Hearthstone: Entwickler möchten mehr reden, aber Ihr flamet ja nur!

Die Entwickler von Hearthstone sind selten vor der Kamera – und die Community trägt die Schuld daran.

Wer die Entwicklung von Hearthstone und seinen zahlreichen Erweiterungen verfolgt, der bekommt dabei vor allem zwei Personen zu Gesicht: Ben Brode und Yong Woo. Wann immer es eine große Ankündigung oder eine Diskussion zu bestimmten Mechaniken oder einzelnen Karten gibt, sind diese beide Entwickler vertreten und lassen sich auch gerne mal vor die Kamera locken. Dabei besteht das Hearthstone-Team eigentlich aus deutlich mehr Entwicklern.

Warum man von den anderen Entwicklern nie etwas in einem „Developer Insight“-Video zu sehen bekommt, hat dabei zwei Gründe, wie Ben Brode verriet.

Hearthstone Draenei Embrace the Shadow Artwork HeaderDer erste ist ziemlich banal: Die Entwickler müssen diese Videos in ihrer Freizeit aufnehmen und haben dafür nicht einmal ein richtiges Studio. Deshalb entstanden die meisten dieser Videos auch bei Ben Brode im eigenen Zimmer. Diesen Punkt will man in Zukunft allerdings ändern – es wird daran gearbeitet, einem passenden Ort bereitzustellen.

Der zweite Grund hat mit der Community zu tun. Zwar gibt es einige Entwickler, die gerne mehr mit den Spielern sprechen wollen, doch nicht alle können mit der Öffentlichkeit gut umgehen. Vor allem nicht bei einer Community, die Threads darüber schreibt, dass die Entwickler doch alle komplett dämlich sind – oft geht es dabei nur um einen einzigen Punkt Angriffs- oder Lebenskraft auf den Karten. In so einem Umfeld wollen viele Leute sich nicht zur Zielscheibe machen und arbeiten lieber im Stillen.

Wenn man mehr mit den Entwicklern ins Gespräch kommen will – und mehr Informationen zu den Gedanken und Arbeitsprozessen möchte – sollte sich ein kleiner Teil der Community wohl bessere Manieren aneignen.Hearthstone OniK Title

Cortyn meint: Das Problem ist ziemlich ernst. Je größer und erfolgreicher irgendein Projekt wird, desto mehr Leute lockt das an und umso mehr Idioten sind auch darunter, die sich nicht angemessen ausdrücken können. Viel zu oft werden Entwickler aufs Argste beleidigt und ein konstruktiver Umgang ist schon nach wenigen Zeilen nicht mehr möglich. Da man sich mit einem Video nur noch stärker zur Zielscheibe macht, ist es absolut verständlich, dass man sich lieber in Zurückhaltung übt und das Reden den anderen überlässt.

Ein Fan zeigt seinen Protest anders: Er baut jeden Tag eine neue Waffe, bis Blizzard es ihm gleichtut.

Autor(in)
Quelle(n): kotaku.comgamespot.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (15)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.