Hearthstone: Nerfs kommen unerwartet, damit sich das Spiel „echt“ anfühlt

Bei Hearthstone will man Nerfs nicht lange im Voraus ankündigen, damit das Spiel sich auch weiterhin „echt“ anfühlt.

hs_gg_neu_rar_1

In den vergangenen Tagen wurde der „Chef“ von Hearthstone, Ben Brode, von den Kollegen von PC Gamer interviewt. In dem Gespräch ging es vor allem um Nerfs und dabei auch um die wohl nervigste Karte aktuell: den Kleinbukanier. Besonders beliebt ist diese Karte in passenden Piratendecks von Kriegern und Schurken, gelegentlich taucht er aber auch in Schamanendecks auf.

Die Schreie nach einem Nerf sind laut geworden. Doch das Team zögert – man will einen Nerf nicht frühzeitig ankündigen!

“In der Vergangenheit haben wir die Ankündigungen für Nerfs immer zurückgehalten, selbst wenn wir schon vor einer oder zwei Wochen darüber entschieden haben. Wir glauben, dass wenn wir uns für einen Nerf entschieden – selbst wenn die Siegesraten in Ordnung sind, aber vielleicht das Aufkommen einer Karte einfach zu hoch – das oft zu zu folgendem Gedanken führt: „Oh, du hast mich besiegt, aber die Karte wird sowieso generft, deswegen zählt das Spiel gerade nicht richtig.”

Herathstone Ben Brode

Das heißt nicht, dass wir bereits entschieden haben, was wir tun werden, aber wenn wir uns dazu entscheiden [Piraten zu nerfen], dann würden wir das wohl nicht weit im Voraus ankündigen. Deshalb erscheint die Kommunikation in Bezug auf Nerfs auch etwas seltsam zu sein.”

Bei einer Sache scheint man sich aber festzulegen: Wenn man Piraten nerfen wird, dann setzt man am Kleinbukanier an.

Cortyn meint: Okay, das ist einfach nur seltsam. Man möchte einen Nerf nicht zu früh ankündigen, weil in der Zeit zwischen Ankündigung und Nerf dann immer der Gedanke besteht „Oh, du hast gewonnen, weil die Karte overpowered ist“ – das ist beknackt. Als würde es eine Karte weniger übermächtig machen, wenn ich jetzt zwei Wochen darüber kein Wort verliere. Die Community ist längst zu dem Schluss gekommen, dass der Kleinbukanier viel zu mächtig und dominant ist. Also immer her mit dem Nerf, ich freue mich schon wie ein Tofuschnitzel.


Neben den Piraten könnte es auch bald der Karte Ragnaros an den feurigen Kragen gehen.

Quelle(n): pcgamer.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marc M

Find’s besser so. Eine vorankündigung lange im voraus würde mich eher demotivieren zu spielen und würde wohl eher den nerf abwarten.

Koronus

Also ich kann das verstehen. Wenn die Manager nichts sagen bleibt im Hinterkopf der Gedanke, dass da doch ein Konter sein kann und es an den mangelt, wenn sie es sagen ist man sich jedoch absolut sicher, dass es so ist.

Nirraven

—“das ist beknackt”—

Dem ist fast nichts hinzuzufügen 🙂

Frage mich wie der Nerf aussehen wird, vielleicht bekommt er statt +2 Angriff nur mehr +1.
Oder statt 1/2 Stats 1/1, schwierig etwas zu nerfen ohne das es total kacke wird.
Finde das aktuelle Meta leiter kacke, hofftenlich wirds für mich im nächsten Addon wieder interessanter.

Marc M

Im nächsten addon wirds definitiv interessanter allein weil reno weg is 🙂

Nirraven

Mit Reno hab ich gar nicht so das Problem.
Das mit den Jadegolems haben sie sich ganz toll überlegt, sämtliche Decks die auf Lategame abzielen haben einfach verkackt.
Noch schlimmer als Facehunter…einfach nur golems spielen bis die stark genug sind.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x