Guild Wars 2: Neues PvP soll raffinierter, moderner, besser werden

In Guild Wars 2 startet bald die neue PvP-Saison. Darin soll sich vieles ändern, beispielsweise das Matchmaking und die Organisation der Ranglisten.

Das PvP in Guild Wars 2 soll mit der neuen Season besser werden. Die fünfte PvP-Saison startet am 13. Dezember 2016 und soll eine Menge Änderungen am PvP bringen. Beispielsweise am Matchmaking und der Wartezeit auf eine PvP-Runde.

Mehr Fairness und weniger Ranglisten-Besetzer

In einem Video erklären die Entwickler bei ArenaNet, was sich alles im PvP ändert.  Beispielsweise soll es schneller gehen, eine Runde zu finden. Die Begrenzungen bei den Rangpunkten wurden nämlich entfernt. Außerdem sollen nur noch Gruppen zu maximal zwei Spielern in gewerteten Spielen antreten. Ebenfalls neu: Es wird ein „Skill Rating“ geben, das Spieler in eine von fünf „Divisions“ einteilt. Die 250 besten Spieler bekommen ihre eigene Liga. Das Skill Rating verfällt nach längerer Inaktivität und wird zwischen den Seasons zurückgesetzt.

Guild Wars 2 PvPEbenfalls cool: Es gibt mehr Beute, wenn man viele Runden zockt. Die persönliche Punktzahl fällt weg, dafür gibt es eine Anzahl an Werten, die unter anderem zeigen, wie viel Schaden man austeilt, heilt oder Missionsziele erfüllt. Zuletzt wird noch die Map „Skyhammer“ in die Rotation aufgenommen, dafür fliegt „Stronghold“ raus.

Auch interessant: Die dritte Episode der lebendigen Geschichte bringt gleich zwei Drachen!

Autor(in)
Quelle(n): PCGamesn
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.