Hey, Fortnite, Ihr habt da ein paar Hakenkreuze im Spiel!

In Fortnite: Battle Royale (PC, PS4, iOS, Switch & Xbox One) entstehen unabsichtlich Hakenkreuze, wen Ihr bestimmte Baumwerke errichtet. Daher will Epic das Nazi-Symbol umgehend entfernen.

Hakenkreuze in Fortnite? Fortnite ist eigentlich ein bunter Battle-Royale-Shooter und kein düsteres Geballer mit Nazis à la Wolfenstein. Dennoch waren in Fortnite bislang Hakenkreuze versteckt.

Allerdings sind die Swastika unabsichtlich im Spiel. Sie entstehen, wenn man bestimmte Bodenplatten auf eine gewisse Art aneinanderreiht.

Wie kommt die Swastika in Fortnite zustande?

Ein Reddit User namens EuBestCityEu wollte eine Tanzfläche in Fortnite errichten. Dazu baute er einen „runden“ Metallboden, indem er vier Metall-Flächen aneinandersetzte und die Ecken abrundete.

Fortnite-Hakenkreuz
Quelle: Reddit – EuBestCityEu

Huch, ein Hakenkreuz! Kaum war das Bauwerk fertig, da fiel einem seiner Team-Mates etwas auf: Nämlich ein Hakenkreuz, das sich genau in der Mitte des Bodens gebildete hatte. Dort kommen einige Kanten und Einkerbungen so ungünstig zusammen, dass aus vier einzelnen Winkeln exakt ein Hakenkreuz entsteht!

Epic schaltet sich ein

Die Spieler um EuBestCityEu machten sogleich einen Screenshot von dem bizarren Konstrukt und luden es bei Reddit hoch. Dort wurde das Hakenkreuz ausgiebig diskutiert. Es dauerte auch nicht lange, da schaltete sich das Entwicklerstudio Epic Games ein.

Epic wie immer schnell zur Stelle: Die Fortnite-Entwickler sind dafür bekannt, sehr nah an der Community dran zu sein. Das bewahrheitete sich erneut in diesem Fall. Epic war sich des Hakenkreuzes bisher nicht bewusst und werde es so schnell wie möglich aus dem Spiel entfernen, sagten sie.

Fortnite-hakenkreuz-01
So soll die neue Version nach dem Patch aussehen.

Schon zum nächsten Patch soll das Nazi-Symbol weg: Stattdessen sollen die Übergänge bei vier abgeschrägten Bodenplatten aus Metall nun wie ein riesiges, verbogenes Puzzlestück aussehen. Dort kann man nun beim besten Willen keine Nazi-Symbolik mehr erkennen.


Fortnite wird immer wieder verändert – mal besser, mal schlechter: Durch den Schrotflinten-Nerf wurde es jedenfalls nicht besser!
Quelle(n): TheVerge, Reddit, FutureZone
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

51
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
klex1337
klex1337
2 Jahre zuvor

Warum genau muss ich mich mit der Vergangenheit des Landes auseinander setzen? Also wer sagt das und was bringt mir das?

klex1337
klex1337
2 Jahre zuvor

Ich fühl mich da auch nicht berührt, siehe mein Kommentar „Also von mir aus kann das auch weg, oder bleiben, is mir bums…“. Die Schuld zwingen uns Leute, wie euer Gast Autor auf. smile Witzig wie man jetzt auch scheinbar ein Nazi ist wenn man sich nicht die Schuld aufzwingen lässt. :D:D:D

klex1337
klex1337
2 Jahre zuvor

Ich frag mich echt, wie man durch die Welt rennen kann und versucht jedem irgendeine Schuld aufzuerlegen. Soll ich mich schlecht fühlen, weil ich in Deutschland geboren bin? Kann ich da was für? Kann ich was für die Taten? Nein. smile Also lass ich mich auch nicht von Aus- oder Inländern in diese Ecke stellen. Ihr könnt das ruhig machen, zwingt es aber den Leuten bitte nicht auf, oder verurteilt sie, weil sie nicht dauernd die Vergangenheit vor Augen haben wollen, sondern ein neues, unbeschwertes Leben führen wollen. Heißt ja nicht gleich, dass man das toll fand damals – ganz sicher nicht!

klex1337
klex1337
2 Jahre zuvor

Deutschland, der weltweit viert größte Rüstungsexporteur… Sprecht lieber über aktuelle Probleme. Davon haben wir genug in unserer heutigen Zeit.
Für viele ist es aber einfach „schick“ so viel Mitgefühl für Opfer vergangener Zeit zu heucheln. *Gähn*

press o,o to evade
press o,o to evade
2 Jahre zuvor

lol made my day.

das ist kein nazi symbol sondern eine svastika, die nur von den nazis benutzt wurde und es schon vor 2000 jahren gegeben hat.

dh
dh
2 Jahre zuvor

Joar. Nur das tragen solcher Symbole und gewisser Bärte ist nunmal nicht gern gesehen.

