Final Fantasy XIV läuft gut, kriegt Sonderlob in Square Enix‘ Finanzbericht

Für das Fantasy-MMORPG Final Fantasy XIV läuft es finanziell gut. Im Finanzbericht hebt man das Spiel hervor. Die Spielerzahlen sehen wohl gut aus.

Square Enix hat den Finanzbericht für die letzten 3 Quartale vorgelegt: also für eine neunmonatige Zeitperioode, die am 31. Dezember endete. Und da sieht alles sehr gut aus, alle Zahlen zeigen nach oben. Man hat den Umsatz von April bis Dezember 2015 im Vergleich zu April bis Dezember 2014 erheblich steigern können.

Square-Enix-Finanzen-2015

Square Enix hat in den 9 Monaten beim Nettoumsatz insgesamt 258 Millionen Euro mehr eingenommen als im selben Zeitraum in 2014. Dadurch kommt man auf einen Nettoumsatz von 1,16 Milliarden Euro.

Als positiv werden Konsole-Spiele wie Rise of the Tomb Raider und Just Cause 3 genannt. Auch dass man jetzt vermehrt auf Smartphones setzt mit Titeln wie Mobius Final Fantasy, Hoshi no Dragon Quest und Final Fantasy Brave Enxius scheint Square Enix gut zu bekommen. Man will die Kunden da abholen, wo sie sind, und für verschiedene Lebensstile entwickeln.

Final Fantasy XIV bekommt dann zusammen mit Dragon Quest X ein Extra-Lob spendiert. Durch die laufenden Einnahmen und den Verkauft der Erweiterung auf Disc könnten beide MMORPGs ihre „starke Leistung“ weiter fortsetzen.


Bei Final Fantasy XIV steht schon bald der nächste Patch 3.2. auf dem Programm.

 

Autor(in)
Quelle(n): Dualshockers
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (15)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.