Guild Wars 2: Gesund und munter, Game Director stolz auf 300 Mitarbeiter
Blühende Landschaften

Das Fantasy-MMORPG Guild Wars 2 ist eine Erfolgsgeschichte. Das meint Game Director Colin Johanson in einem Interview.

Im Gespräch mit Tentonhammer zeigte sich der Game Director von GW2 Colin Johanson stolz über das Erreichte und blickte auf zehn Jahre Guild Wars zurück.

Das erste Guild Wars sei gleich ein Hit gewesen, eine Seltenheit für ein Studio, so stark zu starten. Guild Wars 2 habe dann einen gewaltigen Schritt nach vorne bedeutet und alle Erwartungen übertroffen.

Als Johanson bei Guild Wars anfing, habe man 50 Mitarbeiter gehabt. Heute seien es 300 und man wachse dank des Erfolgs von Guild Wars 2 weiter. Dieses Wachstum bei den Mitarbeitern sei der beste Gradmesser für den Erfolg eines Studios.

There’s really no better barometer for a game franchise’s success than to be able to say that we’ve continued to grow the talent around it and the resources that are being put into it. When I started working on the Guild Wars franchise we had around 50 folks, we’re up near 300 now and continuing to grow due to the success of Guild Wars 2.

GW2 Addon - Heart of Thorns

Die eigene Philosophie von GW2 werde man auch in der nächsten Erweiterung Heart of Thorns weiterverfolgen. So werde es keine Anhebung des Level-Caps geben. Und auch die anderen Design-Prinzipien von GW2 werde man anlegen, werde weiterhin daran arbeiten, die „traditionellen MMO-Konventionen“ herauszufordern. Hierin sieht man den Grundstein des Erfolgs.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Koronus

Lohnt bzw kann der Vorgänger eigentlich noch gespielt werden?

Chris Utirons

Soweit ich weiß ja, man kann sogar durch Erfolge dort auch Dinge in GW2 Freischalten. Allerdings ist die Grafik schon etwas angestaubt und es ist mehr ein Instanziertes Lobby Spiel keine größeren Gebiete in denen mehrere Leute anzutreffen sind.

Koronus

Ach angestaubte Grafik und Spielerlosigkeit ist für meinen PC perfekt Hauptsache das Spiel läuft immerhin noch. Super danke.????

Koronus

Können eigentlich Leute die das Spiel bei Steam gekauft haben mit Leuten die das Spiel nicht dort gekauft haben zusammenspielen?

Chris Utirons

Ja Steam ist quasi nur ein Händler.

Koronus

Ah super danke weil ich möchte es mir nämlich auf der offiziellen Seite holen meine Freunde die ich dafür unbeabsichtigt auch heiß machen konnte warten lieber auf den nächsten Steamsale.

Feyhen

@KohleStrahltNicht

Durch die Erweiterung findet das Mastery-System ins Spiel. Man bekommt durch das Aufleveln nach Stufe 80 fortan Mastery-Punkte, die in neue Map-, Gegner- und Lorespezfische Fertigkeiten investeirt werden können.

GW2 hat sich hier, anstatt auf eine Itemspirale nach oben, auf eine Fertigkeitserweiterung ins Horizontale entschieden.

Dazu kommt die Möglichkeit, einen Precursor zu erwerben und diesen dann Schritt für Schritt zur legendären Waffe hochzuspielen.

Vielleicht lohnt sich ein Blick in das Spiel für dich ja doch noch!

Lieben Gruss.

Feyhen (Flussufer :P)

KohleStrahltNicht

Ich hatte bis Level 80 viel Spaß in GW2.
Nur fehlt mir auf Dauer doch eine spürbare Itemspirale.
Ich habe es geliebt zu questen , die Herzchen zu füllen und alles zu entdecken.
Aber die angekündigte Erweiterung holt mich nicht zurück.
Ich mag es zu questen und XP zu bekommen.
Beides wird mir nun leider verwehrt.
Schade