Skyzi
Skyzi
2 Jahre zuvor

Ne war es nicht, aber ich merke schon, das dass Thema bei euch zu sehr verankert ist schade. Dann haftet das weiter an euch und wohl auch in der hundertsten Generationen. Du verdrehst einfach alles was ich sage. Ich finde nur, es ist an der Zeit, das man es evtl mal anders sieht und ich habe nur ein Beispiel angebracht.

Mampfie
Mampfie
2 Jahre zuvor

Schlimm …. nicht.

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Ich finde die Änderungen ok. Das Hakenkreuz ist in unserer Geschichte nicht das Symbol des Buddhismus, sondern symbolisiert die Schreckensherrschaft und die Gewalttaten der NSDAP. Es gibt immer noch Zeitzeugen, die darunter gelitten haben und sich auch noch heute an die grausamen Ereignisse erinnern. Auch gibt es immer noch Menschen, die unter dem NS-Regime Eltern und andere Familienangehörige verloren haben.
Alleine aus Respekt vor diesen Menschen hat dieses Symbol in unserer heutigen Gesellschaft nichts zu suchen.

Plague1992
Plague1992
2 Jahre zuvor

Die news ließt sich aber als wäre es definitiv ein Hakenkreuz, was aber eben nur zum Teil stimmt. Man hätte die News ja nur anders formulieren können und trotzdem den gleichen Kontext beibehalten.

„Weil die Swastika hier und da als rechtsradikal gesehen wird, wird sie entfernt“

Texx1010
Texx1010
2 Jahre zuvor

Ich hab auf der map in ner Ast-Vergabelung eines Baumes einen Penis gesehen bzw rein interpretiert. Epic please cut them off.
Spaß beiseite, wenns wirklich offensichtlich ist, das HK, dann muss es weg. Und da es nicht nur in Deutschland sondern generell überall rausgepatcht wird, war es wohl schon nötig.
Finde es ok

slimenator
2 Jahre zuvor

Eigentlich wird es nur in Deutschland rausgepatcht! Überall sonst sind Hakenkreuze erlaubt.
Obwohl sich da ja gerade einiges tut und eventuell nach Einzelprüfung für jedes Game abgewogen wird ob es „sozialadäquat“ genug ist, um Symbole verfassungsfeindlicher Organisationen zu erlauben. Wie bei Filmen.

Mal sehen ob das so kommt.

klex1337
klex1337
2 Jahre zuvor

Jetzt nur mal so… Also von mir aus kann das auch weg, oder bleiben, is mir bums… Aber was habe ich denn mit Leuten zu tun, die vor meinem Leben irgendeine Scheiße gemacht haben?! Genau, richtig – REIN GAR NICHTS! Den Schuh zieh ich mir nicht an. Sollten übrigens so langsam mal alle in Deutschland so machen. Oder ist man was Besonderes, weil sein Land für Aufsehen gesorgt hat – positiv oder negativ. Nein – solange man daran nicht beteiligt war. Schaut nach vorne und nicht zurück!

Gaburias Myucheu
Gaburias Myucheu
2 Jahre zuvor

Naja sag sowas nicht wir Deutschen & vor allem die mit Deutschen Wurzeln sind immer noch Nazis hör dir doch mal die ganzen Deutschen mit Ausländischen Wurzeln an die sagen doch auch gleich „Sch**** Nazi“ wenn man nur kürzere Haare hat also sind wir Nazis! (Ich hoffe du verstehst die Ironie :D)
Aber jetzt mal ernsthaft nur weil man irgendwo ein Kack sieht heulen doch gleich immer alle rum ^^
Sagst du in ein Sprachchat ausversehen „Danke“ kommt irgendwann mal einer an mit „Fucking nazi Speak English“ und so ein Dreck <_<
Wir werden IMMER als Nazis abgestempelt selbst in 10000 Jahren also wird das mit den Swastika nicht so schnell was werden da wir gezwungen werden die Schuhe von früher anzuziehen…
Dabei sind die anderen Länder mit ihren Massenmorden doch auch nicht besser…

