Erste Fertig-PCs mit RX 5300XT kommen: Werden das gute Gamer-PCs für wenig Geld?

Bei einem Online-Händler sind erste Fertig-PCs mit B550-Chipsatz und einer Radeon RX 5300XT von AMD aufgetaucht. Kann man mit einem Fertig-PC für 700 Euro ordentlich zocken?

Alternate bietet auf seiner Seite den HP Desktop M01-F0017ng an. Zuerst berichtete Computerbase darüber. Das Besondere an dem Desktop-Computer ist, dass hier eine Radeon RX 5300XT verbaut ist. AMD hat die RX 5300XT bisher noch nicht offiziell in seinem Portfolio aufgelistet.

Lieferbar ist der PC laut Alternate in gut zwei Wochen für 699 Euro.

Das steckt in den Fertig-PCs

Alternate-HP-erster PC mit RX 5300XT
So sieht der PC auf der Seite des Anbieters aus (Quelle: Alternate)

Moderne Ryzen-CPU: HP verbaut in seinen Desktop-Computer einen Ryzen 5 3400G. Diese CPU bietet 8 Kerne mit 16 Threads und bietet neben genug Leistung außerdem noch einen internen Grafikchip. Das heißt, dass der PC startet, ohne dass die richtige Grafikkarte arbeiten muss. Für Spiele wird dann die zusätzlich verbaute Grafikkarte aktiv.

Name Kerne Takt/Boost L2+L3 Cache TDP Preis Release
Ryzen 5 3400G 8 Kerne /16Threads 3.7/4.2 GHz 2+4MB 65 Watt Ab 143 Euro Juli 2019

(Noch) unbekannte Grafikkarte: Die Radeon RX 5300 XT ist der kleine Bruder zur immens erfolgreichen RX 5700XT. Tester erwarten, dass es sich bei der RX 5300XT um die Budgetfassung der RX 5700XT handelt. Bisher ist über Alternate nur bekannt, dass die Grafikkarte 4.096 MB integrierten Speicher zur Verfügung hat.

Was ist die RX 5700XT? Die RX 5700XT ist die neue Grafikkarte von AMD und kann es durchaus mit den Nvidia-Karten der 2070er und 80er Serie aufnehmen. Sie scheitert aber an den Super-Modellen der 2080er Serie und zum Teil auch an den Super-Modellen der 2070er-Serie.

Interessiert ihr euch mehr für diese neuen Modele von AMD und Nvidia, dann schaut in unseren Artikel:

RX 5700 XT vs. RTX Super – welche Custom-Modelle lohnen sich?

Sind die Fertig-PCs für Gamer interessant?

Der Grafikchip des Prozessors, eine Vega-11-GPU, reicht problemlos für aktuelle Titel, wenn ihr kein Problem damit habt, die Detailstufe zu reduzieren. Und die Radeon RX 5300 XT klingt bisher vielversprechend. Auch neuere Titel dürfte die Karte ohne Detailverlust darstellen können.

Bedenkt aber, mit 4GB Grafikspeicher kommt ihr bei Titeln wie Tom Clancy‘s – The Division 2 schnell an die Grenzen der Grafikkarte, wenn ihr sehr hohe Auflösungen verwendet.

PC im Eigenbau? Wollt ihr euch euren eigenen PC zusammenbauen und überlegt euch eine passende CPU zu kaufen? Dann schaut in unseren Bericht über die neue Ryzen-Generation.

Neben AMD bietet auch Intel ab Oktober einen neuen, interessanten Prozessor an, da sich AMD verspätet. Lest nach, wieso Intel ab Oktober 2019 eine interessante Konkurrenz zu AMD bietet:

CPU AMD Ryzen 9 3950X kommt erst im November – Chance für Rivalen Intel?
Autor(in)
Quelle(n): Computerbase
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.