For Honor – 4 Profi-Tipps, um 4v4-Gefechte zu gewinnen

Bei For Honor verrät der Creative-Director vier „Geheimnisse“, um in 4v4-Modi zu gewinnen.

Die Matches in For Honor können brutal sein. Gerade die 4v4-Modes (Herrschaft, Vernichtung, Scharmützel) sind schwer zu meistern, da auf den Schlachtfeldern Chaos herrscht und die Helden meist „unehrenhaft“ aufeinander einprügeln.

Wie Ihr dieses Szenario zu Eurem Vorteil nutzen könnt, erklärt Euch der Creative-Director Jason Vandenberghe. Gegenüber gamesradar gibt er vier Tipps, um 4v4-Gefechte (vor allem in Herrschaft) zu gewinnen.for-honor-wächter-kampf

Tipp 1: Blockt, als gäbe es kein Morgen

Auf den ersten Blick eine offensichtliche Empfehlung, aber laut Vandenberghe sei es das Erste, was Ihr richtig lernen müsst. Eure Kämpfe sind zu schnell vorbei, wenn Ihr die Grundlagen des Blockens nicht verinnerlicht habt.

Bedenkt dabei:

  • Nicht alle Helden halten ihre Block-Position. Die Meuchler können nur für kurze Zeit die Abwehrhaltung aufrechthalten, weshalb Ihr verstärkt auf das Timing achten müsst.
  • Im fortgeschrittenen Training lernt Ihr, wie Ihr die Angriffe mehrerer Gegner blockt. In 4v4 wird es öfter vorkommen, dass Ihr zahlenmäßig unterlegen seid. Werdet auch mit dieser Mechanik vertraut.
  • Nachdem Ihr einen Angriff geblockt habt, geht direkt zum schnellen Angriff über. Setzt eine schelle Attacke oder einen Guardbreak (Deckungsdurchbruch) ein. Achtet dabei auf die Combos, die die Gegner einsetzen. Möglicherweise müsst Ihr die Deckung noch einen Schlag länger aktiv halten.for-honor-kampf-wächter

Tipp 2: Kenne deine ideale Distanz zum Feind

Jeder Held hat seine Lieblings-Distanz zum Gegner, in der er seine Attacken ausübt. Eine Nobushi will beispielsweise ihre Attacken aus größerer Distanz einsetzen, weshalb Ihr den Gegner nicht nahe herankommen lassen solltet. Kämpft Ihr hingegen gegen eine Noboshi, dann versucht, ihr möglichst nahe zu kommen. Hier fühlt sie sich unwohl.

Vandenberghe meint, je besser Ihr Eure Distanz managt, desto näher seid Ihr dem Sieg. Verbraucht zu diesem Zweck ruhig Eure Ausdauer: Rollt vom Gegner weg oder stürzt auf ihn zu, um die perfekte Entfernung zu halten. for-honor-kampf

Tipp 3: Kommunikation und Absprache

Wenn alle in Eurem Team denselben Helden haben, sieht das möglicherweise cool aus, ist jedoch taktisch nicht sonderlich klug. Denn jeder Held hat andere Stärken und Schwächen, die auf dem Schlachtfeld entscheidend sind. Welche Rollen Eure Helden im Herrschafts-Modus einnehmen sollten, stellen wir im angegebenen Link vor.

Zudem meint Vandenberghe, dass es zum Erfolg führen kann, wenn Ihr Euren Einsatztrupp in Zweierteams aufteilt. Alleine seid Ihr leichte Opfer, allerdings dürft Ihr in den Zweierteams die Kontrollzonen nicht aus den Augen verlieren. Aber Zweierteams sind grundsätzlich nicht verkehrt.

Ferner rät er dazu, „unehrenhaft“ zu spielen. Wenn ein Verbündeter in der Nähe Hilfe braucht, fallt dem Feind in den Rücken, während er abgelenkt ist. Letztendlich geht es nicht um Ehre, sondern um den Sieg.for-honor-warlord-kampf

Tipp 4: Lenkt die Gegner ab

In 4v4-Matches ist die größte Gefahr, dass Ihr von mehreren Helden auf einmal angegriffen werdet und Euch diesen alleine stellen müsst. Hier ist die Flucht ein guter Tipp. Jedoch lohnt es sich auch, sich den Feinden zu stellen, um sie eine Weile abzulenken.

Nutzt selbst Attacken mit hoher Reichweite und lauft so, dass Euch die Gegner nicht umzingeln können. Haltet sie auf Abstand und sorgt dafür, dass sie Euch folgen. Vandenberghe betont, dass diese Gegner keine Punkte für Ihr Team machen können, solange Ihr sie ablenkt. Währenddessen sind Eure Verbündeten in der Überzahl und können die Zonen erobern.

Kurzum: Habt Ihr es mit mehreren Gegnern zu tun, ist es nicht das oberste Ziel, dass Ihr diese besiegt, sondern dass Ihr selbst so lange wie möglich am Leben bleibt und die Gegner ablenkt.


Wie Ihr den „Guard Break Counter“ richtig einsetzt, erfahrt Ihr hier.

Autor(in)
Quelle(n): Gamesradar
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (16)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.