Corbenian
Corbenian
2 Jahre zuvor

Es gibt nur ein Weg, um kein Nazi zu sein: Man hasst Deutschland, seine Menschen, sein System und möchte alles durch ein neues System ersetzen, was die aktuelle Flagge durch eine Rote ersetzt, die öffentliche Meinung zensiert und eine Gedankenpolizei (alias Antifa) etabliert. Gewalt gegen Juden, Christen, Atheisten, Frauen, Kritiker und Freigeister wird ignoriert oder gar verharmlost.

Pscht! Dass man ironischerweise dann ein echter Nazi ist, wenn man genau das oben aufgezählte tut, behalte lieber für dich. Sonst bist du ein Nazi! ;p

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

„Schaut nach vorne und nicht zurück!“ – das ist übrigens auch eines der Gründe, weshalb es Geschichte als Wissenschaft überhaupt gibt. Wer nur nach vorne sieht, der kann sich nicht weiterentwickeln. Man muss aus den Fehlern der Vergangenheit lernen. Hier zu sagen: „Das ist fast 100 Jahre her, das hat mich nicht zu jucken!“ – Das ist mit Sicherheit der falsche Weg.

klex1337
klex1337
2 Jahre zuvor

Ohmann, der Herr Gast Autor wieder… Haben wir nicht lange genug zurück geschaut? REICHt’s nicht mal?! Ich denke schon. wink

klex1337
klex1337
2 Jahre zuvor

Kleiner Denkanstoß an die, die gerne an der Geschichte festhalten wollen:
Wenn einer aus deiner Familie, dein Ur Großvater z.B. jemanden ermordet, dann lässt du dich dafür auch nicht verurteilen oder?! – und machst dich dein ganzes Leben dafür verantwortlich? Die Antwort ist klar. Dank solcher Leute wie Dir, müssen sich Leute in den nächsten 100 Jahren immer noch den alten Mist anhören. Die können dann noch weniger dafür. Genauso wie ich nichts dafür kann, dass ich in Deutschland geboren bin und nicht anderswo.

Foxx382
Foxx382
2 Jahre zuvor

Trotzdem hat er im Grunde doch recht? Das Swastika ist ein Glückszeichen und mir auf meinen reisen durch die Weltgeschichte sehr oft begegnet. In Dubai und Singapur am Flughafen besipielsweise. Dort gibt es Gebetsräume, die mit einem Swastika gekennzeichnet sind. Als Anhänger an Armbändern und Halsketten auf Bali, Tattoos auf der Stirn betender Menschen in Tempeln.

Was ich sagen will: die Interpretation dieses Zeichens ist nur in unserem Kulturkreis problematisch, weil eben geschichtlich vorbelastet.

Ich verstehe deine Emotionalität diesbezüglich nicht, Gerd. Shaks Post ist vom Ton her natürlich nichts, inhaltlich aber korrekt.

PBraun
PBraun
2 Jahre zuvor

Es ist nicht korrekt, sich über das Fehlen einer Betrachtungsweise zu beschweren, um mit dieser Beschwerde die gewünschte Betrachtung als die einzige installieren zu wollen.

Und wer das Hakenkreuz als harmloses Symbol stehen lassen will, der tut das in der Regel eben nicht, weil er grad von einer erleuchtenden Reise heim gekehrt ist, sindern weil er dessen Symbolkraft hier und daheim recht schätzt.

Foxx382
Foxx382
2 Jahre zuvor

Hab ich das getan? Was ich damit sagen wollte ist, dass die Swastika in unserem Kulturkreis historisch vorbelastet ist und in anderen Kulturen eben nicht. Auch ich habe mich dabei ertappt, als ich das Hakenkreuz zum ersten Mal im Ausland an einem öffentlichen Ort gesehen habe, erschrocken zu reagieren. Prägung durch geschichtliches Verantwortungsgefühl.

Übrigens hoffe ich, dass deine Aussage mich nicht im Speziellen meint, sondern allgemein zu verstehen ist.

