Friday the 13th: Fans fürchten, Entwickler lässt sie für anderes Spiel sitzen
Hey, wir können uns auch andere Spiele entwickeln, aber Ihr werdet immer etwas Besonderes bleiben.

Das Studio hinter dem Twitch-Hit „Friday the 13th: the Game“ hat zwar ein neues Spiel in der Mache, will aber den Slasher nicht vernachlässigen. Die Fans befürchten genau das. Derweil geht man die heftigen Probleme auf der Xbox One endlich an.

In der letzten Woche wurde bekannt, dass Entwickler Illfonic an einem neuen Spiel arbeitet, an dem Zombie-Shooter „Dead Alliance.

Das fanden die Fans ihres jetzigen Spiels „Friday the 13th: The Game“ nicht so lustig. Die hatten Angst: Na ja, wenn die jetzt ein neues Spiel machen, dann vernachlässigen sie unseres. Dabei brauchen wir doch all ihre Liebe und Aufmerksamkeit.

Friday the 13th

Illfonic hat zwar jetzt ein anderes Spiel, aber will trotzdem für Friday the 13th sorgen

Diese Bedenken der Fans haben das Studio dazu veranlasst, ein Statement herauszugeben, um zu sagen: Wir können an beiden Spielen gleichzeitig arbeiten. Und wir müssen das auch. Um in der Gaming-Industrie mit allen Hochs und Tiefs zu überleben, können wir nicht alles an ein Spiel hängen.

Man habe schon länger an Dead Alliance gearbeitet, auch schon bevor Friday the 13th herauskam.

Man werde das „alte Spiel“ nicht vernachlässigen. Im Gegenteil jetzt arbeiteten 30 Leute am Projekt, ursprünglich waren es nur 20.

Friday-the-13th

Xbox One Update endlich raus

Zu den verstärkten Bemühungen um Friday the 13th passt eine Nachricht der US-Seite GameSpot. So sei es Illfonic gelungen, endlich das große Update für die Xbox One aufzuspielen. Die Xbox One war das dauernde Sorgenkind von Friday the 13th seit dem Start im Mai. Ende Juni hatte man schon das Update angekündigt, um die Probleme zu beheben, aber die waren wohl hartnäckig.

Da hieß es sogar zwischenzeitlich, es laufe noch eine Uralt-Version auf der Xbox, so buggy war die.

Das Update sei eine große Anstrengung von Illfonic gewesen, um „Major Bugs“ loszuwerden. Das Update jetzt solle die Spielbarkeit auf der Xbox One erheblich erhöhen, heißt es in einem Statement.

Es gab Crashes im Matchmaking. Die will man nun gefixt haben. Auch das Speicher-Problem sei der Patch angegangen.


Über die Probleme der Xbox One mit dem Slasher haben wir in diesem Artikel berichtet:

Friday the 13th: Singleplayer und Xbox-Fix sind unterwegs

Autor(in)
Quelle(n): kotakugamespot
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.