FIFA 20: Diese 10 Fußball-Legenden verdienen eine Icon-Karte

Welche Legenden gehören im kommenden Spiel zu den FIFA 20 Icons? Die Antwort auf diese Frage ist noch völlig offen – Wünsche gibt es dafür umso mehr.

Update: Alle Ikonen mit allen Ratings in FUT 20 findet Ihr hier:

FIFA 20 Icons – Alle Ikonen mit Ratings in der Liste

Das sind Icons: Die Icon-Karten gehören zu den besten Objekten in Ultimate Team. Fußball-Legenden bekommen neue Karten, die an ihre Leistungen vergangener Tage angelehnt sind. So wurden Stars wie Ronaldinho, Ronaldo oder Thierry Henry nochmal spielbar.

fifa-19-icon
Steven Gerrard ist eine der FIFA 19 Legenden – wer folgt in FIFA 20?

Das Besondere: Neben extrem hohen Werten zeichnen sich die Icons durch eine neutrale Vereinszugehörigkeit und damit gute Chemiewerte aus. Das bedeutet, dass sie in jedes Ultimate Team ohne Chemieverlust eingebaut werden können.

Obwohl es schon eine Menge Icons gibt, ist die Wunschliste immer noch lang. Welche Legenden gehören zu den Neuerungen in FIFA 20? Wir haben uns auf YouTube, Reddit und bei einhttps://mein-mmo.de/fifa-20-ultimate-team-neuerungen/em Fan-Voting umgeschaut und einige Vorschläge zusammengetragen.

Diese Spieler wünschen sich Fans als FIFA 20 Icons

1. Zinedine Zidane

Deswegen verdient Zidane eine Icon-Karte: Zidane steht derzeit im Fan-Voting ganz oben. Das überrascht eher wenig: Der Franzose gilt als einer der elegantesten Fußballspieler aller Zeiten. Zidane verband in seiner aktiven Zeit trickreiche Sololäufe mit der großartigen Übersicht eines perfekten Spielmachers.

In FIFA 18 gab es Zidane noch als Managerobjekt. Steht er in FIFA 20 vielleicht wieder auf dem Platz? Quelle: wefut

Lediglich der ebenfalls historische Kopfstoß im WM-Finale 2006 gegen Italien ist als dunkler Fleck auf der fußballerischen Karriere des aktuellen Real-Madrid-Trainers auszumachen. Der Zweite wäre höchstens, dass Zidane noch nicht als FIFA-Ikone unterwegs ist. Höchste Zeit, dass sich das ändert. 

2. Oliver Kahn

Deswegen verdient Oliver Kahn eine Icon-Karte: Es mutet fast schon kurios an, dass der „Titan“ noch nicht als Legende in FIFA 19 zu spielen war. Schließlich ist der Torhüter schon länger Teil von Icon-Wunschlisten.

Eigentlich ist es Zeit, dass die Bayern-Legende mit dem bereits spielbaren Jens Lehmann nachzieht. Ein Oliver Kahn würde wohl jedem Ultimate Team gut zu Gesicht stehen. Die unvergleichliche Präsenz des Keepers und über 600 Spiele im Bayern-Dress sprechen Bände. Allerdings ist unsicher, ob Kahn jemals als Icon in FIFA auftauchen wird: Anfang der 2000er Jahre waren der Keeper und EA Sports in einen Rechtsstreit um die Persönlichkeitsrechte des Torhüters verwickelt. Möglich, dass das Tischtuch in dieser Hinsicht – leider – zerschnitten ist.

FIFA 19: Diese Icons sind relativ billig, verstärken aber Euer FUT-Team

3. David Beckham

Deswegen verdient Beckham eine Icon-Karte: David Beckhams Stern ging im Nachwuchs von Manchester United auf und es dauerte nicht lange, bis der Engländer auf sich aufmerksam machte. Beckham wurde in England für seine Leistungen gefeiert, bevor es ihn zu Real Madrid zog. Später folgten Stationen in Los Angeles, Mailand und Paris – zu dieser Zeit war Beckham längst ein absoluter Megastar.

So sah Beckhams beste Karte in FIFA 12 aus. Eine Icon-Karte, die auf vergangene Tage eingeht, würde wohl deutlich stärker ausfallen. Quelle: Futhead

Besonders Beckhams unvergleichliche Freistoßtechnik hat sich bis heute in die Hirne von Fußballfans gebrannt. Hier würde eine Icon-Karte für Ultimate Team wohl besonders hervorstechen. Vielleicht wird FIFA 20 der Teil, in dem Beckham endlich wieder in FUT spielbar ist? Im Fan-Voting liegt er jedenfalls auf Platz 3, Interesse ist also da.

4. Didier Drogba

Deswegen verdient Drogba eine Icon-Karte: Fragt man nach den Clublegenden des FC Chelsea, fällt neben Frank Lampard meist sofort der Name Didier Drogba. Der Stürmer von der Elfenbeinküste prägte das Angriffsspiel der „Blues“ maßgeblich und hatte mit seinem Treffer im Champions-League-Finale 2012 gegen die Bayern großen Anteil am Erfolg der Londoner.

Seine beste FUT-Karte hatte Drogba in FIFA 10. Seine Icon-Karte dürfte ähnlich stark ausfallen. Quelle: FUTWIZ

Im November 2018 beendete der Angreifer seine Karriere – damit wäre der Weg frei für eine Icon-Karte in FIFA 20. Und es würde wohl kaum jemanden wundern, wenn diese Tormaschine sofort zu einem Favoriten unter FIFA-Spielern werden würde.