Plague1992
Plague1992
2 Jahre zuvor

War doch klar dass solche Kommentare kommen, also wieso die News nicht gleich „neutral“ formulieren und es Swastika nennen?

shak
shak
2 Jahre zuvor

dumme menschheit das ist kein nazi symbol forscht mal nach was es wirklich bedeutet bevor ihr solche scheisse postet und epic an den pranger stellt hakenkreuze sind gar nicht schlimm und haben nichts mit hitler oder sonst welchen nazis zu tun wacht mal auf und forscht nach was es wirklich bedeutet

Domenik Heimes
Domenik Heimes
2 Jahre zuvor

Shak. Du hast da zu nächst mal völlig recht. Hackenkreuze auch Sonnenrad oder Sonnenkreuz genannt sind zunächst keine schlimmen oder schlechten Symbole im gegenteil es ist eins der ältesten Symbole der Welt.

Es gibt dennoch einen hacken bei diesem Symbol mittlerweile. Es wurde schlicht von einem der schrecklichsten Menschen der Welt genutzt um sich damit zu Repräsentieren und genau deshalb wird dieses Symbol automatisch damit in Verbindung gebracht. Das ist so jetzt in den Köpfen drin und so lange die Geschichte nicht völlig aus der Welt geschafft wurde ( und das ist sie noch lange nicht, vor allem die Deutschen selbst schließen damit nicht ab ) wird dieses Symbol weiter in Verbindung mit dem 2ten Weltkrieg und Hitler gebracht.

Koronus
Koronus
2 Jahre zuvor

Das stimmt. Allerdings wird in der Szene in Mob Psycho 100 wo es vorkommt wurde in einer TLN der Unterschied erklärt.

Psycheater
Psycheater
2 Jahre zuvor

Dein Kommentar gehört verboten. N.azi Sympathisanten brauchen wir hier nicht. Einfach nur Dumm

Koronus
Koronus
2 Jahre zuvor

Du bist dumm, dass du ignorierst, dass es auch ein religiöses Symbol in Hinduismus, Buddhismus und Jainismus ist. Es hängt nur von der Art wie es steht ab ob es böse oder gute Stellung hat und damit ist es in Fortnite problematisch da im Videospiel die Sichtweise variiert.

Psycheater
Psycheater
2 Jahre zuvor

Ich hab nicht Dich als Dumm betitelt sondern deinen Kommentar. Aber Danke. Und Ich bin mir bewusst das es ein religiöses Symbol ist welches aus dem Hinduismus kommt und deutlich älter ist als das NS-Regime. Aber Gesetz ist Gesetz und wem das nicht passt der lebt im falschen Land mit einer solchen Einstellung. Punkt Ende Aus.

Gaburias Myucheu
Gaburias Myucheu
2 Jahre zuvor

Klar ist Gesetz ein Gesetz keine Frage ^^
Aber dann sollte Deutschland mal nach Vorne gucken & nicht immer zurück denn sonst wird Deutschland auch noch in 100000 Jahren als „Naziland“ betitelt ^^
Man sollte halt einfach mehr Aufklärung in der Schule machen dann würden die meisten nicht immer so rummeckern & evt. Spiele endlich mal als Kunst angesehen werden wo man Hakenkreuze verwenden könnte ^^ Denn nur weil ich ein Hakenkreuz sehe denke ich nicht gleich „Ohh der muss ein Nazi sein“ denn wenn man nach Indien geht heißt es auch nicht gleich „Guck dir mal die Nazis an“
Mir geht es am Ende um’s Prinzip mir kann es auch Scheiß egal sein ob irgendwo, irgendwie oder irgendwas ein Hakenkreuz hat oder nicht & eig. ist es so oder so ein 2 Schneidiges Schwert das Swastika zu verbieten da es eig. Religion ist & Religion zu verbieten ist in Deutschland auch Verboten & das Swastika ist halt ein Religiöses Symbol ^^
Aber naja Who Cares ^^

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Joa, ich weiß schon worauf du hinaus willst. Das Symbol gab es auch im Buddhismus, na und? Wie buddhistisch geprägt ist oder war denn bitte Europa oder Deutschland? Richtig, nämlich nahezu gar nicht. Wenn du hier jemanden das Hakenkreuz zeigst, dann wird er sich an erster Stelle an die Geschichte der Heimat erinnern und alles damit in Verbindung bringen. Das Hakenkreuz ist in Deutschland durch den Nationalsozialismus geprägt worden, nicht nur den Buddhismus oder anderen kulturellen Einflüssen.
Wer etwas anderes behauptet hat entweder zu wenig Respekt oder zu wenig Bildung.

treboriax
treboriax
2 Jahre zuvor

Wirklich bemerkenswert, wie spontan und schnell Epic bei Anregungen aus der Community Änderungen an Fortnite vornimmt. Daran könnten sich andere Studios *hust* Bungie *hust* gern mal ein Beispiel nehmen.

