Schluss mit Katzenmusik in Final Fantasy XIV – Diese Barden rocken hart!

In Final Fantasy XIV könnt ihr seit Patch 4.15 als Barde eigene Musik machen. Das klang erst furchtbar. Doch mittlerweile haben sich ein paar wirklich herausragende Künstler etabliert.

Als Update 4.15 auf die Server von Final Fantasy XIV kam, waren die Straßen der Städte in FFXIV von grausigem Harfen-Geklampfe erfüllt. Denn Hunderte von Möchtegern-Virtuosen der Barden-Klasse holten ihre Instrumente hervor und griffen in die Saiten, als wenn es kein Morgen gäbe. Square Enix hatte nämlich als neues Feature die „Perform“-Action für Barden eingeführt. Damit konnten die Musikusse endlich ihre eigenen Melodien nach Gutdünken spielen.

Doch mittlerweile haben die meisten Saitenquäler aufgehört und die besten Barden wahrhaft wunderbare Melodien kreiert.

Klassische Final-Fantasy-Motive selbst gemacht!

Da Square Enix es untersagt, urheberrechtlich geschützte Songs von Dritten im Spiel nachzuspielen, beschränken sich viele Barden auf klassische Stücke aus Final-Fantasy-Spielen. Auf YouTube könnt ihr die besten Barden aus Final Fantasy XIV gerade bei ihren Werken bewundern. So hat der Barde Solaris White das launige Chocobo-Thema mit seiner Harfe nachgespielt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Vielen Barden ist es gar nicht recht, dass sie nur eine Tonspur im Spiel haben. Daher hat MintormentGaming einfach verschiedene Aufnahmen auf YouTube zu einem Gesamtwerk des Stücks „Matoya’s Cave“ zusammengefügt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Manche Barden gehen sogar noch weiter und unterlegen ihre Mehrfach-Aufnahmen noch zusätzlich mit weiteren Soundeffekten aus dem Spiel, um so Percussion zu erzeugen. Windy FFXIV schuf eine interessante Version des Alexander-Boss-Themas.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Der Barde ADZDarkStone wiederum ist bereits berühmt für seine komplexen Kompositionen, die er ebenfalls mit mehreren Tonspuren aufnimmt und zusammenschneidet. Lauscht hier zu „Battle of the Big Bridge“.

https://youtu.be/T5JSXEGYKl0

Diese wunderschönen Darbietungen sind jedenfalls weit weg von dem unbeholfenem Gejaule der ersten Tage. Habt ihr schon echte Hits mit der Harfe des Barden in Final Fantasy XIV kreiert?


Final Fantasy VIX hat noch mehr kuriose Storys zu bieten. So freuen sich Katzenmädchen über neue Cybersex-Emotes!

Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Snoop VonCool

Ein GS Mitglied hat das Titel Lied vom Digimon Leb Deinen TRAUM! zusammen gestellt, war echt Nice ich könnte so was nicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x