Heroes of the Storm: Lúcio im Video – Overwatch-Held skatet in den Nexus

Heroes of the Storm bekommt deutlich bessere Musik – denn der DJ Lúcio bringt die fetten Beats in den Nexus. Schaut Euch hier das Video an.

Der nächste Held von Heroes of the Storm stammt aus Blizzards Heldenshooter Overwatch und ist niemand Geringeres als Lúcio. In der Story von Overwatch hat er seine Schallausrüstung, die vorher zur Unterdrückung der Menschen genutzt wurde, aus einer Anlage der Vishkar Corporation gestohlen und nutzt sie seither, um die Menschen durch Musik zu einen und jede Menge “positive Energie” in ihnen zu wecken.

Wie auch in Overwatch ist Lúcio ein Supporter, der sein eigenes Team entweder durch eine Beschleunigung oder anhaltende Heilungseffekte unterstützt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Die Skills von Lúcio in Heroes of the Storm

Wir werfen erneut einen kurzen Blick auf seine Fähigkeiten:

  • Die Eigenschaft Wallride erlaubt es Lúcio, an Objekten und Blockaden entlangzusliden, dabei 20% schneller zu werden und durch andere Einheiten gleiten zu können.
  • Schallwelle verursacht Schaden in einem kegelförmigen Bereich und schubst Feinde zurück.
  • Crossfade entspricht Lúcios passiven Auren aus Overwatch. Er kann zwischen Heilungsboost und Tempoboost wechseln, was Verbündete in der Nähe geringfügig heilt oder sie leicht beschleunigt.
  • Mit Aufdrehen wird die aktuelle Aura für 3 Sekunden massiv verstärkt – also mehr Heilung oder ein Geschwindigkeitsbonus von bis zu 45%.
  • Die erste heroische Fähigkeit ist Soundbarriere. Lúcio und alle Verbündeten in der Nähe bekommen einen massiven Schutzschild, der im Verlauf von 6 Sekunden schwindet.
  • Die zweite heroische Fähigkeit Killerbeat macht aus Lùcio einen Debuffer. Für 4 Sekunden lang werden seine Auren zu negativen Effekten, die Gegner entweder schädigen oder sie verlangsamen – je nach aktiver Crossfade-Aura.
Overwatch-Lucio

Lúcio gilt gemeinhein als „schwer zu greifen“, da er selbst aus brenzligen Situationen relativ einfach entkommt. Dass er während der Bewegung auch noch angreifen kann und – anders als Tracer – niemals nachladen muss, macht ihn selbst beim Rückzug zu einem gefährlichen Feind.

Planmäßig erscheint Lúcio bereits in der kommenden Woche, also am Abend des Valentinstags, dem 14. Februar 2017.


Die letzte Heldin, Valeera, haben wir ausführlich angespielt. Was wir von Ihr halten, erfahrt Ihr in diesem Beitrag.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x