Skyzi
Skyzi
2 Jahre zuvor

Zitat: Schon zum nächsten Patch soll das Nazi-Symbol weg. Was genau hat das mit Nazisymbolik zu tun ? Dann müsste jedes Swastika gleich entfernt werden, denn es könnte ja Andeutung zur NS haben…. Wie Kindisch das geworden ist ,wegen eines Zeichen was lange vor seiner Zeit Existierte so ein Aufriss zu machen….

Cortyn
Cortyn
2 Jahre zuvor

Obwohl es natürlich stimmt, dass das Hakenkreuz mehrere Bedeutungen hat, ist die Nazi-Symbolik doch die, die in den meisten Köpfen verankert ist. Allein deswegen hat es nichts in dem Spiel zu suchen.

Skyzi
Skyzi
2 Jahre zuvor

Das doch auf eine art echt traurig oder ? Ich meine das Symbol bedeutet normal Glück zumindest im Hinduismus.

Jürgen Horn
Jürgen Horn
2 Jahre zuvor

Ja, aber hier in Deutschland und Europa ist es dank den Nazis für die absehbare Zukunft unwiederbringlich ruiniert worden. Kaum jemand wird sich denken: „Da schau her, ein altehrwürdiges Glücks-Symbol!“ Vielmehr kommen einem marschierende Nazis, totaler Krieg und Völkermord in den Sinn. Das gilt ebenso für bestimmte Runen, Begriffe und Redewendungen, die man so einfach nicht mehr bringen sollte, wenn man nicht als völkisch oder Nazi wahrgenommen werden will.
Das haben die Nazis alles mit ihrer Ideologie befleckt.

Skyzi
Skyzi
2 Jahre zuvor

Ok habe ich verstanden, aber wir sollten vlt mal über den Tellerrand gucken und uns nicht so festbeißen an die Vergangenheit. Außerdem ist es schlimm das die Deutschen immer noch in der jetzigen Generation damit Konfrontiert werden .

Jürgen Horn
Jürgen Horn
2 Jahre zuvor

Ja, auch daran sind die Nazis schuld. Da kann man das nur mit Würde tragen und dafür sorgen, dass sich sowas nicht wiederholt.

Skyzi
Skyzi
2 Jahre zuvor

Das mit den Wiederholen sollte ausgeschlossen sein eher würde es einfach nur einen Blitz geben. Stell dir vor du bist ein Kind wirst in De geboren und musst dich in der 4 Generation dann noch immer für alte taten belangen lassen und das finde ich nun mal einfach nicht richtig. Trotzdem Akzeptiere ich die Einstellung von euch Deutschen.

klex1337
klex1337
2 Jahre zuvor

Wenn es immer wieder Leute gibt, die die Geschichte weiter tragen und der Generation aufzwingen, wird sich das auch in der 10. Generation nicht ändern.

Scaver
Scaver
2 Jahre zuvor

Das Hakenkreuz und Hakenkreuzähnliche Symbole sind in Deutschland lt. StGB verboten. Dazu zählt jede andere Form der Swastika!
In Deutschland hat dies nun mal eine besondere und zwar rein negative Bedeutung.
Wir brauchen nun nicht darüber diskutieren, ob das Verbot richtig ist, das führt hier zu nichts. Fakt ist, es ist verboten.
Und so gut wie niemand nutzt das Symbol als Swastika, sondern wenn es verwendet wird, als Hakenkreuz. Daher erkennt man in so zufälligen Sachen eben auch eher letzteres.

Skyzi
Skyzi
2 Jahre zuvor

Ich finde es ist an der Zeit das mal langsam ruhen zu lassen, da haben andere Länder viel schlimmeres getan und auch das ist laaaaaaange her. Mag sein das das in DE so ist also bei euch, aber es ist wirklich überholt.