5. Philipp Lahm

Deswegen verdient Lahm eine Icon-Karte: Der ehemalige Bayern-Verteidiger steht sehr weit oben auf der Icon-Wunsch-Liste für die Defensive. Philipp Lahm war als einer der verlässlichsten Rechtsverteidiger der Welt bekannt – manche hielten ihn zeitweise sogar für den Besten überhaupt. Auch in FIFA gehörte er zu den Favoriten auf seiner Position.

In FIFA 17 bekam Lahm eine wahnsinnig starke End-of-an-Era-Karte zum Karriereende. Ein Vorbild für die Icon-Karte? Quelle: Futhead

Lahm war bekannt für sein tiefes Spielverständnis und seine Vielseitigkeit in Verteidigung und Angriff. Er erlebte eine Bilderbuchkarriere: Lahm holte unzählige Titel mit dem FC Bayern und krönte sich 2014 zum Weltmeister. Nur die Icon-Karte fehlt noch – in FIFA 20 könnte es soweit sein.

6. Kaká

Deswegen verdient Kaká eine Icon-Karte: Wer sich die Liste der Preisträger des Ballon D’Or, also die besten Spieler eines Jahres, anschaut, wird sehen: Zwischen 2008 und 2017 machten Lionel Messi und Cristiano Ronaldo den Titel ausschließlich unter sich aus. 2018 holte ihn Luka Modrić – und davor?

Kaká sammelte im Laufe seiner Karriere immer wieder starke FIFA-Karten. Quelle: FUTWIZ

2007 war es der Brasilianer Kaká, der zum weltbesten Fußballer gekürt wurde – noch vor CR7 und Messi, die Rang 2 und 3 belegten. Der Spielmacher schoss für den AC Mailand Tore, legte sie auf und holte die Champions League, bevor er zu Real Madrid weiterzog. Dort lief es nicht mehr ganz so rund – dennoch wäre der Ikonenstatus mehr als verdient. Im Fan-Voting belegt Kaká derzeit Platz 2 hinter Zidane.

7. Ali Daei

Deswegen verdient Ali Daei eine Icon-Karte: Der Name Ali Daei wird bei einigen FIFA-Spielern erstmal Fragezeichen hinterlassen. Doch der Iraner belegt im Fan-Voting den vierten Platz. Und das durchaus zurecht.

Denn: Ali Daei ist derzeit der Rekordhalter an Länderspieltoren. Der Stürmer erzielte in 149 Länderspielen ganze 109 Treffer. Damit befindet sich der ehemalige Bayern- und Hertha-Spieler einsam an der Spitze, gefolgt von Cristiano Ronaldo und…

8. Francesco Totti

Deswegen verdient Totti eine Icon-Karte: Er war bekannt als der „ewige Kapitän“: Francesco Totti schien für immer untrennbar mit der AS Roma verbunden. Die Klublegende machte 785 Spiele und schoss dabei 307 Tore für seinen Verein ohne auch nur einmal zu wechseln. Weltmeister wurde er auch. Nach der aktiven Karriere ging Totti ins Management der Römer. Doch jüngst endete die Geschichte mit der Trennung beider Parteien.

Tottis End-of-an-era-Karte zum Karriereende. Quelle: futhead

Ungeachtet dessen würden wohl viele Fans den heute 42-Jährigen Angreifer nochmal auf den virtuellen Platz schicken. Kein Wunder, schließlich sammelte Totti in seiner besten Zeit absolute Top-Werte um die 90er Marke herum. Ein FIFA-Comeback würde sicher jede Menge Fürsprecher finden – natürlich im Trikot der Roma.

9. Ferenc Puskás

Deswegen verdient Puskás eine Icon-Karte: Habt Ihr auf YouTube schon mal den „Puskas Award“ als Suchbegriff eingegeben? Das sollte jeder Fußballfan mindestens nachholen, denn: Nach Ferenc Puskas ist der seit 2009 jährlich ausgelobte Preis für das schönste Tor des Jahres benannt. Das sagt schon eine Menge aus.

Den Rest machen die Zahlen: 84 Tore in 85 Spielen für die ungarische Nationalmannschaft zeigen, was für eine Tormaschine der 2006 verstorbene Puskás war. Er gilt noch heute als der wohl beste Ungarische Fußballspieler. Einziger Makel: Die WM-Niederlage im „Wunder von Bern“ – gegen Deutschland.

10. Franz Beckenbauer

Deswegen verdient Franz Beckenbauer eine Icon-Karte: Als Mitglied der Xbox-exklusiven „FIFA Legends“ war der „Kaiser“ Franz Beckenbauer schon einmal auf den virtuellen Rasen zurückgekehrt. Bei den Icons fehlt der Verteidiger allerdings. Ob er nochmal spielbar sein wird?

Beckenbauers Legenden-Karte in FIA 17. Quelle: futwiz

Seine Legenden-Karte in FIFA 17 hat die Messlatte jedenfalls hoch angesetzt: Mit einem Gesamtwert von 93 war Beckenbauer einer der absoluten Top-Verteidiger – wie schon in seiner aktiven Zeit.

Welche Legenden würdet Ihr euch für FIFA 20 wünschen? Erzählt es uns in den Kommentaren oder in unserer Facebook-Gruppe zu FIFA 20!

Autor(in)
Quelle(n): YouTubeRedditFifplay Fanvoting
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.