For Honor profitiert deutlich von der PS4 Pro – Mehr Schärfe, stabile FPS

For Honor macht sowohl auf der PS4 als auch auf der PS4 Pro einen soliden Grafik-Eindruck. Die Pro-Variante liefert aber spürbare Vorteile.

Die Technik-Experten von DigitalFoundry haben sich die Pro-Version von For Honor näher angesehen und sie mit der Standard-Version verglichen. Das Ergebnis direkt vorneweg: Ihr braucht keine PS4 Pro, um For Honor genießen zu können. Schätzt Ihr allerdings auch die kleinen Details, so liefert Euch die Pro einige Vorteile.

In diesem Video von DF seht Ihr mehrere Bild-an-Bild-Vergleiche. Unter dem Video fassen wir die wichtigsten Unterschiede zusammen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Höhere Auflösung und bessere Texturen

Die Standard-Version kommt in einer nativen 1080p-Auflösung, während die PS4 Pro 1440p schafft. Laut den Experten wirkt die Bildqualität jedoch schärfer als bei vielen anderen 1440p-Titeln. Ein starker Pluspunkt für die Pro-Version.

for honor ps4pro2

Ihr braucht jedoch keinen Bildschirm mit Wahnsinns-Auflösung, um Unterschiede zwischen den Versionen erkennen zu können. Auch die Texturen sind bei der Pro detaillierter, das Bild ist schärfer und die Bildtiefe hat eine bessere Qualität. Gegenstände und Schatten in größerer Distanz sind kaum noch verpixelt.

In Sachen Framerates liefert For Honor auf beiden Konsolen eine solide Leistung ab. Die 30 FPS kann die Standard-Version gut halten, nur hie und da kommt es zu kleinen Einbrüchen, die das Gameplay allerdings nicht beeinflussen würden. Im Video wird hierbei der 4v4-Herrschaftsmodus gezeigt, der für die Daddelkiste wohl am “anstrengendsten” ist. Die PS4 Pro hält die 30 FPS besser als die Standard-PS4.

Seit die PS4 Pro auf dem Markt ist, ist es gang und gäbe geworden, dass die Pro-Version von Spielen mit der Standard-Version verglichen wird. Schließlich wollen die Spieler wissen, ob sich die Anschaffung der Pro wirklich lohnt – oder gelohnt hat. Zwei Spiele, die von der PS4 Pro besonders profitieren, stellen wir hier vor.


Bald startet die Open-Beta von For Honor. Hier haben wir die Infos, die Ihr dafür braucht.

Quelle(n): vg247
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marc M

Oder einfach mit nem ps4 pad aufm pc spielen mit ner 1070 oder 1080 😀

dRyK

Ich erkenn halt kein Unterschied mit meinen Gammelaugen lol. Najooo 😀

Foxx382

Bis auf den deutlich sichtbaren Unterschied, was die Auflösung angeht bin ich deiner Meinung.

Für mich kommt es nach wie vor nicht in die Tüte, eine PS4 Pro zu kaufen.

Guybrush Threepwood

Sah auf meiner Pro auch richtig gut aus und lief ordentlich wenn man nicht irgendeinen super Lagger als Host hatte. p2p ist einfach scheisse. Hoffe das sie das noch ändern… :/

Twitch.tv/Vaylor_TV

schade das das game peer2peer nutzt und nicht dedizierte server.
das wird dem spiel das genick brechen

nyso

Insgesamt finde ich die PS4 Pro doch mehr als enttäuschend, ich hatte auf deutlich mehr Spiele gehofft die endlich in 60fps laufen würden, UHD interessiert mich dagegen null. Das vorzeigespiel für die PS4 Pro ist imho noch immer Rise of the Tomb Raider, mit der Option UHD / FHD 60 fps / FHD 30 fps und mehr Details.

BigFlash88

das geht bei ffxv, battleborn, und einigen anderen spielen auch, und gerade bei mp spielen würden mehr frames einen unfähren vorteil bringen, deswegen geht das nicht überall

Junkfood Buddha

Dann solltest du aber nicht von der PS Pro enttäuscht sein sondern den Spiele-Entwicklern.

Das wäre sonst so als wenn du dir einen schicken Sportwagen kaufst und dann sagst du bist enttäuscht von dem Autohersteller weil es auf der Autobahn Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt.

Die Pro stellt die Hardware was daraus gemacht wird liegt in der Hand der Entwicklerstudios.

nyso

Naja kann man so sehen, ich sehe die Pro in erster Linie als Plattform die es Entwicklnern ermöglicht Spiele besser darzustellen als auf der normalen PS4. Stabile 60fps brauchen mehr Leistung als das allseits verwendete Checkerboard Upscale UHD. Weshalb die Entwickler sich oft nicht in der Lage sehen 60fps liefern zu können und stattdessen auf 30fps mit etwas mehr Details setzen. Summa summarum die Pro hat oft nicht genug Power für 60fps, was ich alles in allem sehr enttäuschend finde. Vor allem im Hinblick auf Horizon Zero Dawn

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x