????‍♂️ | SpaceEse
2 Jahre zuvor

Ich glaube im Ranking ist der zweite Weltkrieg + Holocaust ziemlich an der Spitze…

Cortyn
Cortyn
2 Jahre zuvor

So ein Ereignis ist niemals überholt und sollte man immer in Erinnerung bewahren. Ich sage nicht, dass sich jeder dafür „schuldig“ fühlen sollte – aber ein Bewusstsein dafür sollte in jeder Generation existieren.

Es gibt keinen Grund, an dieser Stelle ein Hakenkreuz zu haben. Es ist ein unbeabsichtigter Fehler. Es kann also weg.

Und die Argumentation „andere Länder haben viel schlimmeres getan“ ist ziemlich direktes Whataboutism – das ist in einer Diskussion niemals förderlich.

Oder um es mit den Worten eines Satirikers zu sagen:

„Herr Doktor, mein Bein ist gebrochen!“
„Stellen Sie sich nicht so an, andere Leute haben AIDS.“

Skyzi
Skyzi
2 Jahre zuvor

Verstehe deine Argumentation und sie ist soweit schlüssig und Nachvollziehbar. Ich wollte nichts beschönigen und merke schon das das Thema bei euch sehr hitzig ist. Ich habe ja auch nichts zu melden bin ja kein Deutscher, aber das wäre jetzt ein anderes Thema.

Psycheater
Psycheater
2 Jahre zuvor

Andere Länder haben schlimmeres getan?! Eine (fast) Ausrottung einer gesammten ethnischen Gruppe und das in einem nur darauf ausgelegten Tötungsapparat ist weltweit in dieser Form an Grausamkeit und Kalkül kaum zu übertreffen. Und was andere getan haben ist vollkommen unerheblich

Skyzi
Skyzi
2 Jahre zuvor

Nicht missverstehen ich möchte es nicht vergessen lassen, aber es ist nicht gerecht, wie es manchmal gehandhabt wird. Ihr Deutschen müsst euch ja bis heute als Nazis beschimpfen lassen und das finde ich persönlich nicht gerade gerecht. Das weicht aber jetzt zu sehr vom Thema ab und würde in einer langen Diskussion ausarten.

strohmiExotic
strohmiExotic
2 Jahre zuvor

Skyzi ich glaube, das dir nicht wirklich bewusst ist, was damals passierte. Sonst würdest du nicht darauf bestehen, irgend etwas ruhen zu lassen. Diese menschen-verachtende Widerwärtigkeit ist absolut Beispiellos in der Geschichte der Menschheit und daher unsere Pflicht, sämtliche Keime dieser Ideologie, seien sie auch noch so klein, zu bekämpfen. und zu enttarnen.

Und so „laaaaaange“ her ist das nicht. Du hättest sogar noch die Gelegenheit, dich mit Zeitzeugen zu unterhalten. Aber sag denen besser nicht, das sie irgend etwas vergessen sollten sad

Skyzi
Skyzi
2 Jahre zuvor

Ich bin mir der Sache sehr wohl bewusst mein UHR UHR Opa hat Berlin mit angegriffen.Sprich ich bin russisch. Auch ist mir der Holocaust bewusst und auch das nach dem Krieg unnötig weiter xmio gestorben sind. Auch ist mir bewusst, das mein Volk nicht gerade nett war zu den Deutschen nach dem Krieg und während des Krieges. Allerdings gehen wir damit anders um. Nun gut lassen wir das Thema, die Wunde ist bei euch einfach zu groß und genau deswegen werdet ihr bis heute damit gemeuchelt, wenn auch nur meist politisch, aber das reicht ja auch schon. Am besten sieht man es bei der Asylpolitik. Wie dem aus sei belassen wir es.

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Wie kann man denn so etwas sagen, wenn es zeitgleich noch Zeitzeugen gibt, die darunter gelitten haben, wenn es gegenwärtig noch Leute gibt, die aufgrund des Nationalsozialismus beispielsweise Elternteile verloren haben? Also bei allem Respekt, so „laaaaaaaange“ ist das nicht her.

Skyzi
Skyzi
2 Jahre zuvor

Liest du was ich da Schreibe oder bist du einfach auf irgendwas hängengeblieben ? es war 1939-1945 Es wird immer welche geben die anders denken, aber du verstehst meine Intention nicht…

klex1337
klex1337
2 Jahre zuvor

Aber lang genug. wink

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.