GTA Online bekommt harte Kritik zum neuen Abo-Service: „Fühlt sich an wie ein Aprilscherz” 

GTA Online bekommt harte Kritik zum neuen Abo-Service: „Fühlt sich an wie ein Aprilscherz” 

GTA Online hat am 25. März einen Abo-Service angekündigt, für den die zahlenden Spieler gewisse Vorteile und Boni erhalten werden. Die Nachricht erntete in großen Teilen der Community harsche Kritik.

Diesen Abo-Service kündigte GTA Online an: In einem langen Blog-Post hat Rockstar Games eine neue Abo-Mitgliedschaft für GTA Online angekündigt. Es ist das erste Abo-Modell für das 9 Jahre alte Spiel.

Für etwa 6 € im Monat erhalten die Spieler auf der PS5 und Xbox Series X/S jeden Monat neue Inhalte und verschiedene Boni. Dazu gehören im März/April zum Beispiel:

  • 500.000 GTA-Dollar aufs Maze-Bank-Konto
  • Ihr könnt die Autowerkstatt La Mesa kostenlos via Maze Bank Forclosures erwerben
  • Der Mitgliedsbeitrag beim LS Car Meet entfällt. Ihr erhaltet dann eine Gutschrift in Höhe von 50.000 GTA-Dollar
  • Yachtbesitzer erhalten kostenlos ein Upgrade auf die Aquarius Superyacht
  • Gussét-Frog-T-Shirt und das Broker-Prolaps-Basketballtrikot sowie -shorts werden eurer Garderobe hinzugefügt
  • Dreifach GTA$ und RP bei HSW-Rennen
  • Ihr erhaltet mit GTA+ spezielle Angebote auf die CashCards für GTA Online und weitere Vorteile

Die Inhalte bleiben aber nicht immer gleich. Die aktuellen Boni werden für die Abo-Besitzer vom 29. März bis zum 27. April erhältlich sein, danach werden sie sich ändern.

„Ist das ein Witz?“

Diese Reaktionen gibt es: 2018 wurde es von gamesindustry.biz zum profitabelsten Entertainment-Produkt aller Zeiten erklärt, das mit über 6. Milliarden Dollar zum Beispiel weit über dem profitabelsten Film aller Zeiten steht: Avatar von James Cameron.

Die Nachricht über ein weiteres Monetarisierungsmodell für GTA Online kam in großen Teilen der Community entsprechend nicht gut an. Auf reddit, Twitter und YouTube haben viele Fans und auch bekannte Content Creator von GTA ihrem Ärger Luft gemacht. Teilweise als Kommentare, aber auch in Form von bissigen Memes.

In den Antworten zur offiziellen Ankündigung auf Twitter finden sich enttäuschte und wütende Kommentare:

  • „Ich habe ernsthaft gedacht, das wäre ein Witz von einem fake Rockstar Account, aber nein. Das ist echt.“ – SWEGTA.
  • „Der traurige Part daran ist, dass sie damit einen Arsch voll Geld machen werden. Ich vermisse wirklich die 2000-Ära von Rockstar. Es ist deprimierend, was aus ihnen geworden ist.“ – AlphaOmegaSin
  • „Oh Gott, was für ein Tritt in die Eier.“ – Mutahar
  • „Zahle Geld und bekomme im Grunde nichts. Ein Tag Grinding bringt dir mehr als dieses Abo in einem Jahr. Unglaublich.“ – i7-5960X auf reddit (1199 Upvotes)
  • „Das ist genau so etwas, über das sich Rockstar in ihren Spielen lustig machen würde. Das fühlt sich ehrlich an wie ein Aprilscherz“, sagt ryantyrant auf reddit..

Kritisiert wurde vor allem weitere verstärkte Monetarisierung von GTA Online. Die Entwickler würden sich nur noch darauf konzentrieren, mehr Microtransactions ins Spiel zu packen als eigentliche Updates und Verbesserungen.

Auch die Inhalte des Abo-Services selbst ernteten viel Kritik. Die 500.000 GTA Dollar sind sehr wenig Geld, das Spieler problemlos an einem Tag zusammenbekommen können. Auch andere Boni und Vorteile seien nicht genug, um das Abo zu rechtfertigen.

Mehrere größere GTA- und Variety-YouTuber äußerten sich ebenfalls negativ gegenüber dem neuen Abo-Service. Der YouTuber TheProfessional (1. M Follower) schrieb:

Wenn ihr als Entwickler noch etwas Anstand und Respekt für eure Fans habt, dann zieht das [Abo] zurück und entschuldigt euch bei der Community. Ihr habt schon die Red-Dead-Community verraten und jetzt auch die GTA-Community. […]

In seinem Reaction-Video zu der Ankündigung äußerte TheProfessional außerdem seinen Frust darüber, dass Rockstar in der Vergangenheit schon viele „schleichende und gierige Taktiken“ eingesetzt hat, für die andere Firmen hart kritisiert wurden.

Gleichzeitig wurden aber auch Sorgen geäußert, dass GTA Online nun verändert wird, um den Abo-Service attraktiver zu gestalten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Manche Spieler äußerten Bedenken, dass der Grind in Zukunft härter wird und die Top-Verdienstmöglichkeiten generft werden, um mehr Leute zum Abo zu bewegen.

