Intel Xe: Leak offenbart neue Infos – Intels Antwort auf Radeon und GeForce

Intel hat versehentlich neue Informationen zur neuen zukünftigen Generation von Prozessoren und Grafikkarten geleakt. Sie geben möglicherweise Einblicke darauf. Mitterweile kennt man auch einen Preis für Intels Grafikkarte. Gibt es im Grafikkarten-Bereich einen neuen Konkurrent für Nvidias RTX-Karten?

Woher stammt der Leak?

Im Anandtech-Forum hatte ein User Hinweise auf Intels neue dedizierte Grafikkarten Intel Xe und die neuen Prozessoren Comet Lake entdeckt. Der User hatte in einem Beta-Treiber mögliche Codenamen für die zukünftige Generation von Grafikkarten entdeckt.

Der Leak aus dem Anandtech-Forum
Der Leak aus dem Anandtech-Forum. Quelle: Anandtech.com

Was sagt der Leak über den Intel Xe?

Das „DG“ im Treiber steht vermutlich für im englischen „Discrete Graphics“ und meint eigenständige GPUs wie sie hauptsächlich AMD und Nvidia herstellen. Besonders interessant ist hier der Hinweis im Treiber auf LP und HP. Das bedeutet soviel wie Low-Power bzw. High-Power. Laut Treiber plant Intel also durchaus leistungsfähige Grafikkarten.

Welche Chancen hätte ein Intel Xe gegen RTX-Karten?

Intels neue Grafikkarte, Quelle techradar.com
So sieht Intels neue Grafikkarte aus? Quelle: Techradar.com

Raytracing wird unterstützt: Intel hatte vor ein paar Monaten angekündigt, dass die neuste Xe-Architektur in jedem Fall hardwarebasierendes Raytracing unterstützen werde – momentan noch das Alleinstellungsmerkmal der RTX-Karten von Nvidia. AMD will in Zukunft zumindest hybrides, softwarebasiertes Raytracing unterstützen.

RX 5700 für Gamer – Jetzt kaufen oder lieber warten auf Custom-Modelle?

Kaum Infos zu den High-Power-Karten: Bisher wissen wir noch nichts genaues, wie viel Leistung Intel für die neuen Xe-Karten plant. Interessant ist, dass es laut Treiber gleich drei Grafikkarten sind, die dem High-Power-Bereich zugeordnet sind.

Wann die Intel Xe erscheint: Laut offiziellem Statement hat Intel seine neue Generation für 2020 vorgestellt. Genaueres ist bisher noch nicht bekannt. Anhand des Leaks lässt sich aber vermuten, dass Intel sehr leistungsfähige Grafikkarten herstellen wird, die es auch mit der neuen RTX-Serie von Nvidia aufnehmen könnten.

Intel-Ankündigungen für 2019 und 2020
Was hat Intel 2019 und 2020 vor? Quelle: Intel

Intels Grafikarte richtet sich im Preis nach AMDs Radon RX 480: Raja Koduri, Intels Chef-Architekt und Vizepräsident im Bereich Architektur, Software und Grafik, gab weitere Hinweise auf Intels Grafikkarte. Er erklärte in einem Interview mit dem russischen YouTube-Channel PRO High-Tech, dass Intels erste dedizierte Grafikkarte eine Karte für alle („GPUs for everyone“) sein solle. Das bedeutet, dass man sich nach dem Mainstream-Markt ausrichte und damit vor allem mit AMD konkurrieren könnte.

Ihr interessiert euch für Nvidias neuste 2080 Super? Hier haben wir alle wichtigen Information für euch zusammengefasst:

Die Tests der neuen RTX Super 2080 schnell zusammengefasst – Lohnt sie sich?
Autor(in)
Quelle(n): TechPowerUp
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (12)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.