte professionelle LEGO-Künstler und passionierte AFOL (= „Adult Fan Of LEGO“) Mark Erickson alias Mark of Falworth stellt seine Liebe zu den Bausteinen unter Beweis. Er baute ganz Theramore nach – bevor die Manabombe einschlug.

Die gesamte Fotostrecke könnt Ihr hier auf seinem flickr-Profil anschauen.

Über 50.000 Teile im Riesengebilde

Das monströse Gebilde besteht aus rund 55.600 Steinen und ist etwa 2 auf 2 Meter groß. Er hatte dabei keinerlei Anleitung – denn LEGO besitzt keine Lizenzrechte an Spielen von Blizzard. Eine Schritt-für-Schritt-Anweisung, wie für ähnlich große und offizielle LEGO-Gebilde, gibt es nicht.

Jeder Stein wurde also mit geschickter Hand und einem guten Gedächtnis gesetzt und nachjustiert. Was dabei herauskam, kann sich wirklich sehen lassen. Vergleicht man das Modell von Erickson mit einem Screenshot, sieht man, dass jeder Stein am richtigen Platz liegt.

WoW Theramore Screenshot

Die Baustein-Varianten der Motive der Spieleschmiede gibt es nur über das amerikanische Unternehmen Mega Bloks, die auch andere Videospiel-Franchises bedienen. Ob es also jemals LEGO-Sets für Warcraft, Starcraft und Co geben wird, ist ungewiss.

Wer sich übrigens fragt, wie LEGO-Theramore nach dem Angriff der Horde aussieht…

LEGO Bricks
Bildquelle: Twitter
Quelle(n): Mark Erickson Flickr, The Brothers Brick, kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Libertad

Hat der Bauherr vorher berechnet, welche und wieviel Steine er jeweils braucht? Solche Mengen und dann noch in den passenden Farben hat doch niemand einfach so rumliegen.
Hat er das selber finanziert oder wurde das gesponsort?

Toll ist es allemal! Respekt!

Nora mon

scheint zumindest nicht für ne Ausstellung zu sein bei der lausigen Bodenplatte bekommt man das Werk keine 5 Meter bewegt

Nora mon

ich schätze so um die 5000€ mehr wenn nicht gebraucht gekauft wurde

Skyzi

Nice one ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x