Nomad

Ich habe auch lange Zeit Spaß mit GW2 gehabt. Ist für mich bisher das beste MMO was ich gespielt habe. Nach 8 Chars auf 80, allen Berufen und allen Dungeons xfach durchgespielt, fehlte mir leider auch neuer Inhalt. Die LS war nur begrenzt eine Ergänzung, weil die Inhalte immer wieder rausfielen. Was dann als Erweiterung kam, war zum einen recht klein, und von der Art und Weise mir zu Nintendo-Gedaddel-mässig. Und was ich von HoT bisher gelesen habe, kann mich das auch nicht so wirklich überzeugen.
Schade. MMn hätten sie vor allem die fehlenden Gebiete der Karte nach bekanntem Schema ausbauen und mit neuen Inis bestücken sollen.
Dazu ein paar neue Klassen und ein überarbeitetes Kampfsystem (Conditions, etc) und man hätte noch einige Zeit Spaß mit GW2 haben können. Alternativ hätten sie auch die bestehenden Karten um neue Quests, OpenWorldEvents und Inis recyclen können.

Nomad

was mich schon sehr genervt hat, war die immer stärker werdende Focussierung auf sinnloses Gesammel von Erfolgen (“Löffelsammler”) und das langweilige Gegrinde von zeugs (Legendaries) von denen man nichts hat, ausser vielleicht nettem Aussehen. Das waren für mich billige “Hinhalteinhalte”.

Chris Utirons

Gerade wegen der fehlenden Itemspirale spiele ich es. Wer eine Itemspirale will, der bekommt die zu genüge auf dem Markt WoW, Rift, Tera usw.
Was mir in GW2 gefällt ich kann immer wieder einsteigen ohne große Nachteile was die Ausrüstung angeht und ich kann machen was ich will um zu leveln crafting, pvp, wvw oder einfach dungeons.

Zunjin

Da kann ich Chris Utirons nur zustimmen. MMORPGs mit Itemspirale, wie etwa bei WoW, haben mich noch nie gereizt sondern eher abgeschreckt und kommt mir auch nicht mehr auf die Platte.

Am liebsten sind mir Spiele in denen fast alles gecraftet wird und zerstört werden kann – Stichwort: Item Decay. Man sollte sich 2mal überlegen müssen, ob man eine “epische” gute Waffe / Rüstung (ob gecraftet oder gelootet) für jeden winzigen Mob-Fight einpackt, oder eben für wichtige Kämpfe aufspart. So etwas macht eine Waffe / Rüstung erst richtig besonders und gibt ihr einen Wert, nicht das orange, lila etc. der Namensfarbe. 😉

GW2 hat da einen guten Kompromiss und ist eben auch etwas für Spieler die nicht so gestrickt sind wie ich und sperrt andererseits aber auch niemanden in die Item-Drehtmühle.

KohleStrahltNicht

Andersherum ist GW2 ohne Itemspirale nichts für den Casualspieler der einfach in Ruhe questen und Erfolge erleben möchte.
Was nutzt mir in GW2 der Höchstlevel 80 und eine epische Ausrüstung wenn ich allein in den ü70er Gebieten nicht überleben kann ?
Was nutzt mir also eine tolle epische Ausrüstung und Waffe wenn diese mich nicht stärker macht ?
Ich will questen , ich möchte xp erhalten und den Erfolg eines Levelups im Kampf spüren.
Alles andere ist für mich Moppelkotze und kein MMO.
Ich glaube das GW2 als NischenMMO schon eine feste Fangemeinschaft hat.

Altmetall

Ich habe es vor ein paar Wochen mal wieder angefangen und muss sagen das ich im Moment eine Heidenspaß damit habe, weit mehr als mit den ganzen “Klassischen” MMO’s da draußen weil ich mich irgendwie viel Freier fühle. Ich freue mich schon auf die Erweiterung und werde ganz sicher dabei bleiben.

N811 Rouge
Ich gebe dir da vollkommen Recht, an dem B2P Modell sollten sich mehr ein Beispiel nehmen das es sich auch für die Hersteller rentiert scheinen ja GW und GW2 zu belegen. Ich denke das wäre für beide Seiten eine win-win Situation.

N811 Rouge

Auch wenn ich kein Fan von GW2 bin freut es mich, dass sich ein B2P Spiel erfolgreich auf dem Markt positionieren kann. Daran dürfen sich andere gerne ein Beispiel nehmen 🙂

Chris Utirons

Und ich geb den weiter regelmäßig Geld, da die es sich verdient haben, hier fühle ich mich nicht irgendwie Abgezockt und dafür gebe ich gerne Geld, auch wenn man es gar nicht muss 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x