Final Fantasy XIV: Dark Knight wäre fast ein Samurai geworden, aber … Ninjas!

Bei Final Fantasy XIV lässt sich der Producer und Director Naoki Yoshida in die Karten gucken und erklärt seine Ideen bei der Entstehung der neuen Jobs.

Final Fantasy ist Teil einer der beliebtesten Franchises der Videospiel-Geschichte. Das römische Numeral für 14 ist ein dezenter Hinweis darauf. Deshalb kann sich das MMO sicher sein, dass die Fans eine klare Meinung darüber haben, welche neuen Klassen ins Spiel kommen und wie die sich ästhetisch an den Vorgängern orientieren sollten. Und sie haben keine Hemmung, diese Meinung auch enthusiastisch zu vertreten.

Final-Fantasy-XIV-Drachenkampf
Heavensward-Astrologe

Im Interview mit Game Informer erzählt Naoki Yoshida, wie die drei neuen Jobs in der Erweiterung zu FF XIV „Heavensward“ entstanden. Der absolute Fanliebling, der Samurai, wurde lange in Erwägung gezogen. Rufe nach ihm rissen einfach nicht ab. Doch hätte der „Samurai“ nicht gut in das Klassengefüge von FF XIV gepasst. Er sei dem frisch eingeführten „Ninja“-Job einfach zu ähnlich gewesen.
Daher habe man sich stattdessen für den Dark Knight entschieden, der als magiegestützter Tank eine Nische neben dem Krieger (AE-Tanking) und dem Paladin (Single-Target-Tank) finden soll. Außerdem passte der Dark Knight mit seiner Magie-Orientierung stärker in das High-Fantasy-Setting, das man mit Heavensward pflegt.

Und warum hat’s der Maschinist dann ins Spiel geschafft? Darauf ist Yoshidas Antwort deutlich kürzer: Die Fans wollten Schusswaffen. Also gab man ihnen Schusswaffen. Eine der wichtigsten Merkmale bei jeder neuen Klasse sei eben die klassenspezifische-individuelle Waffe.

An der biss man sich bei der letzten der neuen Klassen, dem Astrologen, lange die Zähne aus, probierte an verschiedenen Kartentricks und Ideen herum, bis man sich dann für den Space Orb entschied.


In diesem Artikel gibt es alles über die FF-14-Erweiterung Heavensward.

Quelle(n): Game Informer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nookiezilla
Nookiezilla
5 Jahre zuvor

Ist es eigentlich schon bekannt, in wie weit man die Hauptstory gespielt haben muss, um dann mit dem addOn einsteigen zu können? In WoW zB reicht ja das Level aus, aber FFXIV konzentriert sich was Inhalte angeht sehr an diese Quest Reihe, ich habe da aufgehört, als man sein Roboter Reittier dings da bekommt, ja der Name ist mir entfallen grin Werde ich also wohl dann mit dem addOn direkt los legen können?

bex
bex
5 Jahre zuvor

Wie bekannt wurde muss die Hauptstory komplett durch sein.

Nookiezilla
Nookiezilla
5 Jahre zuvor

Ist ja mies sad Dank dir!

Kashmo
Kashmo
5 Jahre zuvor

Gute Entscheidung finde den Dark Knight auch viel besser und als eine interessante Tankklasse.

bex
bex
5 Jahre zuvor

Omg ich brauch noch mehr Urlaub. Ach was ich such mir ab Herbst nen neuen Job razz
Hab so gesehen dann nen neuen dd und heiler mehr razz Mein miqote freut sich.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.