H1Z1 denkt über Season-Pass nach; plant Einführung weiterer Server-Varianten

Beim Survival-MMO H1Z1 denkt Studio-Präsident John Smedley nun über einen Season-Pass nach. Damit könnte es eine Flatrate für den populären „Battle Royale“-Modus geben.

Ein Season-Pass ist ein Konstrukt, das man im Gaming erst seit einigen Jahren kennt. Es ist so eine Art „Flatrate“ für DLC, der in einer bestimmten Periode für ein Spiel herauskommt, so etwas wie Karten, Skins und ähnliches.

Bei H1Z1 denkt DGC-Studio-Chef Smedley nun darüber nach, so etwas auch für den „Battle Royale“-Modus einzuführen. Hier wäre es dann wohl eine Dauerkarte, die in einem Zeitraum von 3 Monaten unbegrenzten Zugang erlaubt. Im Moment kostet jede Runde auf einem der zeitlich begrenzten Event-Server ein Ticket, das nachgekauft werden muss. Der Battle-Royale-Modus mit seiner turnierartigen und finiten Ausrichtung erweist sich augenscheinlich als ziemlicher Erfolg.

Für Smedley ist außerdem klar: Es soll nicht nur bei diesem Modus bleiben. Man sieht H1Z1 als eine Art „Grundspiel“, auf dessen Basis dann einige solche Modi laufen könnten, die der Zombie-Apokalypse neue Facetten abgewinnen.

Autor(in)
Quelle(n): massivelyop
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.