Pet in Final Fantasy XIV ist so hässlich, dass sein Besitzer ständig angeflüstert wird

Das MMORPG Final Fantasy XIV bietet Spielern die Möglichkeit, sich von einem knuffigen Haustier (Pet) begleiten zu lassen. Davon gibt es Dutzende und die meisten von ihnen sind echt niedlich. Außer einem …

Was ist das für ein Pet? Es geht um das Pet Manjimutt, einen Hund mit dem Gesicht eines Menschen. Wie PCGamer berichtet, sehe das Gesicht dem des ehemaligen New Yorker Bürgermeisters Rudy Giulani ähnlich.

Hier ein Bild von dem merkwürdigen Vieh:

https://twitter.com/weeaboo/status/1230550329906913280

Für gewöhnlich sind die Begleiter allesamt putzig und stellen kleinere, süße Versionen („Chibis“) von Gegnern oder anderen Kreaturen dar. Eine ganze Menge neuer Haustiere kam etwa mit Shadowbringers und erst am 19. Februar mit Patch 5.2 hinzu.

Manjimutt dagegen wurde von PCGamer sogar mit dem Preis für das hässlichste MMO-Pet aller Zeiten gekürt. Sein Besitzer ist aber stolz auf den kleinen Racker.

Besitzer bekommt Nachrichten, mag Manjimutt trotzdem

Das sagt sein Besitzer: Der Spieler Sabriel, dem dieses Manjimutt gehört, sagt, dass er immer wieder wegen seines Begleiters angeflüstert wird. Die Spieler wollen etwa wissen: „WAS IST DAS?!“ Eine berechtigte Frage, nebenbei.

Im Interview mit PCGamer verrät Sabriel, dass er das anfangs nur aus Spaß gemacht hat. Nachdem ihn ein paar Dutzend Spieler angeschrieben haben, hat sich Manjimutt aber einen festen Platz an seiner Seite erschlichen.

Wie sich in einer Diskussion auf Twitter herausstellte, gibt es sogar noch mehr Fans des hässlichen Haustiers. Einige davon haben sogar ein Buch wiedergefunden, das offenbar diese Menschenhunde behandelt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Warum ist Manjimutt so besonders? Das Pet gibt es im Moment nicht mehr zu erhalten. Manjimutt war Teil eines Crossover-Events mit der in Japan berühmten Spielereihe Yo-kai Watch. Dort ist Manjimutt eines der möglichen Monster (ähnlich wie bei Pokémon).

Das Event fand aber schon 2016 und 2017 statt und seitdem haben wohl viele neue Spieler den Weg zu Final Fantasy 14 gefunden. Die wussten alle nicht, woher Manjimutt kommt und wundern sich nun, warum jemand mit so etwas herumläuft.

Square Enix hat allerdings bereits angekündigt, dass das Event wiederholt werden soll (via twinfinite). Ein Datum gibt es noch nicht, aber es soll „bald“ passieren. In der Zwischenzeit könnt ihr ja nach anderen Pets stöbern:

Schaut Euch diese 6 coolen Pets an, die ich in MMOs gefunden habe
Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Snoopy

Der Möter schaut aus wie Kazuo Yamashita von Kengan Ashura :whew:

Loccorocco

Das einzige hässliche daran ist die Grafik… Sieht aus wie animal crossing aufm 3DS.

N0ma

Letztlich gehts bei Pets danach, welche am seltensten sind.
Da wünsch ich mir doch das GW1 Petsystem wieder.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x