Als Beispiel wurde der lukrative Cayo Perico Heist gebracht, der Spielern für ein einziges Item bis zu 2 Millionen GTA Dollar geben kann. Aber auch andere Methoden, effektiv Geld zu grinden, könnten davon betroffen sein, sorgen sich Spieler.

GTA V Online erhielt erst vor Kurzem eine starke Welle negativer Reaktionen zum Release auf den Next-Gen-Konsolen. Der Trailer dazu kassierte auf YouTube über 312.000 Downvotes bei nur 71.000 Upvotes.

Zusätzlich gab es auf Metacritic eine Welle von Review-Bombings, die die Wertung des Spiels nach unten drückten:

PS5-Spieler strafen GTA 5 ab, reißen Metascore in den roten Bereich: „Spielt die PS4-Version weiter“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
24
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ricky

Da kann das ganze noch so kritisiert werden. Am Ende sind die wir, die Leute die sich mit gaming beschäftigen die Zielgruppe, sondern die Leute die sich mal abends nach der Arbeit entspannt vor die Konsole hocken und zocken wollen. Das haben auch die ganzen publisher mitbekommen und deswegen wird immer nur gefaselt, denn das bekommen nur wir mit. Am Ende wird sich ja doch das nächste fifa gekauft, weil die Leute keine Ahnung vom der gamingbranche haben und die Kritik gar nicht bemerken. Aber hey, man kann es sehen was in lootboxen drin ist!

Und so wird es überall kommen. Ich profezeihe es.

Malocher

tjaaa
das spielt ist fast satte 10 jahre alt und jetzt hauen die ein monatliches abo raus?
mal schauen ob es wirklich nur ein april scherz ist
ich für meinen teil bin froh das game schon vor ca 2 jahre von der platte geschmissen zu haben
(jaaa ich habs auch gesuchtet und bis dato fast alles erreicht)
jetzt warte ich nur noch auf gta6 alles anderen juckt mich nicht die bone x)

Ricky

Das ist kein Aprilscherz. Sie haben sich ja damit ins eigene Bein geschossen und wenn, dann hätten sie das am ersten April gemacht. Wäre aber auch ein unlustiger Scherz, weil die genau wissen, dass die damit nur die Leute triggern. Also eher ein troll als ein Scherz.

Kuba

Ja mein Gott das ist Marketing, man schaut halt wie weit man gehen kann, rein „prophylaktisch“ ob es geht bezüglich zukünftiger Preispolitik.
Aus marketingtechnischer Sicht tiptop, aus Kundensicht…seit ihr bdeppert🤣.
Aber ich bin vllt. nicht das Zielpublikum, mal luege wie es wird🤷‍♂️.
Für mich bleibt es ein geniales und bombastisches SP-Game.

Deathmatic

Marketing? Bei einem 10 Jahre alten Spiel? Das ist kein MARKETING… Zitat: „aus betriebswirtschaftlicher Sicht beschreibt dieser Begriff seit Beginn des einundzwanzigsten Jahrhunderts das Konzept einer ganzheitlichen, marktorientierten Unternehmensführung zur Befriedigung der Bedürfnisse und Erwartungen von Kunden und anderen Interessengruppen“… Das Trifft hier ABSOLUT nicht zu. Man weis nur dass es unter den NOCH Spielenden Leute gibt (Siehe 71.000 up votes zu 300.000 down votes), die Geld dafür raus werfen werden, auch wenn es nicht mal diese Läppischen 6€ Rechtfertigt. „Die Kunden“ sollten eig. die Mehrheit Repräsentieren, nicht die Minderheit. Man würde/Könnte mit diesem Abbo nur dann richtig Geld machen, wenn man mntl. 3x den höchsten Heist Betrag einfach so hinterher geschmissen bekommt, ggf. 2x die Woche 2 Autos Umsonst Tunen kann und anderen Firlefanz, der WIRKLICH was bringen würde. Ich denke, dann würde die Up Votes die Down Votes übersteigen. DASS wäre Marketing, das wäre eine Orientierung, die dafür Sorgen würde, dass man die Leute ggf. wieder vor das Spiel holt. Statt die Leute selbstständig Shark-Cards kaufen zu lassen werden die, die in Freien Lobbies ZU NICHTS kommen weil sie STÄNDIG weg gebombt werden und somit keine Missionen oder Verkäufe erledigen können (Geschweige denn den Heist alleine auf die Kette bekommen), mehr oder wenig schon fast dazu genötigt, welche zu kaufen. Aus der Sicht des Marketing… eine sau doofe Idee, unüberlegt, unausgereift, man hört nicht auf den Kunden was in dieser Branche dazu gehört, man lenkt nicht ein, gesteht Fehler nicht ein wo definitiv Fehler sind und so weiter und so fort. Im Endeffekt gibt es also für derartigen Betrug nur das Zielpublikum: Wenig verstand und das nicht mal Böse gemeint, aber jeder klar denkende Mensch würde bei dieser Masche: Aufhören, down voten, schlecht Bewerten. Aber Solange Rockstar halbwegs gut Geld damit macht, Interessiert es die nen feuchten Kehricht was die Mehrheit gerne hätte. Definitiv der Falsche Weg. Traurig, dass dieser Falsche Weg dennoch Geld schröpft…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x