Final Fantasy XIV: Releasetermin von Update 3.3 steht fest

In wenigen Tagen ist es soweit, dann dürfen sich die Fans des MMORPGs Final Fantasy XIV in die Abenteuer des Updates 3.3 stürzen!

Im aktuellen Brief des Produzenten gibt Producer und Director Naoki Yoshida bekannt, dass Update 3.3 am 7. Juni für das MMORPG Final Fantasy XIV veröffentlicht wird! Mit diesem wird dann die Geschichte weitererzählt und ihr könnt euch auf jede Menge neuer Herausforderungen einstellen.

Final Fantasy
Viele neue Quests

Das umfangreiche Update wird viel neuen Content mit sich bringen. Dazu gehören neue Szenario-Quests, welche die bisherige Geschichte fortsetzen. Daneben stürzt ihr euch in viele neue Nebenquest und erlebt eine Fortsetzung der Questreihe rund um den NPC Hildibrand. Die Beast-Tribe-Quests der Moogle werden ebenfalls erweitert. Zudem erlebt ihr eine Mission rund um die Geschichte der Anima-Waffe.

FF-Patch33
Noch mehr Dungeons und Herausforderungen

Final-FantasyXIV-Rot

Mit Sohr Kai und Hullbreaker Isle erwarten euch zwei neue Dungeons im harten Schwierigkeitsgrad und werden euch so alles abverlangen. Genau wie die beiden neuen Trials und die Nichts-Arche “Stadt der Tränen”.

Das Dungeon Aquapolis wird sich euch nur öffnen, wenn ihr zuvor die komplette Dragonskin-Karte gefunden habt. Im Dungeon erwarten euch viele Monster und Schätze. Jedoch wird es eine große Herausforderung, Aquapolis zu meistern.

Mit dem Palace of the Dead erwartet euch das erste Roguelike-Dungeon, welches eine neue Art der Dungeons darstellt. Daneben könnt ihr euch auf der Frontlines-PvP-Map Fields of Glory mit anderen Spielern messen.

Neue Items für das Housing, neue Ausrüstung fürs Crafting und Sammeln von Rohstoffen, ein System für empfohlene Ausrüstung, ein Raid-Finder und die Möglichkeit, eure HUD-Layouts abzuspeichern gehören ebenfalls zum Update 3.3 des MMORPGs Final Fantasy XIV.

Quelle(n): Inoffizielle Übersetzung des Brief des Produzenten, MMORPG.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Damian

Abgesehen davon, dass ich das Kampfsystem von FF XIV so extrem zäh, wenig intuitiv, undynamisch und langweilig finde, frage ich mich, ob es irgendwann in dem Game auch ein Anti-Alias gibt, wie es auf den Bildern immer zu sehen, aber im Game gar nicht zu aktivieren ist…

Payonsantim

FF XIV liefert und liefert und liefert, das ist wirklich toll.
Schade, dass dieses Spiel in DE keine wirkliche Fanbase gefunden hat, ähnliches Schicksal wie TSW. Besetzt aber eine schöne Nische, das Casual-Story-Telling-Themepark-MMORPG 🙂

Lyngast

” FF XIV liefert und liefert und liefert “
Ja, aber immer dasselbe.

Nase

Es stimmt, dass die Patches immer von den gleichen Inhaltssystemen wie Dungeons, Raids, Hauptgeschichte, Tägliche Quests, Prüfungen, … gefüttert sind. Aber andere große MMOs haben sich im letzten Jahr durch fehlende Patch-Politik nicht unbedingt beliebt gemacht. Kann also auch nicht das Wahre vom Hühnerei sein.

Ich persönlich freue mich sehr auf die Fortsetzung der Hauptgeschichte, die neuen Täglichen Quests und der damit verbundenen Geschichte, auf die Designs der neuen Dungeons und die Weiterführung der Nichts-Arche. Bin neugierig auf die neuen Dungeonsysteme mit dem Turm und dem Schatzkartendungeon. Bin gespannt auf die neuen Musikstücke, die sich Masayoshi Soken ausgedacht hat und auf die Liebe und Inspiration mit der das Team alle Inhalte umgesetzt hat.

Vielleicht muss man den Blickwinkel ändern: Nicht das System ist entscheidend, was fortgeführt wird, sondern der Inhalt mit dem es gefüttert wird. Ich finde die Fütterung der Inhalte, die allen Arten von Spielern irgendetwas bietet, mit jedem Patch in FF XIV vorbildlich. Und das innerhalb von 3-4 Monaten Abstand immer ein Paket in dieser Größe und Qualität geschnürt wird unglaublich.

Gerd Schuhmann

Ich finde auch, dass man FF XIV da ein bisschen unrecht tut.

Sie machen ja schon häufig “Kleinigkeiten” einfach mal so. Triple Triad z.B. oder Lord of Vermillion, so diese Liebe für Mini-Spiele – das find ich schon beachtlich

Klar, soo das “Grundpaket”, der Grundcontent – das ähnelt sich schon. Aber das ist ja auch das, was Spieler erwarten: Ein neues Kapitell, neue Dungeon, neuer Raid.

Und jetzt so Sachen wie eine Überarbeitung der Tutorials oder die Equip-Empfehlungen – das erscheint mir als absolut logische Weiterentwicklung.

Bei FF14 und vielleicht noch bei ESO – das sind so die 2 MMORPGs, wo man das Gefühl hat, die Entwickler haben einen Plan und der funktioniert. Vielleicht nicht immer perfekt, vielleicht fehlen öfter so dicke Momente und man geht eher auf Nummer Sicher, aber es funktioniert.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x