Hearthstone: Der erste neue Boss hat eine Säuferarmee

Immer mehr wird über die dritte Erweiterung und damit das zweite Abenteuer „Blackrock Mountain“ für Blizzards Kartenspiel Hearthstone bekannt. Einige Leute konnten inzwischen eine Probeversion spielen, in denen sie dem ersten Boss, Coren Düsterbräu, sowohl im normalen als auch im heroischen Modus die Leviten lesen durften.

Im normalen Modus: Leicht zu kontern

Da Coren der erste Boss der Erweiterung ist, wollte man diesen auch nicht zu schwer gestalten. Das merkt man dann auch bei seiner Heldenfähigkeit, die am Beginn jedes seiner Züge ausgelöst wird: Beide Spieler legen jeweils einen zufälligen Diener aus ihren Decks in das Spiel. Die Lösung darauf ist natürlich relativ simpel: Man füllt das eigene Deck nur mit teuren Dienern an. Vor allem Ragnaros, die verschiedenen Riesen und diverse andere Karten für Manakosten zwischen 7 und 10 sollten zu einem schnellen Sieg führen. Höchst wahrscheinlich muss man dafür die aktuellen Decks nicht einmal umbauen – es soll immerhin nur ein leichter Einstiegskampf sein.

Im heroischen Modus: Schwer und fordernd
Hearthstone Boss Coren

Sobald man dem Dunkeleisenzwerg und seiner Bar jedoch im heroischen Modus entgegentreten will, wird man mit einem richtigen Problem konfrontiert. Die Heldenfähigkeit von Coren ruft nun nämlich immer zwei zufällige Diener aus seinem Deck und nur einen aus eurem eigenen. Selbst recht starke Karten könnten dort schnell von der bloßen Vielzahl an Gegnern überrannt werden. Als wäre das Ganze noch nicht schlimm genug verfügt der Boss auch noch über 15 zusätzliche Rüstungspunkte, was ein schnelles „Niederrushen“ wohl im Keim ersticken wird. Es wird sicher zahlreiche Strategien geben, mit denen sich diese Herausforderung meistern lässt – in meinem Kopf formt sich bereits ein Magierdeck, das auf das simple „Verdursten“ des Bosses ausgelegt ist. Denn wer jede Runde zwei zufällige Diener ausspielt und noch eine Karte zieht, sollte nach knapp 9 Zügen bereits keine Karten mehr im Deck haben.

Wenn Blizzard sich an die recht junge Tradition der Naxxramas-Bosse hält, dann werden wir wohl eine Menge Spaß mit den heroischen Bossen haben und auch Hearthstoneexperten werden an ihre Grenzen kommen. Zumindest so lange, bis man sich dann ein funktionierendes Deck aus dem Internet sucht.

Autor(in)
Quelle(n): polygon.com
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.