Herr der Ringe Online: Kontrabass, Serpent und Bühnen – HdRO verbessert Musik-System

Beim Fantasy-MMO Herr der Ringe Online (HdRO) lieben Fans und Entwickler das Musik-System im Spiel. Turbine möchte ihm mit dem Update 15 noch mehr Aufmerksamkeit widmen.

Die Fans des Fantasy-MMO Herr der Ringe Online stehen schon seit langen auf das Musik-System im Spiel. Damit sind Cover-Versionen von Rock-Titeln möglich oder man spielt epische Helden-Musik nach. Dabei ist das System einfach zu bedienen, aber schwer zu meistern: Mit wenig Talent und schlechtem Timing bekommt zwar jeder Nachwuchsbarde ein „Stairway to heaven“ hin, für das man ihn hochkant aus dem „Prancing Pony“ schmeißt. Wahre Barden erreichen freilich andere Höhen.

Herr der Ringe Online: Schwere Zeiten

Es ist ein System, das vor allem, aber nicht nur, von der starken Roleplay-Gemeinde geliebt und gepflegt wird, die Mittelerde ihr Zuhause nennt. Es gibt Internet-Seiten auf denen die „HdRO“-Notationen für so ziemlich jedes Stück, passend oder nicht, vorliegen. Gesangstruppen mit verschiedenen Instrumenten geben häufig Konzerte und Ständchen.

Herr der Ringe Online bekommt vielleicht bühnende Landschaften

Dieser Liebe zur Musik und dem Charme, den die Spieler damit der Welt verleihen, trägt man jetzt auch bei Turbine Rechnung. „Es sei ein System mit positivem Einfluss auf das Spiel und die Community. Und daher sei es höchste Zeit, dass es auch die Liebe der Entwickler spürt“, wie das Team mitteilt. Daher möchte man mit dem Update 15 zwei neue Instrumente einführen (den Kontrabass und die Serpent, ein historisches Bass-Blas-Instrument). Außerdem wird man die Möglichkeiten verbessern, den Klang der Instrumente über Pitching oder Lautstärkeregler zu verändern. Und – Roleplay-Fans wird das besonders freuen – man verteilt Bühnen über das Land.

Herr der Ringe Online
Na, wenn das kein Grund zum Feiern ist: Die Band kommt wieder zusammen.

Allerdings gibt es einen Wermutstropfen: Die beiden zusätzlichen Instrumente und die Bühnen sind nur ein „Stretch-Goal“. Das heißt Turbine gibt hier kein Versprechen, sondern es ist etwas, um das man sich bemüht. Und schon jetzt sagen sie: Wenn Kontrabass und Serpent ihren Weg ins Spiel finden, werden sie nur für das Notation-System zur Verfügung stehen und keine Barden-Items werden.
Für die Zukunft, nach dem Update 15, will man wohl bei Turbine das Musik-System stärken und pflegen. Man bittet die Fans um Anregungen.

Übrigens: Mit dem Musik-System haben wir uns schon mal in diesem äußerst hörenswerten Beitrag beschäftigt.

Quelle(n): Forum HdRO, massively
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tigger

Schön verfasster Artikel!

Nur ganz ehrlich ist es wie bei allem vom Turbine im bezug auf Lotro…
Heiße Luft!
Und wenn sie schon selbst wieder einmal sagen “Alles kann, nicht muss”, dann kannst du als Spieler schon davon ausgehen das sie sich nicht drum kümmern werden. Denn sie bringen noch nichtmals offiziell versprochene Dinge wie als Beispiel “Katapulte” im PvP-Gebiet.

Die dreistigkeit darin besticht dadurch, das solche “versprochenen” Dinge dann auch noch alternativlos at acta gelegt werden! Das ist die traurige Warheit mit der man bei Turbine versucht den Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen. Irrwitzige Versprechungen, die man letztlich nicht einhalten kann und oder einhalten will, weil es ja Geld und Zeit kostet. Und Geld sollte Turbine mit Lotro durchaus ja verdient haben 104 Mio. Dollar sprechen für sich.
Aber von dem erwirtschafteten Ertrag ist man nicht bereit dem Kunden was Sinnvolles zu presentieren und baut nach wie vor auf fadenscheinige Versprechungen um die Kunden bei der Stange zu halten.
Eine recht dumme Firmenstrategie die sich irgendwann rächen wird.

Und wäre schön wenn sie nicht nur beim Musik – System die Fans um anregungen bitten würden, sondern sich um die verbliebenden Spieler in Sachen Instanzen, PvP und vernünftigen Loot zur Abwechselung auch mal kümmern! Obwohl ich das mit dem Musik – System eher wieder in die Ablage T für “Traumdenken” einordnen würde. Wie leider Gottes mittlerweile alles was Turbine bis Dato so versprochen und verworfen, erneut versprochen und verworfen hat. Bei dem Entwickler wird sich nie etwas ändern, ausser die Marge die man versucht zu erzielen! =)

Erneut LG

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x