Chef von Final Fantasy XIV will bessere Grafik, aber es gibt 2 Probleme

Der Chef von Final Fantasy XIV teilte in einem Interview mit, dass er die Grafik des MMORPGs gerne verbessern würde. Das zieht aber mehrere Probleme mit sich.

Was sagt der Direktor von FFXIV? Während das Flagschiff-MMORPG von Square Enix zweifellos sehr schön aussieht, hat es bereits 6 Jahre auf dem Buckel, wenn man von dem Reboot 2013 aus zählt.

Direktor Yoshida würde sein MMORPG gerne aufpeppen und verschönern. Er nennt aber zwei grundlegende Probleme, die sich ergeben würden, wenn das Team spontan entscheiden würde, die Grafik von Final Fantasy XIV zu verbessern.

Final Fantasy XIV ist so erfolgreich wie noch nie – Woran liegt das?

Das ist das erste Problem: Der hohe Aufwand eines solchen Upgrades würde stark den Zeitplan der Entwicklung beeinflussen. Der Content-Zyklus von Final Fantasy XIV ist darauf ausgelegt, alle 3,5 bis 4 Monate ein neues großes Update zu veröffentlichen. Die Entwicklung aller Assets des MMORPGs ist auf diesen Zeitplan ausgelegt.

Ein grafisches Upgrade, etwa im Stil von Blade and Soul, würde die Menge der Arbeit für das Team erheblich erhöhen.

Es ist nicht einfach nur eine Frage davon, wie viele neue Leute man dafür anstellt, die das Problem lösen könnten. Es ist eine ziemliche Zwickmühle. Wenn wir ernsthaft darüber nachdenken würden, ein grafisches Upgrade zu unserem aktuellen Zeitplan hinzuzufügen, dann wäre ich sehr besorgt um unseren Patch-Zyklus

Direktor Yoshida

Was ist mit Spielern auf schwachen PCs?

Das ist das zweite Problem: Ein weiteres Problem ergibt sich aus der Hardware, auf der die Spieler FFXIV zocken. Viele nutzen dafür die PS4, die in absehbarer Zukunft von der kommenden PS5 ersetzt wird. Andere spielen FFXIV auf schwächeren PCs, die ein grafisches Upgrade nicht verkraften könnten.

final fantasy xiv thancred revolverklinge

Yoshida will es vermeiden, dass Spieler mit schwächeren PCs versehentlich ausgeschlossen werden und nicht mehr in der Lage sind FFXIV zu spielen.

Wir können es [ein Upgrade] nicht einfach aus einer Laune heraus machen. Wir müssen dabei akribisch vorgehen und detaillierte Pläne aufstellen. […] Natürlich würde ich sehr gerne irgendwann in Zukunft die Grafik verbessern, aber dafür wird sehr viel Planung notwendig sein.

Direktor Yoshida

Das Team sei aktuell von dem Launch der neuen Erweiterung Shadowbringers erschöpft, so Yoshida.

Man wollte daher erst den Launch hinter sich bringen und danach über weitere Optionen nachdenken.

Meine Experten-Meinung zu Final Fantasy XIV: Holy F*ck, ist Shadowbringers gut
Autor(in)
Quelle(n): Dualshockers
Deine Meinung?
Level Up (14) Kommentieren (83)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.